Starker Kinderwunsch nach abtreibung mit 18?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt darauf an, wie lange die Abtreibung schon vorbei ist. Ist es erst sehr kurz her, können die Hormone noch verrückt spielen. Ist es schon etwas länger her, hat deine Seele die Abtreibung noch nicht verarbeitet. 

Auf jeden Fall solltest du von einer weiteren Schwangerschaft dir, vor allem aber einem Kind zuliebe, noch für einige Jahre Abstand nehmen. Mach zuerst einmal deine Berufsausbildung fertig bzw. mach eine Ausbildung und fasse dann in deinem Beruf eine Zeitlang Fuß. Gönne dir selbst die Zeit zu reifen und zu einem verantwortungsbewußten Menschen zu werden, ehe du Verantwortung für ein Kind übernimmst.

Beim Durchlesen deiner diversen Fragen, komme ich unweigerlich zu dem Schluss, dass du selbst noch ein halbes Kind bist. Auf keinen Fall gewinnt man den Eindruck, du seist reif genug, die Verantwortung für ein eigenes Kind zu übernehmen. Ein Kind ist nicht nur süß und lieb, sondern kostet auch viel Nerven und Geld. Du wirst nächtelang kaum schlafen, dich mit Gebrülle herumschlagen, stinkende Windeln wechseln müssen. Du wirst mit dem Kind, um es zu fördern, viel spielen und sprechen müssen, auch dann, wenn du müde bist und Kopfschmerzen hast. Später wird dein Kind bockig werden, Grenzen austesten und ich verspreche dir aus Erfahrung, das kann gewaltig nerven, bei aller Liebe zu seinen Kindern.

Du kannst außerdem auf lange Sicht ausgehen vergessen. Deine kinderlosen Freundinnen werden anfangs noch zum Babyknutschen vorbeikommen, aber dann trennen sich eure Interessen und eure Entwicklung. Die Besuche werden seltener und ihr habt euch nicht mehr viel zu sagen. Das ist ganz normal, aber es ist so. Zu neuen Bekanntschaften kommt es da auch selten, da die meisten werdenden Mütter, die du kennenlernen wirst, viel älter sind als du und ihr wenig miteinander anfangen können werdet.

Es sind so viele Punkte, die dir das Leben viel zu früh unnötig schwer machen würden. Nicht zuletzt die finanzielle Komponente. Kinder kosten Geld und wenn du ihnen etwas bieten möchtest, z.B, gute Schulen, Urlaube, Klamotten, Sport, etc., solltest du auch wissen, woher du dieses Geld wirst nehmen können. 

Das war jetzt eine lange Rede, aber ich denke, Kinder sind es wert, dass man sich viele Gedanken macht, ehe man sie in die Welt setzt.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist tatsächlich gar nicht so unüblich, dass Frauen nach einer Abtreibung bald einen Kinderwunsch haben. Du hast eine Verlusterfahrung hinter Dir. Und nun suchtst Du einen Weg diese zu überwinden. Aber auch ein Wunschkind kann diese Lücke nicht schließen. Ich persönlich würde Dir empfehlen zunächst die Abtreibung und was dazu geführt hat aufzuarbeiten, damit Du dann wieder froh und frei in Leben starten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kannst du dir ein Kind wünschen - das hat nix zu sagen ob du vorher abgetrieben hast

Man kann abtreiben und hinterher trotzdem Kinder kriegen und glücklich sein

Aber mit 18 wäre es Verantwortungslos-dir selbst und deinem Kind gegenüber

Gibt eine Million anderer Dinge die man mit 18 machen sollte anstatt Windeln zu wechseln...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laury95
04.02.2017, 14:52

Das ist nicht deine Sache, was die FS mit ihrem Leben machen möchte.

0

erst treibst du ein Lebewesen ab dein eigenes Fleisch und Blut und fdann willst du ein neues Kind?

Was bringt das? Ein erneuter Mord?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxinaxx123
05.02.2017, 02:46

die Abtreibung hatte einen Grund

0
Kommentar von SKP5072
05.02.2017, 02:53

Ich habe mir deine Fragen alle durchgelesen. irgendwas stimmt bei dir hinten und vorne nicht. Du schreibst in einer Frage du wärst in der 13 Schwangerschaftswoche ! Man darf nur bis zur 12 abtreiben !!!

0
Kommentar von xxinaxx123
05.02.2017, 03:29

man kann theoretisch bis zur 14 Woche abtreiben nur macht das nicht jeder Arzt!!

0

Was möchtest Du wissen?