Starker Vitamin D-Mangel - Einnahme wie dosieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Leider kennen sich viele Ärzte nicht mit Vitamin D aus, was man an deiner Schilderung wieder einmal mehr sieht. 1.000 IE sind Dosierungen für Säuglinge. Und vigantoletten enthalten zudem noch gesundheitsbedenkliche Zusatzstoffe. Die Menge kannst du über die Formel von Dr. von Helden berechnen. Die findest du auchwww.melz.eumelz.eu Da ein guter Wert zwischen 80-100 ng/ml liegt, hast du einen massiven Mangel. K2 ist ein Vitamin. Es transportiert Kalzium in die Knochen oder Zähne. K2 macht grundsätzlich Sinn. Normalerweise stellen wir es selber her, durch Antibiotika haben wir dies aber kaputt gemacht. Daher ist es auch ohne Vitamin D sinnvoll. Magnesium gehört auch in ausreichender menge dazu, idealerweise oral (z.b. pures trimagnesiumdicitrat) und transdermal (Magnesiumchlorid). Magnesium kann man im Blut nicht aussagekräftig messen, daher ist eine Kontrolle quatsch. Kalzium könnte man kontrollieren lassen, bräuchte dazu aber eine vollblut Analyse, was wieder kaum ein Arzt macht. Achte darauf das du kalziumreich isst (grünes Gemüse, nüsse, Samen). Wenn du bei Facebook bist, dann schau doch mal in der Gruppe "Vitamin D-die Alternative Gruppe" vorbei. Da findest du auch einen Fragebogen um K2 präziser zu berechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knaRig
07.03.2017, 18:52

Wenn diese Vigantoletten auch bedenkliche Zusatzstoffe haben, was wäre eine Alternative ohne diese Zusatzstoffe??

0
Kommentar von LuciLiu
07.03.2017, 19:10

Das kommt auf die Dosierung an. Ich habe aufgefüllt mit 50.000 IE von Biotech und erhalte jetzt mit 10.000 IE von biophix.

0

Wie hast Du es denn jetzt gelöst mit Deiner Einnahme? Hat alles geklappt und wie geht es Dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?