Starker Mundgeruch am oberen Weisheitszahn vor und nach der Entfernung - Normal?

1 Antwort

Das ist wahrscheinlich nicht nur "eitrig" vom Geruch her, sondern tatsächlich Eiter. So etwas dauert seine zeit. Wenn die Wunde zugenäht ist, können der EIter und das abgestorbene Gewebe ja nicht einfach so herausfließen, sondern müssen vom Körper zersetzt und abgebaut werden. Wenn alles verheilt, abgeschwollen und nicht mehr empfindlich ist, sollte der Geruch dann auch weg sein. Wenn nicht, befindet sich wahrscheinlich noch immer ein Eiterherd im Wurzelbereich und sollte überprüft werden.

Antiseptische Spülungen, Menthosl- und Pfefferminz, Eukalyptus (auch in Bonbonform), all diese Dinge können erst mal helfen.

Was tun gegen Kloß im Hals und Mundgeruch?

Hallo! Ich habe jetzt schon seit einigen Monaten das Gefühl einen Kloß in meinem Hals zu haben, der für auch für Mundgeruch und einen merkwürdigen Geschmack im Rachen Bereich sorgt. Ich war schon etliche male bei verschiedenen HNO-Ärzten, die haben aber alle nichts finden können und meinten alles sehe prima im Hals aus. Das hat mich sehr fertig gemacht da ich ja spüre das etwas nicht stimmt und ich jetzt immer noch diesen lästigen Mundgeruch habe den ich einfach nicht wegbekomme, nichtmal durch's Zähneputzen. Manchmal löst sich dieser Kloß und der Mundgeruch verschwindet. Aber leider ist er dann nach ein paar Tagen wieder da und der Mundgeruch auch. Hat jemand von euch eine Idee was es sein könnte und wie ich den Kloß wegbekommen könnte? (Mundgeruch riecht faul und eitrig)

...zur Frage

Weisheitszahn beim Kieferorthopäden gerade verschieben lassen?

Ich war gestern mit meiner Mutter beim Zahnarzt und habe gefragt, ob ich meinen Weisheitszahn ziehen lassen sollte. Aber der Zahnarzt meinte, ich soll nur zum Kieferorthopäden gehen weil der Zahn leicht schräg sitzt. Jetzt soll ich zum Kieferorthopäden gehen, und mir da den unteren Weisheitszahn gerade verschieben lassen, damit der Zahn gerade rauswächst. Was meint er damit? Was wird dabei ablaufen? Ich habe vergessen zu fragen. Ich meine, ich brauche den Zanh ja nicht. Könnt ihr mir helfen? 

...zur Frage

Mundgeruch bei sohn,trotz zähneputzen?

Mein Sohn ist fast 10 Jahre alt. wir gehen regelmäßig zum Zahnarzt und seine zähne sind in Ordnung. trotzdem hat er oft einen schrecklichen mundgeruch. der zahnarzt meinte das käme aus dem rachen. Aber ich verstehe nicht ganz wiedas sein kann.

...zur Frage

wange angenäht?

ich hatte letzte woche eine weisheitszahn-op. gestern wurden mir die fäden gezogen und nun fühlt es sich so an, als ob bei der unteren wunde meine wange mit angenäht wurde. hab mich natürlich erstmal vor den spiegel gestellt und dann mit dem wattestäbchen ein bisschen rumgetastet und gemerkt, dass sich bei dem hintersten zahn das zahnfleisch ein wenig ablöst, wenn man es runterdrückt. außerdem wurde anscheinend wirklich die wange mitangenäht. sollte ich noch einmal zum zahnarzt oder erstmal abwarten, ob sich das zahnfleisch "festigt" und nicht mehr vom zahn abgeht? und ist das normal, dass die wange angenäht wurde( es tut nicht weh, wenn ich spreche, lache,...) ?

...zur Frage

Macht Zahnstein Mundgeruch und was kann man dagegen tun?

So leute, ich putze regelmäßig meine Zähne und verwende auch Mundspülungen, Kaugummis u.s.w... Mein Zahnarzt meinte, ich hätte Zahnsteine. Dadurch könnte auch Mundgeruch entstehen. Ich habe professionelle Zahnreinigung machen lassen und alle Zahnsteine sind weg. Es kommt mir so vor, als ob ich keinen Mundgeruch mehr habe. Danke :)

...zur Frage

Klingt das für euch nach einer Entzündung?

Ich hab mir meine Weisheitszähne raus operieren lassen. 3 Wunden sehen gut aus, nur die 4. unterscheidet sich sehr von den anderen. An der naht haftet ein gelblich-weisses Zeug das übelst stinkt. Die Nähte sind unter diesem Zeug und der angeschwollenen Schleimhaut garnicht mehr zu erkennen. Wie gesagt, geschwellt ist es auch Mega, und an manchen stellen rötlich. Es tut nicht unbedingt mehr weh als an den anderen 3 Wunden. An dieser einen wunde ist, wenn man meine dick geschwollene Wange von innen etwas zur Seite hält, so etwas wie eine 'offene stelle' entlang meiner Zähne. Aufjedenfall scheint es dort Blutig zu sein, dabei ist heute schon der 4. Tag nach der OP. Weiter hab ich da nicht rumgefummelt, gehe morgen wieder zum Kieferchirurg deswegen. Könnte das eine Entzündung sein oder ist das ein normaler heilungsprozess? Ps: meinen Mund bekomme ich noch nicht ganz zu bzw. kann noch nicht richtig kauen da es dort so dick ist, an den anderen Zähnen aber nicht so.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?