Woher kommen starker Schwindel und Benommenheit?

5 Antworten

Du solltest das dringend von einem Arzt abklären lassen, wenn es nicht
besser wird, es kann mehrere Gründe haben:

Es kann aber mehrere andere Gründe haben:

- Zu wenig gegessen

- Zu wenig getrunken

- Pubertät

- Regel  (falls du weiblich bist)        

- Zu schnell aufgestanden, immer nur langsam aufstehen

- Augenprobleme

- Stress

- Zu viel gesportelt

- Niedriger Blutdruck

- Halswirbelsäule               

- Kreislaufstörungen

- Etwas stimmt mit dem Blut nicht (Blutuntersuchung machen lassen)

- Unterzuckert

- Beginnende Erkältung/Krankheit   

- Eine Sehschwäche

- Durchblutungsstörungen

- U.s.w.

Wechselduschen warm/kalt regen den Kreislauf an, du solltest genug essen und trinken
und morgens schon beim wach werden nicht gleich ruckartig
aufstehen, sondern dich erst im Bett aufsetzen, dann auf die
Bettkante, einen Moment sitzen bleiben und dann erst langsam
aufstehen, einen Moment stehen bleiben und dann los gehen. 
Das solltest du auch so machen, wenn du wo sitzt und aufstehen
möchtest.

Am besten auch lauwarme Getränke zu dir nehmen, damit dein Kreislauf,
mit kalten Getränken, nicht zu schnell beansprucht wird. Ein
lauwarmes Fußbad kann dir ebenso helfen.

Feuchte Tücher auf die Stirn legen (oder einen Waschlappen) das hilft auch. 

Auch kannst du dir in der Apotheke etwas für den Kreislauf holen, evtl.
von deinem Arzt verschreiben lassen.

Gute Besserung.

LG Pummelweib :-)

Guten Tag, 

zusammenfassend beschreibst du ein Vestibularis-Syndrom. Das bedeutet zusammenfassend, dass eine etwaige Störung im Bereich deines "Gleichgewichtsorgans" oder davor liegend gestört ist. 

Auf der einen Seite kann es sich um einen entzündlichen Prozess handeln (bsp. Entzündung des Nervus vestibulocochelaris), Durchblutungsstörungen im Bereich des Innenohrs, mechanische Kompression auf Nerven. Ebenso wird häufig beobachtet, dass vorwiegend Frauen zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr die sog. Meiniér´ischen Trias zu beobachten sind. Dabei sind Phänomene wie akuter zeitlich begrenzter Hörverlust, Tinitus und meist seitenbetonte Schwindelgefühle auffallend. Ebenfalls kann eine Entzündung des Mittelohrs Ursache sein. Hierbei geht meist ein Infekt voraus, der die Funktionalität des Mittelohrs einschränkt und infolge sich entzündet.

Definitiv kann es natürlich nur der Hausarzt im Rahmen einer ausführlichen Diagnostik bestimmen. Angesichts der Tatsache, dass heute Samstag ist empfehle ich je nach Befinden bis Montag zu warten und den Hausarzt auf zu suchen, den Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst zu alarmieren (Arzt kommt vorbei und kann die Leiden bis zum Hausarztbesuch lindern) oder bei akuten Symptomen im Krankenhaus vorstellig zu werden.

Das könnte eine Kreislaufschwäche sein. Wie viel hast du heute getrunken? Hast du ausreichend gegessen? Du solltest viel Wasser trinken und Traubenzucker nehmen, falls du welchen da hast. Alternativ Cola trinken. Wenn das nicht hilft und die Symptome bleiben, solltest du dich auf jeden Fall einmal durchchecken lassen. Keine Angst, da passiert nichts Schlimmes! Sorg am besten auch dafür, dass jemand in deiner Nähe ist, solltest du schwächer werden. Gute Besserung!

Benommenheitsschwindel?

Hallo liebe Com!
Ich habe folgendes Problem: Mir ist seit einiger Zeit öfters schwindelig bzw habe ich das Gefühl von Schwindel oder Benommenheit. Es fühlt sich manchmal so an als würde ich die Kontrolle verlieren und gleich umkippen. Außerdem fühle ich mich manchmal "nicht ganz da" bzw Betrunken obwohl ich vollkommen nüchtern bin. Das Problem tritt meistens beim Sitzen auf. Zudem bin ich tagsüber immer sehr müde. Ich habe früher mein Genick immer ausgeknackt und hatte Probleme mit meiner (Hals-)Wirbelsäule. Wenn ich normal laufe bzw stehe habe ich nicht das Gefühl von Schwindel. Was ist das? :/
Lg Anni

...zur Frage

Panische Angst vor Blutabnahme

Also ich war heute beim Arzt,weil mir immer schwindelig ist und so.Jedenfalls hab ich mal zu Hause mein Blutdruck gemessen,da war der 97 zu 72 oder so und heute war der hoch,bestimmt weil ich aufgeregt war.Jedenfalls muss ich morgen früh zur Blutabnahme und ich habe Angst dort umzukippen.Ich habe generell total Panik vor Blutabnahme,aber weil mir schwindelig ist wird es schlimmer.

...zur Frage

Schwindel, Benommenheit, Konzentrationsstörungen nach Paprika Ecken von Funny Frisch

Hey leute, habe gesten Abend eine Packung Paprika Ecken von Funny Frisch gegessen. Bin daraufhin eingeschlafen und nach einer Stunde wachte ich mit starkem Schwindel, Benommenheit und Konzentrationsstörungen auf. Ich wusste sprichwörtlich nicht wohin mit mir..

Dieses Gefühl ist mir in letzter Zeit schon desöfteren auch beim Essen anderer Speisen aufgefallen. Einen Termin beim Arzt habe ich erst für nächstes Jahr bekommen.

Habt ihr eine Idee, was das sein könnte, was ich da nicht vertrage ? Dann könnte ich bis zum Arzttermin darauf verzichten.. gruß aiden

...zur Frage

Wasserallergie oder Kreislaufproblem?

Vor Kurzem ist mir in der Schule etwas sehr Merkwürdiges passiert: Wir hatte gerade Mathe und ich hatte plötzlich sehr starken Durst, also habe ich etwas Wasser getrunken. Ansonsten ging es mir total gut. Nachdem ich einen Schluckt getrunken hatte, bekam ich plötzlich sehr starke Schmerzen im unteren Brustbereich. Ich hatte vorher noch nie so etwas und ich dachte irgendwie, die Schmerzen würden besser, wenn ich weiter trinke, aber sie wurden immer schlimmer. Danach kann ich mich an nichts mehr erinnern, aber meine Freunde haben mir erzählt, was los war. Ich bin wohl irgendwie auf meinem Stuhl so in mich zusammengesackt und habe meine Wasserflasche fallen lassen. Die anderen haben alle auf mich eingeredet und irgendwann hätte ich mich wohl auch zu ihnen gedreht, aber sie nicht richtig angeschaut und dann habe ich angefangen, am ganzen Körper zu zittern. Ich bin dann sogar mit meinem Lehrer und meiner Freundin durch die ganze Schule zum Sekretariat gelaufen, aber ich habe das alles überhaupt nicht mitbekommen, ich kann mich erst wieder daran erinnern, wie ich am Ende im Krankenzimmer lag... Kurz darauf hing es mir wieder super...

Meine Frage ist jetzt, ob das jemand vielleicht auch schon mal hatte und ob jemand vielleicht eine Idee hat, woher das kommen könnte? Danke für eure Antworten schon mal im Voraus!

...zur Frage

Kann das lebensgefährlich sein?

Nehmen wir mal an eine Person hat einen normalen Blutdruck, 115/75 zum Beispiel. Und dann nimmt er ein Medikament ein was eig für Bluthochdruckfälle (180/110) gedacht ist, z.b. Bayotensin akut gibt es ja für solche Fälle. Was passiert dann mit dieser Person? Kann sie sterben? Weil dieses Medikament senkt ja schnell den Blutdruck. Keine Sorge ich habe das nicht gemacht und will es auch nicht ausprobieren. Mich interessiert es einfach.

...zur Frage

Benommenheit - kennt das jemand?

Kennt jemand das Gefühl ständiger Benommenheit (alles unreal) und Schwindel? Ab und an Inneres zittern..

können dies Symptome einer Depression sein ? Fühle mich nicht depressiv aber dieser Zustand nervt Mega und schränkt mich ein.

kennt das jemand & hat Erfahrungen mit Johanniskraut oder anderen Medis die gut gehen Benommenheit wirken ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?