Starker Kinderwunsch mit 18!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo LisaZ95,

auch wenn ich jetzt was sage - was den Rest der Welt schocken wird. Ich finde wir sollten Kinder kriegen, wenn es uns passt. Ich werde das auch noch begründen: 1. Sollen die Griechen, Spanier und Italiener jetzt keine Kinder mehr kriegen, weil sie wirtschaftlich wahrscheinlich in den nächsten 100 Jahren nicht mehr abgesichert sind? 2. Darf der Staat darüber entscheiden, ob wir uns Zeit lassen? 3. Was ist, wenn du mit 30 gar keinen Partner mehr hast, sollst du dann für immer auf Kinder verzichten? 4. Was ist, wenn du eine Frau bis die schon Anfang 30 in die Wechseljahre kommt - das ist zwar unwahrscheinlich - aber möglich. Krieg dein Kind - leb dein Leben - erfüll Dir deine Träume. Denn die Wahrheit ist - die meisten Frauen und Männer haben nur Angst in Deutschland - das tollst überhaupt zu erlerben: http://trainyabrain-blog.com/2013/06/warum-sich-frauen-und-maenner-beim-familie-gruenden-selbst-im-weg-stehen/

In diesem Sinne viel Glück!

Danke für deine Antwort! Genau so sehe ich es auch und ich glaube so werde ich es auch machen. Wieso auch nicht? Mein Freund hat eine abgeschlossene Ausbildung und geht arbeiten, ich bin bald mit meiner Ausbildung fertig und würde dort sogar übernommen werden. Und weil alle sagen ich sollte erst mal mit meinem Freund zusammen ziehen. Das möchte ich überhaupt nicht! Auch in den nächsten 2-3 Jahren noch nicht. Bei Mama ist es eben am besten. Und hier würde ich die nötige Unterstützung bekommen. Mein Freund wünscht sich auch ein Kind und seine Eltern stehen auch hinter uns! Da frage ich mich wieso nicht!? Eigentlich passt alles. Nochmal vielen lieben Dank für deine Antwort!!!! :)

0

Ich kann das sehr gut nachvollziehen! Ich bin auch so ein "Baby-Freak" schon von klein auf.

Ich hatte das Glück, mit 12 Jahren noch einen kleinen Bruder zu bekommen (adoptiert).

Nachdem Du auch noch die Hormonstörung (?) hast, ist es auch verständlich, dass Du da nichts versäumen möchtest.

So wie Du aber planst, solltest Du vor Allem alle Betroffenen mit in Deine Planungen einbeziehen. Du möchtest bei Deiner Mutter wohnen bleiben... also sollte Sie mit einbezogen werden. Und natürlich muss auch Dein Freund hinter der Planung stehen.

Trotz allem solltest Du Dir überlegen, ob Du nicht vllt doch erstmal ein paar Jahre (2 oder 3 von mir aus) "in Lohn und Brot" stehen willst, nach der Ausbildung. Es kommt immer besser, wenn man nicht nur Ausbildung, sondern auch Berufserfahrung mitbringt. Sonst wird es am Ende schwer, ins Berufsleben zu finden.

Es ist zwar schon schön, dass Du Dich schon auf das Ende Deiner Ausbildung "vertröstet" hast, aber überleg es Dir gut! Bei Dir ist quasi "ein Unfall" auszuschließen und ein Kind wäre eine 100% bewusste Entscheidung... da kann man den Zeitpunkt ein bisschen überdenken und beeinflussen!

Menschlich ist es allemal nachvollziehbar, aber guck, ob es unbedingt "schlau" wäre oder Du doch noch ein weeeeeeeenig warten kannst.

Ob ein Arzt bei einem so jungen Menschen überhaupt eine Behandlung beginnt, kann Dir wohl nur der Arzt selber sagen.

Ich würde davon "noch" abraten. Du bist noch nicht selbstständig genug, bzw. hast du noch wenig Erfahrung da drin. Du wohnst wie gesagt bei deiner Mutter und hast noch kein/keine eigenen Wohnung/Haus. An deiner Stelle solltest du lieber erst einmal zusehen, dass du deine Ausbildung fertig machst, danach einen Job findest und dir ein Geldpolster ansparst. Bis dahin kann noch so viel passieren, und du und dein Freund, ihr könnt euch bis dahin auch stark verändert haben, was Interessen und Partnerschaft betrifft. Wenn du von dir selber behaupten kannst, dass du auf dich aufpassen kannst, dann kannst du dies auch auf jemand anderen, in diesem Falle dein Kind. Warte mit dem Kinderwunsch noch ein wenig, überstürze nichts. Du hast noch genug Zeit.

Also ob der Frauenarzt dir die nötigen Medikamente schon verschreiben würde, weiß ich nicht, da musst du ihn wohl mal selber fragen.

Ansonsten würde ich dir raten, noch mit einem Kind zu warten, denn du solltest erstmal so selbstständig sein, dass du eine eigene Wohnung hast und ganz allein für dich verantwortlich bist (ist einfach nicht dasselbe, wenn man noch bei Mutti wohnt), erst dann bist du bereit, auch Verantwortung für ein Kind zu übernehmen.

Mach also erstmal deine Ausbildung zu Ende, such dir eine Arbeit und eine Wohnung und wenn dann immer noch alles mit deinem Freund stimmt und du immer noch ein Kind willst, dann wäre das aus meiner Sicht auch zu befürworten.

Bitte - Warte noch damit

Du hast noch mehr als genug Zeit, mach dein Leben nicht kaputt!

Naja was heißt Leben kaputt machen? Ich glaube so kann man das nicht nennen. Ich weiß was für eine große Verantwortung auf mich zukommen wird. Und ich weiß auch, dass mich das Kind mein Leben lang begleitet wird und ich für es da sein muss und nicht einfach mal abgeben kann und feiern gehe. Aber wie schon geschrieben von Partys usw. halte ich eh nichts und war noch nie der Typ der feiern geht. Es hört sich vllt blöd an aber von der Jugend halte ich absolut nichts! Auch wenn ich selber noch in dem Alter bin. Für die meisten zählt nur Party, Alkohol und Spaß haben aber ich bin da echt gaaanz anders. Aber ich werde mir es echt gut überlegen. Trotzdem danke für deine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?