Starke Zahn- und Kieferschmerzen

1 Antwort

Wenn die Zahnwurzeln im OK in die Kieferhöhle rein ragen kann dies auch zu Beschwerden führen zB bei Nasennebenhöhlenentzündungen, von solchen starken Schmerzen im Zusammenhang mit der Kieferhöhle hab ich noch nicht gehört. Du schreibst das der Zahn eine große Fllg bekommen hat, es ist möglich dass der Nerv etwas überreagiert weil der ZA so tief gebohrt hat.  

Ich schreib Dir mal die Erklärung dafür: 

Wenn die Kariesläsion bis über 2/3 der Dentinschicht in Richtung der Pulpa (Zahnnerv) vorgedrungen ist spricht man von einer CP (Caries profunda).
Wenn die Aushöhlung so gross war dass der Zahnnerv sogar punktförmig eröffnet wurde spricht man von einer P, in der Zahnmedizin. In beiden Fällen ist es so dass solche Zähne manchmal oder auch oft nach dem Legen einer Füllung auf kalt/warm reagieren und/oder sich beim kauen bemerkbar machen. Wenn die Beschwerden nicht aufhören muss eine Wurzelbehandlung gemacht werden sonst droht der Zahnnerv ab zu sterben.
Der Nerv zieht sich dann zurück und stirbt ab.
Bei der WB Behandlung werden die Wurzelkanäle gereinigt und wenn alles sauber ist erfolgt eine Wurzelfüllung.
Wenn die Abschlussfüllung klein ist (ein oder zweiflächig) kann der Zahn mit zB einer Kunsttstofffüllung verschlossen werden und so erstmal bleiben.
Ist die Füllung etwas größer sollte der Zahn überkront werden weil tote Zähne mit der Zeit porös werden. 

Achte besonders auf optimale Zahnpflege dann wirst fast keine neue Karies bekommen: 

Zahnpflege:

Zahnseide, Zahnzwischenraumbürstchen(Tepe), die Zahnzwischenraumreinigung ist sehr wichtig da hier oft Karies beginnt, Zungenreiniger.

Nach dem Genuss von sauren Speisen und Getränken (Früchte, Salate, Orangensaft etc.) sollte man rund 30 Minuten bis zum Zähneputzen warten, um der Schmelzoberfläche genügend Zeit zur Remineralisierung zu geben.

Eine bewusste Ernährung sowie sparsamer Genuss zuckerhaltiger Speisen und Getränke ist zur Gesunderhaltung von Zähnen und Zahnfleisch wichtig.

2 - 3 x täglich Zähne putzen, evtl. 1x Woche Elmex Gellee, regelmässige Zahnarztbesuche und Zahnsteinentfernung.

Zahnpasta:

zB Aronal&Elmex, jede Zahnpasta die Fluorid beinhaltet kannst Du nehmen.


 

Hier noch allgemeines zur Wurzelbehandlung: 

Ziel einer Wurzelbehandlung ist es, die Bakterien, welche für die Entzündung zuständig sind, zu entfernen.

  • Bei akuten Schmerzen erfolgt in einem ersten Schritt eine Lokalanästhesie.
  • Danach erfolgt die Eröffnung der Pulpahöhle (Zahnhöhle in der sich der entzündete Zahnnerv befindet) mit einem Bohrer.
  • Mit einem Kofferdamm (Gummi-Tuch) wird der Zahn vom Rest der Mundhöhle abgeschirmt.
  • Die Wurzelkanäle, je nach Zahn können es mehrere sein, werden mit rotierenden Instrumenten aufbereitet. Ziel ist es, sämtliches entzündetes Gewebe zu entfernen.
  • Mit desinfizierenden Spüllösungen werden die Kanäle gereinigt und anschliessend mit Papierspitzen getrocknet.
  • Die getrockneten Kanäle werden nun mit einem Medikament auf antibiotischer Basis gefüllt und der Zahn mit einer provisorischen Füllung versorgt. Das Medikament dient der Reduzierung der Bakterienanzahl und der Beruhigung des umliegenden Gewebes.
  • Nach ungefähr einem Monat wird das Medikament durch ein definitives Wurzelfüllungs-Material ersetzt.

Die Wurzel ist nun versorgt und kann, falls erwünscht, einen Stift zur Verankerung von Kronen oder Brücken aufnehmen. Eine weitere Möglichkeit ist das Befestigen von Retentionselementen (Druckknöpfe), welche der Verankerung von Prothesen dienen.

Besonders wichtig bei Wurzelbehandlung sind sterile Instrumente, sowie eine korrekte Aufbereitung der Wurzelkanäle bis an den Apex (Wurzelspitze).   

http://www.zahnarzt-zuerich-weber.ch/Wurzelbehandlungen-Ablauf-orthograde-Wurzelbehandlung-Nachteile-Stift.htm

 

Was soll ich nur mit meinem verdammten Mund+ Hals machen?

Hey ihr lieben ,

Habe weiße schmerzende Pünktchen im Mund , einen kommenden Weisheitszahn der wirklich schmerzhaften Druck auf Kiefer und Zahnfleisch ausübt! UND ich habe eine Mandelentzündung ! Mir tut einfach alles nur weh ! Mein Hals , mein Mund , meine Zähne , meine Kiefer , mein Zahnfleisch .

>>Ich weiß garnicht wo ich zuerst hingehen soll << (!)😖😖 Erst Zahn entfernen lassen ?oder erst die Mandeln? Ich muss dazu sagen ich habe wirklich CHRONISCH ne Mandelentzündung ! Mal schmerzhaft ,mal völlig in Ordnung . Aber diesmal ist einfach alles eine Katastrophe . Ich kann nicht essen , nicht schlafen und kaum sprechen.

Kann kaum schlucken . Essen und trinken schonmal garnicht und wenn dann nur unter starken Schmerzen !

vielen Dank schonmal😭

...zur Frage

Oben links wächst ein Zahn könnte es ein Weisheitszahn sein?

Bin 18

Habe bisschen Schmerzen.

...zur Frage

Weisheitszähne geschwollene lymphknoten

Wenn der rechts oberer WeisheitsZahn Probleme machen würde (bis jetzt habe Gefühl ist der vorletzte Zahn) würden dann unter dem Kiefer die lymphknoten schmerzen? Ich sehe nichts aber irgendwas fühlt sich geschwollen an. Habe keine großen schmerzen und der unter rechte WeisheitsZahn ist raus.

...zur Frage

Weisheitszahn unten links

Hallo, ich habe bemerkt, dass ein Weisheitszahn rauskommt. um genau zu sein oben links Wenn ich spreche oder esse , fühle ich keinen schmerz.

Aber fasse ich den Weisheitszahn an , schmerzt es minimal.

Ist nötig zum Zahnarzt zu gehen ? Muss der Zahn rausoperiert werden ?

...zur Frage

Weisheitszahn entfernt. Wo muss ich kühlen?

Lege ich die kühlende Kompresse auf die Wange direkt über dem Zahn?

Oder eher an den Kiefer?

Wird das Loch gekühlt oder der Nerv?

...zur Frage

Zahn/Kiefer OP

hattet ihr auch schonmal soetwas? ich bin total geschockt dass da das zahnfleisch im mund bis zum kieferknochen freigelegt wird! was brauche/kriege ich wür ne nakose/also beruhugungsmittel oder soo? nur dass ich da nix spüre oder was? erfahrungen tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?