Starkes Halsbrennen seit einer Woche.

3 Antworten

Auf jeden Fall zu einem Arzt, welcher nicht nur "herumdoktort". Hört sich nach einer Verengung der Speiseröhre an.... (?) Ggf. wäre auch eine Untersuchung der Schilddrüse nötig. Aber das sind Spekulationen, welche am Computer kein Mensch beantworten kann. Daher bitte- wieder zum Arzt und ggf. da auch mal energischer auftreten.

Son langer Text für so ein kleines Wehwechen, du hast Sodbrennen, nimm mal eine Rennie und schon ist alles wieder gut.

Hier liegt wohl eine massive Magenübersäuerung mit Reflux vor. Ist dies schon festgestellt worden (heute wird nämlich alles auf den Helicobacter geschoben, ist aber oft nicht so !) ? Es gilt bei Ihnen, zuerst mal die Speiseröhre aus dem "Gefahrenbereich" zu nehmen, und wenn es wirklich die Magensäure ist, dann wird wohl nur Pantozol oder ein ähnlicher Säureblocker (keine Medikamente aus der Apotheke zur Säurebindung nehmen - die helfen nicht richtig) helfen. Aber das muss der Arzt besser wissen, also gehen sie schnellstmöglich zum Arzt.

Können Bakterielle Bedingte Halsschmerzen auch ohne Antibiotika abheilen?

Hallo :)

Ich hatte schon öfters im leben Halsschmerzen und ich bin gerade leider wieder betroffen. Meistens geh ich zum Arzt und der verschreibt mir Antibiotika (Aber die Helfen ja nur bei einem Bakteriellen Infekt) und Meistens macht er gar keinen Test und spekuliert ob es Bakterien oder Viren sind, die das ganze Auslösen

Nun Kann ich auch ohne einen Arztbesuch die Halsschmerzen loswerden ? Also ich hab hier so Tabletten wie Dorithricin oder Neo-Angin, Dobenadan...

Denkt ihr das gehr ? Auch wenn es eventuelle Bakterien sind die das ganze Ausgelöst haben ?

Ps. Zu den Tabletten trinke ich 4 Liter Wasser und 1 Liter TEE und bin daheim schone mich usw.

...zur Frage

Wie und wodurch entsteht Schleim im Hals bei einer Erkältung?

Ja, wie und wodurch entsteht dieser fiese Schleim im Hals den man immer abhustet wenn man eine Erkältung hat?

...zur Frage

Drückendes gefühl im Hals?

Ich hatte heute in der schule schwimmen (was extrem anstrengend war) und seitdem hab ich iwie son komisches drückendes Gefühl im Hals so unter dem Kehlkopf. Das schlucken tut auch weh und jedes mal zieht der Schmerz dann auch so in den Nacken. Weiß irgendwer was das ist und wie das wieder weg geht? Hab ich mir vllt was verrenkt oder so?

...zur Frage

Schmerzen und brennen im Hals ohne Fieber?

Hallo, Ich habe seit 2-3 Tagen ein starkes brennen im Hals nachdem Schlucken. Aber kein Fieber und nicht angeschlagen. Sehr komisch.. Könnt ihr mir helfen?

MfG.

...zur Frage

Schlag auf Kehlkopf. Schmerz! Was tun?

Hallo erstmal :) Also gestern in turnen haben wir ein Ballspiel gespielt und als ich und eine andere aus meiner klasse zum ball gelaufen sind da sind wir zusammengelaufen & ich habe ihre Hand auf den Kehlkopf geschlagen bekommen. Also ich weis nicht ob es genau der Kehlkopf war, jedenfalls halt irgendwo beim Hals. Auf jedenfalls hat es sehr weh getan und es fühlte sich so an als wäre ein Knochen (oder ähnliches) eingedrückt geworden. Es fühlte sich nämlich vom Gefühl her so an da ich beim atmen Beschwerden hatte. Es tat nicht so mega toll weh aber es tat schon weh. Nur so das man nicht gleich losheulen muss ^^ Nun ja, heute spüre ich wenn ich von außen auf die stelle spüre einen kleinen schmerz. Und es fühlt sich auch schon den ganzen tag so an, als hätte ich halsschmerzen (wie man es ahlt von grippe oder so kennt..) Es ist zwar nicht stark aber ich habe angst das nicht irgendetwas verletz ist .. Meine frage an euch: Sollte ich zum arzt gehen oder warten bis es besser wird (und falls dies nicht geschieht dann erst zum arzt gehen) oder was soll ich tun ?

Danke schon im vorraus :)

...zur Frage

Warum hat manbei Halsschmerzen mal weniger und mal mehr schmerzen?

Hallo, warum habe ich, wenn ich Halsschmerzen habe in einem Moment mal weniger schmerzen und im anderen dann wieder mehr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?