Starker Haarausfall /Haarverlust, was kann ich tun um mein Haarwachstum zu steigern und mein Haarausfall zu stoppen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

Ich bin im Alter von 20-30 und habe Haarausfall 100%
Ich bin älter als 30 und habe KEIN Haarausfall 0%
Ich bin älter als 30 und habe Haarausfall 0%
Ich bin im Alter von 20-30 und habe KEIN Haarausfall 0%

3 Antworten

Ich bin im Alter von 20-30 und habe Haarausfall

Kurze Info für alle mit dem gleichen Problem die hier mitlesen:

Ich habe für morgen einen Hautarzt-Termin, da mich mein Hausarzt an diesen weitergeleitet hat. Ich werde dann berichten was dieser zu meinem Haarausfall sagt. Vielleicht hilft es ja noch jemand anderem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sieht das denn bei deinem Vater/Onkeln ect aus? Vielleicht ist das ja genetisch. Ich hab mehrere Bekannte, bei denen das schon mit ungefähr 20 mit dem Haarausfall angefangen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
torben90ha 18.07.2016, 15:22

Mein Vater hat für sein Alter (57) eigentlich ganz normales Haar.
Ein Onkel hat recht lichtes Haar aber er ist schon über 60.
Kann man denn bei erblich bedingtem Haarausfall gar nichts machen?

0
Zathy 18.07.2016, 15:25
@torben90ha

Nee, kann man nicht.

Man kann bei fast keinem Haarausfall was machen.

Wenn das total untypisch in deiner Familie ist, dann kannst du mal zum Arzt gehen und ihn mal nachschauen lassen, ob es nen bestimmten Grund für den Haarausfall gibt. In so nem Fall könnte man dann evtl was dagegen tun.

Ist nur nicht sehr wahrscheinlich.

0
torben90ha 18.07.2016, 17:42
@Zathy

Das mit dem Arzt habe ich mir auch schon überlegt.
Dann werde ich wohl mal zu meinem Hausarzt oder zu einem Hautarzt gehen.

0

Ich habe eine Friseur-Ausbildung gemacht. Ganz egal welche Wundermittel man dir verspricht: nichts hilft. Tut mir Leid, aber das ist die Wahrheit. Die dummen Friseusen lassen sich von L'Oreal & Co belatschern, damit sie schlechte Produkte teuer verkaufen, aber das ist alles nur Mist. Sorry. Das ist die Wahrheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
torben90ha 18.07.2016, 15:25

Das Gefühl habe ich auch langsam....
Meine Friseuse hat auch viel größere "Fortschritte" gesehen als ich. Wahrscheinlich nur um mir nochmal ein Shampoo oder ein anderes Mittel zu verkaufen.
Gibt es denn keine andere Behandlung die hilft?
Ich habe bei einer anderen Frage hier auf "Gute Frage" von irgendwelchen Pillen gehört die helfen sollen?

0
BellAnna89 18.07.2016, 15:31
@torben90ha

Haartransplantation ist das einzige, was du tun kannst, und das ist es doch kaum wert. Halte die Haare, wenn es wirklich schlimm wird, immer auf wenige mm kurz und fertig.

0
torben90ha 18.07.2016, 15:39
@BellAnna89

Eine Haartransplantation will ich nur wenn alle Stricke reißen machen.
Ich wäre froh wenn man mein Problem irgendwie ohne einen Eingriff bzw. eine Transplantation lösen könnte...
Wenn ich meine Haare sehr kurz halte, sieht man leider trotzdem einige lichte Stellen auf meinem Kopf...
Vor allen Dingen links und rechts oben an der Stirn...

Bringen die Pillen auch nichts oder kennst du diese nicht?

0
BellAnna89 18.07.2016, 16:24
@torben90ha

Keine Pillen, kein Kopfstand, kein gar nix hilft. Das ist genetisch festgelegt und genauso wie eine vermeintlich zu große Nase oder Segelohren nur durch einen Eingriff veränderbar. Weißt du, ich dachte immer meine Augen sind zu klein, meine Nase zu breit, und meine Füße zu groß. Irgendwann wurde ich im Schwimmbad gefragt: Wieso trägst du einen Bikini? So kann ja jeder deine Pigmentstörung am Bauch sehen, ist doch voll peinlich! Seitdem sch... ich auf die sogenannten Makel. Das ist mein Körper, und er ist gut so.

1
torben90ha 18.07.2016, 17:44
@BellAnna89

Naja jetzt gehe ich mal zu meinem Hausarzt oder zu einem Hautarzt und frage da mal nach.
Wenn garnichts hilft werde ich wohl über eine Haartransplantation nachdenken müssen da ich meinen Haarausfall eben nicht einfach so hinnehmen möchte...

0

Was möchtest Du wissen?