Starker Juckreiz am ganzem Körper

3 Antworten

Ich denke da sofort an Cetirizin, weiß aber nicht, ob Du das auch schon ausprobiert hast und wie die Wechselwirkung mit Deinen anderen Tabletten ist. Wenn Du das noch nicht getestet hast, würde ich mal herausfinden, ob sich Cetirizin mit Pantoprazol und Prednisolon verträgt und das dann mal versuchen. Alles Gute! Ich habe Neurodermitis und weiß, wie Juckreiz einem zusetzen kann. Du hast mein Mitgefühl.

Um dir vielleicht besser antworten zu können, wär es gut zu wissen, was für Medikamente und Cremes du schon hattest und auf was die Ärzte dich bereits getestet haben. Ich kann dir aber sagen, dass du das Prednisolon mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht wegen dem Sodbrennen bekommst, sondern eher wegen dem Juckreiz. Das ist nähmlich ein Kortisonpräparat, welches eingesetzt wird, wenn viele andere Sachen nicht helfen.

Zitat aus wikipedia zu Prednisolon:

Der Wirkstoff wird überall dort eingesetzt, wo es gilt, akute Entzündungsreaktionen zu unterdrücken, so z.B. bei akuten Verschlechterungen der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und bei schwerem Asthma Stufe 4, bei rheumatoiden Erkrankungen, entzündlichen Augenerkrankungen, chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, Multipler Sklerose und Autoimmunerkrankungen, Hautkrankheiten, sowie - wenn auch nicht zuverlässig und stichhaltig belegt - bei der Behandlung eines Hörsturzes. Ein weiteres Anwendungsgebiet von Prednisolon ist die vorbeugende Behandlung bei Cluster-Kopfschmerz[7].

aber den Versuch mit nem Antihistaminikum (z.b. ceterizin) würde ich dennoch mal wagen. Und wenn es hilft, solltest du den Auslöser herausfinden. kann allergiebedingt sein oder du reagierst vielleicht auch empfindlich auf Histamin (in diesem fall sind oft Lebensmittel der Auslöser).

ansonsten kann ich dir nur raten, die juckenden stellen nachts so abzudecken, dass du sie wenigstens nicht mit den Nägeln aufkratzen kannst (am einfachsten wären da ohl Handschuhe, oder eben die betreffenden Stellen verbinden oder mit pflastern abkleben), damit deine Haut niht noch stärker leidet.

Ich habe auch häufiger mit unerklärlichen Juckreiz zu tun, aber eher sporadisch, nicht ständig, und mache es in den akuten Phasen ähnlich. Und was mir dann auch hilft, so bescheuert es klingen mag, ich haue mit der flachen Hand auf die betreffenden Stellen, so dass es zwiebelt, dann tut die Oberfläche so weh, dass man entweder den Juckreiz nicht mehr spürt oder aber man sich nicht traut zu kratzen, weils weh tut. Und so verletzt man dann wenigstens die hautschichten nicht so sehr, dass sich Keime in Wunden sammeln können und noch mehr Probleme hervorrufen.

Gegen sämtliche Symptome Medikamente nehmen die Symptome aber nicht die Ursache bekämpfen wird Dich nicht weiterbringen.

Du hast jetzt in Deinem Körper soviele verschiedene Botenstoffe und Wirkstoffe intus dass Dein Körper vermutlich einfach total von der Rolle ist. Nebenwirkungen die wieder mit einem Medikament behandelt werden und darauf wieder neue Nebenwirkungen erzeugen.

Du solltest zu einem richtig guten Heilpraktiker gehen, Dich entgiften und Deinen Körper quasi auf Neustart setzen. Das dauert und geht nicht von heute auf morgen. Die Haut ist unser größtes Organ, wenn sie total aus dem Gleichgewicht ist und Giftstoffe ausscheidet ist nicht nur die Haut sondern auch der Rest erkrankt.

Was tun bei Sonnenbrand im Urlaub?

Ich bin auf Klassenfahrt und habe keinen "Kühlenden Sachen" dabei und habe einen starken Sonnenbrand
Was kann ich tun?
Hab halt nur so ein gel das kühlt und Bei Juckreiz hilft?

...zur Frage

Extremer Juckreiz bei wärme?

Ich habe schon mein Leben lang Neurodermitis, und komme eigentlich auch gut damit klar. Nur seit ca. einen halben Jahr, habe ich einen sehr starken Juckreiz der jedoch nur bei Temperaturanstieg oder Sport hervorkommt. Er ist am Hals, Brust, Oberarmen und Oberschenkel zu spüren. Wenn ich diesen Juckreiz bekomme, fühlt es sich anfangs so an, als würden an diesen Stellen ganz viele Nadeln in meine Haut stechen oder so in der Art (schwer zu erklären). Aus diesen Stechen kommt dann das Jucken hervor. Hat das mit den Neurodermitis zu tun, oder ist das wieder etwas anderes?

...zur Frage

Juckreiz durch Nuvaringnutzung?

Guten Morgen,

es geht weitesgehend um das Thema Verhütung...

Ich habe die Maxim lange Zeit genommen, bis ich irgendwann jeden Monat vor meiner Abbruchblutung starken Juckreiz bekam. Deshalb hat mir meine Frauenärztin die Zoely verschrieben. Diese habe ich zwei Monate genommen und hatte sehr starke und viele Nebenwirkungen.

Nun nehme ich als letzte Alternative den Nuvaring. Sollte das nicht funktionieren, wird es darauf hinauslaufen, dass wir dann mit Kondom verhüten. Das möchte ich aus unterschiedlichen Gründen jedoch eigentlich nicht. Darum geht es mir jetzt aber auch gar nicht. :)

Nun nutze ich den Nuvaring zwei Wochen und ich habe wieder diesen Juckreiz. Mal mehr, mal weniger, mal gar nicht. Ansonsten vertrage ich den Ring bisher sehr gut. Keine weiteren Nebenwirkungen.

Habt ihr Tipps was ich gegen tun kann? Gibt es Salben, Tabletten, Hausmittel die ich nutzen könnte um das eventuell zu umgehen? Also zumindest es versuchen.

Danke schonmal....

...zur Frage

Angst vor Cortison Tabletten 10mg?

Hallo bin 17 Jahre alt und muss für 2 Wochen 10mg Prednisolon acis (Cortison Tabletten) nehmen; da ich an Tinnitus leide. Ich habe aber zusätzlich starken Drehschwindel und Migräne, meine Frage ist nun : Wird mir dadurch nicht noch schwindliger ? Ich hab Angst vor den Nebenwirkungen da man ja oft von dem sogenannten "Mondgesicht" liest. Kann man solch ein "aufgeschwämmtes" Gesicht schon nach 2 Wochen bei einer Dosis von 10 mg bekommen oder passiert da nichts?
Hat jemand Erfahrungen damit ?

Vielen Dank schonmal im voraus

...zur Frage

Juckreiz seit 1 Woche und es hört nicht sind das schuppenflechten?

Ich habe seit ca einer Woche immer ein starken Juckreiz an den Oberschenkel an der Oberschenkel Seite und am Hodensack

...zur Frage

Omeprazol vs. Pantoprazol - gleiche Wirkstärke?

Guten Abend. Es gibt viele Artikel / Fachberichte / Meinungen zu o.g. Thema. Ist jemand vom Fach und kann eine aktuelle Einschätzung abgeben? Es ist immer die Rede von "Standarddosierungen" (Omeprazol 20mg, Pantoprazol 40mg.) - ist das noch aktuell?

Wenn man nun 40mg Omeprazol mit 40mg Pantoprazol vergleicht - ist hier ein Wirkstoff im Vorteil bzw. wirkt stärker? Oder sind die beiden bei gleicher Dosierung nahezu identisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?