Soll ich zum Arzt gehen wenn ich einen starken Drang zum Ritzen wegen Depression habe?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ritzen ist ja nun die Reaktion auf äußere Einflüsse die Du in der Regel nicht ändern kannst.

Was Du ändern kannst ist die Einstellung. Und mich persönlich k-o-tzt es an dies zu schreiben. Früher war sicher nicht alles gut. Aber wir konnten uns noch austoben, unsere Gefühle auch mal rauslassen, Energie los werden ohne gleich in eine Psychoschiene gesteckt zu werden oder so. Selbstverletzung war da bedeutend weniger.

Tagebuch schreiben von Hand auf Papier hilft enorm machst Du das regelmäßig. Gibst Du bei youtube sonnengeflecht ein kannst Du gleich mitmachen. Beginne damit und gehe erst weiter wenn das sitzt. Du kannst es in jeder Stresssituation nutzen um das Gröbste abzufangen.

Es macht sehr viel Sinn jemand zu haben um zu reden.

Kinder-Notruf-Telefon e.V.. bundesweit gebührenfrei unter. 0800 1516001

täglich 24 Stunden erreichbar unter 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222, kostenfrei und anonym.

Versuche so oft es geht zu spazieren, wandern, Radfahren, Schwimmen oder putzen. Alles entspannende Geschichten die den Kopf und das Herz entlasten.

Dein Arzt wird mit diesen Vorschlägen sicher einverstanden sein.

Und eine Diagnose stellt der und keiner hier. Seit 1992 haben wir im Leistungskatalog der Gesetzlichen Krankenkassen Traumatherapie. Zu Gewalt gehört auch psychische Gewalt laut Menschenrechtskonvention. Und diese ist für uns verbindlich. Dies nur mal zu Deiner Information. Ob Du was damit anfangen kannst muss hier niemand wissen. Geht uns nichts an. Aber es wird mich sehr freuen wenn es Dir besser geht und das nicht mehr nötig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaa das solltest du deinem Arzt sagen. Du musst auch nicht zwangsweise in eine Klinik gehen, du solltest es erst ein mal mit einer ampulanten Therapie probieren , dass heißt zu einem Psychologen oder Psychater gehen. Informiere dich bei deinem Hausarzt wo du da hin gehen kannst. LG Nadine : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadineba
05.07.2011, 23:17

Kennst du den Begriff Skils ?

0
Kommentar von Nadineba
05.07.2011, 23:20

Bei ersten Text meinte ich ambulante *

0

Ich habe einfach Angst :O

Hast du Angst, in eine Klinik eingewiesen zu werden oder vor deinem eigenen Verhalten? Oder beides?

In eine Klinik will ich nicht !

Kein Arzt wird dich so schnell gegen deinen Willen einweisen... wenn du ihm vertraust, sag ihm einfach, dass du das nicht willst... es gibt ja auch Psychotherapien, da musst du in keine Klinik. Da redest du drüber oder kannst auch Medikamente kriegen (von einem Psychiater)... Glaubst du denn, dass dir Reden / eine Psychotherapie helfen würde? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Ohne professionelle Hilfe kommst du da eigentlich nicht mehr weg. Du solltest das deinem Hausarzt erzählen und dann mit ihm darüber sprechen.

Psychotherapie wäre ein guter Anfang.

Oder dir etwas suchen, was ähnlich wirkt erstmal. Skills z.b.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du solltest es ihm sagen, denn dann kann er dir helfen.

Übrigens war ich mal in einer Klinik für Essstörungen und gerade Bulimiker ritzen sich oft... für die gab es eine Übergangslösung, bis sie ohne SVV ausgekommen sind: wenn der Drang zu ritzen stark wurde, haben sie sich z.B. Murmeln in die Schuhe gesteckt und sind damit rumgelaufen. Tut weh, aber verletzt den Körper nicht... das war für viele sehr hilfreich, bis sie in der Therapie ihre Autoaggressionen überwunden haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Freund oder eine Freundinn hast, dann mache mit demjenigen einen deal, Und zwar: "Ich schwöre auf deine Leben", Wenn du dich nachdem du auf das Leben geschworen hast nochmal Ritzt, wäre es deine Schuld wenn die Person sich umbringen würde, und die Person denkt,: Ach, also ist ihr der kleine Ritz wichtiger als mein Leben, Dann wirst du aufhören dir weh zutuen wenn du daran glaubst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadineba
05.07.2011, 23:19

Sowas klappt null bei starken Depressionen ...

0
Kommentar von sleep1ess
05.07.2011, 23:20

Ich weiß nicht, ob der Vergleich zulässig ist, aber bei einem Alkoholiker würde das nicht funktionieren...

0

Andere Sache: "Borderline" :O

Bin ich gefährdet? Oder hab ich es sogar schon?


Wie ich mich gerade aufrege..ich kann nciht schlafen, bin immer traurig, will mich verletzten, immer schlecht gelaunt, unfreundlich, Apettitlos, stark.depri, aggro...

Was is nur los mit mir? Ich merke wie ich so langsam untergehe...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du brauchst das weil es dich beruhigt. Aber was bleibt sind "Narben" und eine "untherapierte" Seele. Denke dir: Heutzutage ist das Ritzen so stark eingebrannt in den Köpfen der neuen Generation, dass man allein schon den Emomodestil abwertet. Möchtest du zu den Mädchen gehören, die sich quasi nur ritzen, weil es in ist? Wer sich ritzt, ist psychisch angeschlagen, wenn deine Psyche sich noch mehr verschlimmert, wirst du eines Tages deine Pulsadern aufschneiden. Und dann wurde aus der kleinen Klinge, ein scharfes Messer mit dem man Fett vom Schweinefleisch abtrennt. Hol dir Hilfe beim Arzt und finde neue Menschen auf Straßen. Die Antwort für dein Problem ist schon da - nur du musst dich jetzt bewegen und es finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schinkenfreed
05.07.2011, 23:21

Ich Ritze mich weil es in ist´? Alles Klar.. Es Hilft, tut mir einfach Gut ! mehr auch nciht

0

SVV kann ein Symptom einer Borderline-Erkrankung sein.

Damit ist nicht zu spassen!

Lass Dir helfen!

Das solltest Du Dir Wert sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja... sag's deinem Arzt lieber, dann kann er dich besser behandeln. Hab keine Angst. Angst ist ein schlechter Ratgeber. Sag's deinem Arzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Googel mal nach Borderline .

Alleine wirst du es sehr schwer haben da raus zu kommen.

Versuch einen guten Freund zu Finden der dir Hilft.

Wenn du keinen guten Freund findest geh zu einem Psychologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flupp66
05.07.2011, 23:28

Nicht jeder der sich selbst verletzt ist ein Borderliner... ;-)

0
Kommentar von Schinkenfreed
05.07.2011, 23:30

Ich weiß was Borderline ist. Ein guter Freund von mir hatt / hatte das und ist nun in einer Psychatrischen Klinik. 8 wochen lang.. Suizidverhalten etc. hatte er auch...

Ich habe erlich gesagt Angst zum einem Psychologen zu gehen. Er wird mir sofort einweisen, wie bei meinem Freund.

Außerdem will ich nicht das meine Eltern was mitbekommen. Bekommen sie eig. schon die ganze Zeit mit das ich immer schlecht gelaunt bin und schnell wütend werde.

0

Hast du auch schon mal welche von den Skills ausprobiert ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sleep1ess
05.07.2011, 23:26

Was meinst du mit Skills? Ich kenne das nur als Fähigkeiten.

0
Kommentar von Schinkenfreed
05.07.2011, 23:31

Was genau sind skills?

0

Was möchtest Du wissen?