Starker Raucher und mehrere Stunden im Zug - wie komme ich da durch?

6 Antworten

du kannst es dir nicht vorstellen oder du hälst es nicht aus? Bei zweiterem mußt du dich dann fragen wie du es Nachts aushälst oder stehst du nachts auf um zu rauchen? Im Zug könntest du dir also auch nen Wecker stellen und versuchen zu schlafen

Die Bergleute durften unter Tage auch nicht rauchen, und das waren auch 8 Stunden, das haben die alle ausgehalten, nur einer nicht, der hat mal geraucht, aber danach nie wieder!

Also ich finde das absolut unmöglich! Man wird doch wohl mal einige Stunden die Backen zusammen kneifen können! Sorry, dafür bring ich keinerlei Verständnis mehr auf. Ich frag mich, was in solchen Hirnen eigentlich los (kaputt?) ist. Wie kriegt man so überhaupt noch einen geregelten Alltag auf die Reihe? Da muss doch schon innerlich irgendwas kaputt oder verwest sein, wenn man sein Ende aller Tage durch eine verlorene Zigarette vor Augen hat! Unverständlich!

Das ist zwar Jahre her das hier jemand geschrieben hat, aber soviel Schwachsinn habe ich noch niemals auf einem Haufen gesehn.

Ich bin gegen dieses Raucherverbot. Es sollten WENIGSTENS kleine Bereiche für Raucher vorhanden sein um ihr Verlangen stillen zu können. Man könnte z.B. kleine Raucherecken machen die gut belüftet sind.

Es müssen doch nicht Zwangshaft ganze Abschnitte der Bahn nur für Raucher sein ich meine ne Kippe raucht man innerhalb von 5 Minuten wenn man sich Zeit lässt.

Sie hatten eine dumme Lösung für Raucher geschaffen und noch eine dümmere Entscheidung getroffen wie sie damit umgehen sollten.

0

Übelkeit nach Rauchen!? Erfahrungen von Raucher

Ich rauche erst seit circa nen Monat und probiere in letzter Zeit immer die ganze Zigarette(außer Filter halt) zu inhalieren. Jedoch bemerke ich dass mir ungefähr nach jeder dritten Zigarette innerhlab von drei Tagen schlecht wird. Diese Übelkeit vergeht erst nach 2 Stunden. Deshalb wollte ich wissen ob es vielleicht unter euch Raucher gibt die das selbe Problem früher hatten und was man dagegen tun kann?

Und ich weiß das Rauchen ungesund ist, also bitte spart euch solche Kommentare. Meine Frage gilt wirklich nur dennen die damit Erfahrung haben. PS: Meine Zigaretten sind Camel und nur 6,5er

lg dave

...zur Frage

Wie fühlt sich das rauchen mit einer E-Zigarette an?

Hallo zusammen, wie der Titel wohl schon zu vermuten lässt, bin ich Raucher. Mein Problem: Meine Gesundheit ist mir dann doch zu wichtig um weiter zu rauchen. Jedoch will ich nicht auf die Angewohnheit verzichten zu qualmen. Deswegen überlege ich mir eine E-Zigarette von JoyTech zu kaufen.. Entweder die Ego-C oder Ego-A. Doch meine Frage ist:

Wenn man eine E-Zigarette von JoyTech raucht, spührt man den Rauch genauso wie bei einer richtigen Zigarette oder spührt man da rein gar nichts ?

Ich hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen.

MFG: Drogenreferat.

...zur Frage

Wie schädlich ist Rauchen? :)

Hi ich bin kein starker Raucher, unter der Woche rauche ich maximal 1 Zigarette und am Wochenende auf Partys werden es dann vielleicht 10 oder 15 also das gesamte Wochenende über. Ich wollte wissen wie schädlich diese menge an Zigaretten ist.

Danke im voraus :)

...zur Frage

Ist es sinnvoll für meinen verstorbenden Opa, der Raucher war, auf Beerdigung zu rauchen um an ihn zu errinern?

Mein Opa wird nächste woche beerdigt. Er war starker raucher und viele erinnerungen an ihn basieren darauf das er eine zigarette in der Hand hatte. Ich habe auch mal geraucht, jetzt aber schon seit einer weile aufgehört. Glaubt ihr, es ist eine gute idee so um sich an opi zu erinnern, eine für ihn zu rauchen?

...zur Frage

Nikotin und Cannabis Entzug?

Nach 23 Jahren habe ich es endlich angepackt und mit dem Kiffen und Rauchen aufgehört. Die letzten Wochen war ich dazu noch krank was mir den Ausstieg vereinfacht hat. Nun habe ich aber einige Probleme. Ich bin extrem müde habe verschiedene Schmerzen am ganzen Körper und sehe aus wie ein Zombie. Ich hatte schon vor dem Entzug schöne Augenringe vom kiffen doch jetzt nach drei Wochen ohne Cannabis und Nikotin sehe ich aus als hätte ich drei Wochen nicht geschlafen. Meine Haut ist extrem unrein und ich fühle mich aufgedunsen.

Ich bin ein sportlicher Mensch doch die letzten Wochen konnte ich leider fast kein Sport treiben da ich Antibiotika nehmen musste und richtig übelst krank war.

Mein verkifftes Aussehen war auch ein starker Grund weshalb ich mit dem Zeugs aufgehört habe. Ich weiss dass nach so langer Zeit nicht erwartet werden kann dass ich jemals wieder topfit aussehen werde doch ich habe eigentlich schon gedacht dass ich etwas frischer aussehen werde.

Nun wie gesagt ist momentan das Gegenteil der Fall und alles hat sich verschlechtert. Kann mir jemand Mut machen der das Gleiche durchgemacht hat und mir von seinen Erfahrungen erzählen.

Was hat euch geholfen clean zu bleiben und ist es euch am Anfang auch um einiges schlechter gegangen als noch während dem Konsum?

Nach nun drei Wochen kann ich immerhin wieder richtig gut schlafen. Ich schlafe sogar besser als zuvor da mich morgens die erste Zigarette nicht aus dem Bett lockt. Auch wenn ich kiffte konnte ich früher nur ca. 6 Stunden schlafen und davon höchsten 3 am stücck, nun schlafe ich sieben Stunden durch ohne einmal aufzuwachen. Ich sollte mich eigentlich besser fühlen doch wenn ich im Moment in den spiegel schaue kann ich mein Spiegelbild kaum ertragen. Nun es ist auch möglich dass ich die letzten Jahre immer so ausgesehen habe und ich es mir schön gekifft habe. :-)

Na ja ich, werde weiter hart bleiben und kann es trotz all den Problemen nur jedem anraten mit dem Zeug Schluss zu machen.

...zur Frage

Warum lecken manche Raucher erst an der Zigarette bevor sie rauchen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?