starke Zahnfleischschmerzen... Was soll ich tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

du solltest unbedingt einen ZA aufsuchen, könnte evt. das hier sein.

Auf dieser Seite: Beschreibung • Anug (akut nekrotisierende ulzerierende Gingivitis) • Behandlung ANUG • Andere Ursachen für Zahnfleischschmerzen Fragen Beschreibung

Anug Eine Sonderform der akuten Gingivitis ist die ANUG (akut nekrotisierende ulzerierende Gingivitis) von welcher vor allem Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15-30 Jahren betroffen sind. Die Erkrankung ist nicht ansteckend und wird durch schnell ins Gewebe eindringende Bakterien verursacht. Anzeichen einer ANUG sind:

Hohes Fieber
Fauler metallischer Geschmack
Stark Mundgeruch
Starke Zahnfleischschmerzen

Häufig betroffen sind starke Raucher und Menschen die unter starkem Stress leiden. Voraussetzung für eine ANUG ist aber immer eine schlechte Mundhygiene.

Zum Seitenanfang

Behandlung ANUG Beim Verdacht auf eine ANUG bleibt Ihnen nur der Gang zum Zahnarzt. Dessen Behandlung besteht aus:

Professionelle Zahnreinigung
Antibiotika Abgabe (nicht zwingend)
Fiebersenkende Schmerzmittel

Bettruhe ist sehr empfehlenswert, da der Allgemeinzustand reduziert ist und der Patient kraftlos wirkt.

wenn Du mehr wissen willst siehe Link

http://www.zahnarztpraxis-notfall-weber.ch/Symptome-Zahnschmerzen-Zahnfleischschmerzen.htm

Hi Bigmac040,aufpassen,es könnte eine Zahnfleischentzündung mit Beteiligung des Kieferknochens sein,Karstellung am besten durch ein Panoramaröntgen.Nicht herumputzen,da Du ja vom starken Bluten sprichst,LG Sto

Am Montag zum ZA, alles andere ist unvernünftig.
Hier hab ich noch allgemeine Tipps für Dich, die kannst Du ab sofort anwenden:
Zahnpflege:

Zahnseide, Zahnzwischenraumbürstchen(Tepe), die Zahnzwischenraumreinigung ist sehr wichtig da hier oft Karies beginnt, Zungenreiniger.

Nach dem Genuss von sauren Speisen und Getränken (Früchte, Salate, Orangensaft etc.) sollte man rund 30 Minuten bis zum Zähneputzen warten, um der Schmelzoberfläche genügend Zeit zur Remineralisierung zu geben.

Eine bewusste Ernährung sowie sparsamer Genuss zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist zur Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch wichtig.

2 - 3 x täglich Zähne putzen, evtl. 1x Woche Elmex Gellee, regelmässige Zahnarztbesuche und Zahnsteinentfernung.

Es gibt verschiedenste Ursachen für Zahnfleischschmerzen. Viele sind Folge einer lokalen (örtlichen) Verletzung durch Fremdkörper oder Verbrennungen durch zu heisse Speisen oder Getränke. Diese sind zwar schmerzhaft aber durch Wundsalben und Spüllösungen gut behandelbar.

Parodontitis, ebenso wie gewisse Systemerkrankungen (Erkrankungen des Körpers) können ebenfalls Zahnfleischschmerzen verursachen.
http://www.zahnarztpraxis-notfall-weber.ch/Symptome-Zahnschmerzen-Zahnfleischschmerzen.htm

0

Was möchtest Du wissen?