Starke Verstopfung was hilft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das akut ist, helfen in Milch eigeweichte Brötchen, auch immer drauf achten, genug Wasser zu trinken oder Tee. Wenn das aber dauernd vorkommt, versuchen, was gegen den ständigen Stress zu machen, denn dann sind das ja nur Symptome. Vielleicht mal mit einem Neurologen reden, oder mit einem Arzt, der sich mit Psychosomatik auskennt.

Du hast seit Tagen Bauchschmerzen, Übelkeit und Appetitlosigkeit... damit solltest Du einen Arzt aufsuchen. Natürlich gibt es irgendwie eine Möglichkeit zum Arzt/Notarzt zu kommen. Sprich Deine Eltern oder Betreuungsperson an. Bist Du denn in Deutschland oder im Ausland?

fragenmodel 29.07.2016, 15:50

Ja aber wie gesagt der Arzt hilft mir nicht weiter es wird dauernd das selbe gesagt was bringt mir dann immer die selbe Antwort ?

0
Bargh 29.07.2016, 16:00
@fragenmodel

Gehst Du denn immer zum selben Arzt? Vielleicht wäre mal ein Arztwechsel angebracht.

Trotzdem denke ich, dass du wegen Deiner akuten Beschwerden jetzt einen Arzt aufsuchen solltest. Wenn es Dir seit mehreren Tagen schlecht geht, dann sollte schon so langsam mal etwas passieren.

Ansonsten schau mal hier:

http://www.apotheken-umschau.de/verstopfung

Seit wann hattest Du denn keinen Stuhlgang mehr?

1
fragenmodel 29.07.2016, 16:29
@Bargh

Seit 2-3 Tagen das habe ich häufiger und Arzt Wechsel hatte ich schon häufig! Bin dauernd bei verschiedenen ärzten!! Deswegen wende ich mich an dieses Forum weil mir die Ärzte auch nicht helfen können ! (3 Ärzte, 2-3 Krankenhaus) 

0

Geh mit deinen Beschwerden bitte zum Arzt.

Tja

Du möchtest ( kannst nichts ) kaufen , Pflaumen hast Du keine da.

Du könntest jetzt noch Wasser mit Öl mischen und das trinken ( ist aber echt nicht lecker ) oder einen klassischen Einlauf machen.

Was möchtest Du wissen?