Woher kommen starker Schwindel und Benommenheit?

5 Antworten

Du solltest das dringend von einem Arzt abklären lassen, wenn es nicht
besser wird, es kann mehrere Gründe haben:

Es kann aber mehrere andere Gründe haben:

- Zu wenig gegessen

- Zu wenig getrunken

- Pubertät

- Regel  (falls du weiblich bist)        

- Zu schnell aufgestanden, immer nur langsam aufstehen

- Augenprobleme

- Stress

- Zu viel gesportelt

- Niedriger Blutdruck

- Halswirbelsäule               

- Kreislaufstörungen

- Etwas stimmt mit dem Blut nicht (Blutuntersuchung machen lassen)

- Unterzuckert

- Beginnende Erkältung/Krankheit   

- Eine Sehschwäche

- Durchblutungsstörungen

- U.s.w.

Wechselduschen warm/kalt regen den Kreislauf an, du solltest genug essen und trinken
und morgens schon beim wach werden nicht gleich ruckartig
aufstehen, sondern dich erst im Bett aufsetzen, dann auf die
Bettkante, einen Moment sitzen bleiben und dann erst langsam
aufstehen, einen Moment stehen bleiben und dann los gehen. 
Das solltest du auch so machen, wenn du wo sitzt und aufstehen
möchtest.

Am besten auch lauwarme Getränke zu dir nehmen, damit dein Kreislauf,
mit kalten Getränken, nicht zu schnell beansprucht wird. Ein
lauwarmes Fußbad kann dir ebenso helfen.

Feuchte Tücher auf die Stirn legen (oder einen Waschlappen) das hilft auch. 

Auch kannst du dir in der Apotheke etwas für den Kreislauf holen, evtl.
von deinem Arzt verschreiben lassen.

Gute Besserung.

LG Pummelweib :-)

Guten Tag, 

zusammenfassend beschreibst du ein Vestibularis-Syndrom. Das bedeutet zusammenfassend, dass eine etwaige Störung im Bereich deines "Gleichgewichtsorgans" oder davor liegend gestört ist. 

Auf der einen Seite kann es sich um einen entzündlichen Prozess handeln (bsp. Entzündung des Nervus vestibulocochelaris), Durchblutungsstörungen im Bereich des Innenohrs, mechanische Kompression auf Nerven. Ebenso wird häufig beobachtet, dass vorwiegend Frauen zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr die sog. Meiniér´ischen Trias zu beobachten sind. Dabei sind Phänomene wie akuter zeitlich begrenzter Hörverlust, Tinitus und meist seitenbetonte Schwindelgefühle auffallend. Ebenfalls kann eine Entzündung des Mittelohrs Ursache sein. Hierbei geht meist ein Infekt voraus, der die Funktionalität des Mittelohrs einschränkt und infolge sich entzündet.

Definitiv kann es natürlich nur der Hausarzt im Rahmen einer ausführlichen Diagnostik bestimmen. Angesichts der Tatsache, dass heute Samstag ist empfehle ich je nach Befinden bis Montag zu warten und den Hausarzt auf zu suchen, den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst zu alarmieren (Arzt kommt vorbei und kann die Leiden bis zum Hausarztbesuch lindern) oder bei akuten Symptomen im Krankenhaus vorstellig zu werden.

Das könnte eine Kreislaufschwäche sein. Wie viel hast du heute getrunken? Hast du ausreichend gegessen? Du solltest viel Wasser trinken und Traubenzucker nehmen, falls du welchen da hast. Alternativ Cola trinken. Wenn das nicht hilft und die Symptome bleiben, solltest du dich auf jeden Fall einmal durchchecken lassen. Keine Angst, da passiert nichts Schlimmes! Sorg am besten auch dafür, dass jemand in deiner Nähe ist, solltest du schwächer werden. Gute Besserung!

Seit 6 Wochen Benommenheit/Schwindel?

Hallo, ich bin 19 Jahre alt und seit knapp 6 Wochen fühle ich mich benommen, so eine Art Schwindel. Es ist als hätte ich 3-4 Bier getrunken. Es war in der ganzen Zeit nicht einmal weg. Ich war bei allen möglichen Ärzten, HNO, Radiologie, Orthopädie, alles scheint top zu sein. Ich trinke genug und mache Sport. Habt Ihr vielleicht eine Idee was es sein könnte? Ich weiß mir nicht mehr zu helfen..

...zur Frage

Schwindel, Benommenheit, Konzentrationsstörungen nach Paprika Ecken von Funny Frisch

Hey leute, habe gesten Abend eine Packung Paprika Ecken von Funny Frisch gegessen. Bin daraufhin eingeschlafen und nach einer Stunde wachte ich mit starkem Schwindel, Benommenheit und Konzentrationsstörungen auf. Ich wusste sprichwörtlich nicht wohin mit mir..

Dieses Gefühl ist mir in letzter Zeit schon desöfteren auch beim Essen anderer Speisen aufgefallen. Einen Termin beim Arzt habe ich erst für nächstes Jahr bekommen.

Habt ihr eine Idee, was das sein könnte, was ich da nicht vertrage ? Dann könnte ich bis zum Arzttermin darauf verzichten.. gruß aiden

...zur Frage

Unterschied Schwindel - Benommenheit

Kennt Jmd. den Unterschied zwischen Schwindel und Benommenheit?

Und darüberhinaus, wer hat Erfahrung mit Benommenheit?

Als Jugendlicher habe ich immer gesagt, mir sei Schwindelig. Aber das stimmt laut Definition vermulich nicht! Denn ich habe kein Drehschwindel so wie auf einem Karaussell und auch kein Lagerungsschwindel (Morbus Meniere). Ich habe eindeutlig wenn es sehr stark ist Gleichgewichtsstörungen, als sei ich besoffen. Im Sommer ist die Benommenheit sehr stark ausgeprägt! Darüber hinaus bin ich sehr Blendempfindlich, sodass ich an Sonnentagen kaum die Augen aufkriege und ständig blinzeln muss. Eine Hyperakkusis (Empfindlichkeit gegenüber realitiv lauten Geräuschen) habe ich auch. Des weiteren bin ich immer sehr blass und habe relativ starke Ränder unter den Augen. Es ist ständig das Gefühl, das ich stürzen könnte, was aber nicht passiert! Was auffällig ist, das ich am Tag ein normalen Blutdruck habe, aber gerade morgens und in der Nacht ganz stark einen niedrigen Blutdruck habe. Ich aktiviere mich zwar morgens (Kneipp und leichte Bewegung) aber das reicht nicht! Richtig zusammengeklappt bin ich eigentlich nur 1-mal im Leben. Es ist aber so, das ich merke, wenn die Benommenheit zu krass wird, dann schmeiss ich mich irgendwo auf eine Sitzgelegenheit oder lege mich sonstwo hin (auch wenn es in der Stadt ist). Die Ärzte diagnostigzieren bei mir immer nur Schwindel, obwohl ich sage ich habe eine Benommenheit. Denn Medikamente gegen Schwindel gibt es, die bei mir nicht wirken, sondern bei starker Dosierung das Gegenteil bewirken. Sogar mit Neuroleptika, über Benzodiazepine bishin zu Antidepressiga haben mir die Ärzte aus Verlegenheit verordnet. Alles ging massiv nach hinten los! Benzodiazepine sollten meiner Meinung für sowas verboten werden! Krass, wie ich damit ausser Gefecht war! Nochmals zur ursprünglichen Frage: Ich bräuchte Jmd., der mit solchen Benommenheitssymthomen Erfahrung hat und evtl. positiv berichten kann...

...zur Frage

Wie wird man bewusstlos?

Hallo, ich habe ein Frage: Wie wird man bewusstlos? Klar, wenn man einen Kollaps erleidet oder nen zu niedrigen Blutdruck hat, aber wie bekommt man sowas?? Nicht, dass ich ohnmächtig werden möchte, aber meine Freundin ist letztens umgekippt und ich möchte herausfinden wieso!!! Sie will nämlich nicht zum Arzt!!! Welche Möglichkeiten gibt es?? DANKE FÜR EURE HILFE!!!! PS: bitte bloß GUTE Antworten

...zur Frage

Kann man sich mit Absicht in Ohnmacht fallen lassen?

meine Freundin hat behauptet, das sie es schafft, das sie in Ohnmacht fliegt. Ich weiß, das des lebensgefährlich ist und so, aber mich würds interessieren, wie es geht. Ich probiers ned aus, aba wär interessant zu wissen - vielleicht für Selbstverteidigung a ned schlecht...

...zur Frage

Benommenheit - kennt das jemand?

Kennt jemand das Gefühl ständiger Benommenheit (alles unreal) und Schwindel? Ab und an Inneres zittern..

können dies Symptome einer Depression sein ? Fühle mich nicht depressiv aber dieser Zustand nervt Mega und schränkt mich ein.

kennt das jemand & hat Erfahrungen mit Johanniskraut oder anderen Medis die gut gehen Benommenheit wirken ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?