starker redebedarf, der nicht weg geht

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mach dir da mal keine Sorgen, mir geht das genau so. Ich verarbeite so einfach meine Eindrücke. Oft sind es dinge, die ich mit niemanden teilen kann oder will. Oft hab ich das Gefühl, dass ich eh nicht verstanden werde und es lieber so regle. Oft ist der Grund aber auch, weil ich weiß, dass ich selber damit klar werden muss. Gilt aber auch für banale Themen.

Ich akzeptiere das einfach. Vielleicht ist es nicht so schlimm wie bei dir, dass ich bis 3 Uhr wach im Bett liege. Aber an schweren Tagen geht es genau so. Dasheißt, wenn ich z.B. stressmit einer Freundin/Freund habe oder jemand einfach S**eiße gebaut hat, und ich nicht weiß, was ich davon halten soll. Oder es eben weiß..

Es ist einfach eine andere Form von Gedanken machen würdeich sagen. Oft erkenne ich erst so andere Blickwinckel oder Möglichkeiten, auswege. Das geht irgendwann vorbei, dass es dich so lange wach hält. Aber das ist natürlich nicht gut. Ich glaube dasliegt an den Situationen,die dich wach halten. An diesen solltest du vielleicht was ändern.

Hoffe ich konnte irgendwie helfen! ~Kittens

idahase 12.04.2014, 23:18

das ist aber fast jeden tag so und ich kann nict jeden tag bis um 3 uhr wach bleiben weil ich früh zur schule muss.

0
Kittens 13.05.2014, 14:52
@idahase

Sicher nicht, ich hoffe dass sich das wie bei mir irgendwann legt. Vielleicht sich doch einmal aussprechen oder deine Gedanken frei bekommen. Mir hat auch das joggen ganz stark geholfen^^

0

Was möchtest Du wissen?