Starker Ritzdruck seit Stunden und es vergeht einfach nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey... Ist zwar jetzt schon ein paar Stunden her, aber da es sich hier vermutlich nicht um einen einmaligen Vorfall handelt, schreib ich trotzdem noch was.

Dass du versuchst, dagegen anzukämpfen zeigt ja schon, dass du dir darüber im klaren bist, dass SVV grundsätzlich falsch ist. Das ist schonmal etwas Positives.
Ich bin selbst ein nachdenklicher Mensch, der leider auch zu Depressionen neigt - daher sind mir solche "Phasen", in denen man quasi total abstürzt bekannt.

Es ist wichtig, dass du nicht nur das Symptom bekämpfst, sondern die Ursachen. Du bist ja kein dummer Mensch, der sich aus Langeweile wehtut - es gibt Gründe, die dich in diese Situation hineintreiben. Solange die da sind, wirst du diesen Teufelskreis niemals durchbrechen können. Alles andere wie Sport, Musik hören, Zeichnen oder Schlafen kann zwar temporär helfen, löst aber dein Problem nicht.

Hast du denn wirklich niemanden, den du in deine Probleme einweihen kannst? Ich rede jetzt nicht unbedingt von den Eltern - vielleicht Gleichaltrige, die sich in dein Problem hineinversetzen können?

Ob es dir wirklich helfen würde, hier mit jemand völlig Fremden darüber zu schreiben, kannst nur du selbst wissen. Letztlich schenkst du damit einer unbekannten Person großes Vertrauen und gehst somit auch ein gewisses Risiko ein. Vergiss nicht, dass es hier um eine sehr persönliche Angelegenheit geht, und du nie wirklich weisst, wer "Am anderen Ende" des Bildschirms sitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Unhappything 20.05.2017, 12:48

Danke erstmal. Nein ich hab wirklich niemanden zum reden. Und die Gründe sind Dinge die ich niemals los werde. Menschen, ich...

0
LordofDarkness 20.05.2017, 13:49

Eines darfst du nicht vergessen: wenn du über deine Probleme mit niemandem reden kannst, beschäftigst du dich selbst zwangsläufig immer mehr mit ihnen - was dazu führt, dass die Situation mit der Zeit immer schlimmer wird, weil du allein wahrscheinlich keinen Ausweg findest. Und vergiss auch nicht, dass du noch recht jung bist... Damit will ich auf keinen Fall sagen, dass deine Probleme nur "Kinderkram" sind, versteh das bitte nicht falsch! Aber du entwickelst dich auch noch weiter, deine Wahrnehmung ändert sich und du gewinnst vielleicht irgendwann neue Perspektiven. Ich weiss, dass dieser Vorschlag meist nicht gut ankommt, und ich selber halte auch nicht wirklich viel davon... Aber hast du schonmal darüber nachgedacht, dir ärztliche Hilfe zu suchen, wenn es dir so schlecht geht? Wenn sich jemand ritzt, muss es schon sehr ernst sein =(

0
Unhappything 20.05.2017, 13:57

Nachgedacht ja, kann ich aber nicht in Anspruch nehmen. Ich wohne mitten im nirgendwo ohne wirkliche Busverbindungen, meine Eltern würden sich nur drüber lustig machen als mich zu fahren

0
LordofDarkness 20.05.2017, 14:31

Das ist natürlich noch schlimmer, wenn du selbst von deinen Eltern nur Spott erfahren würdest... Ja, viele Erwachsene neigen leider dazu, solche Dinge als einfache "Pubertätserscheinungen" abzutun. Dabei vergessen wir aber, dass wir alle selber mal in ähnlichen Situationen waren und es damals ebenfalls als sehr viel schwerwiegender empfunden haben. Es tut mir wirklich sehr leid, dass du in so einer Zwickmühle steckst... Ich würde dir wirklich gerne helfen, aber ich weiss leider nicht, was ich für dich tun könnte =(

0

Nimm doch bitte die Freundschaftsanfrage an damit wir etwas schreiben können :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?