Starker Durst, Gewichtsverlust und häufiges Nasenbluten. Was ist los?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hört sich nach einer ernsthaften Krankheit an, du solltest auf jeden Fall mal zum Arzt gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein starker Durst, die Gewichtsabnahme sowie das Nasenbluten könnte auf einen Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) hindeuten. Du solltest auf jeden Fall mal einen Test durchführen lassen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zum Arzt, oder hast du wirklich die Erwartungshaltung dass du hier eine hilfreiche Antwort bekommst ? Der erste Gedanke wäre sicherlich Diabetes, aber am Ende ist dieser Gedanke überhaupt gar nix wert da er nur auf den Worten "Gewichtsverlust" und "starker Durst" beruht. Es hat schon einen Grund warum Ärzte studieren und Patienten gern persönlich in Empfang nehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaMerOnRBR
06.03.2016, 20:04

Ich gehe ja morgen habe schon einen Termin aber dachte ich frage hier auch mal jemanden vielleicht hat das ja noch jemand.

0

Geh mal zum Arzt; das ist unnormal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Arzt. Hört sich nach Krebs an... muss aber nicht... hast du auch Kopfschmerzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaMerOnRBR
06.03.2016, 20:02

Kopfschmerzen habe ich nach dem Nasenbluten. Ich habs auch sehr stark mit dem Kreislauf. Gestern hat mich mein freund aufgefangen, weil ich wohl getaumelt bin. Ich selbst kann mich daran nicht mehr erinnern aber meine Zunge hat sehr weh getan habe wohl draufgebissen.

0
Kommentar von Yetiator
06.03.2016, 20:04

Wer hier an Krebs denkt ist glaube allgemein etwas pessimistisch. Es gibt kein wirkliches Anzeichen dafür. Geh zum Arzt! 

0
Kommentar von user023948
06.03.2016, 20:04

Geh auf jeden Fall morgen zum Arzt!

0
Kommentar von user023948
06.03.2016, 20:05

Nasenbluten und Kopfschmerzen sind Anzeichen auf nen Gehirntumor! Gewichtsverlust auch...

0

Da ich dich nicht beunruhigen will, berichte ich dir nicht von meiner Vermutung. Aber geh bitte schnellstmöglich zum Arzt und lass dir Blutabnehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?