Ich habe starke Unterleibsschmerzen und Rückenschmerzen?

1 Antwort

Das kann gut sein, dass sich bei der Bauchspiegelung eine Endometriose zeigt; die Symptome sprechen dafür. Sicherheit hast Du aber erst durch den laparoskopischen Befund. Die Bauchspiegelung ist also ganz genau der richtige Schritt, danach wird man weitersehen, wie man Dir helfen kann.

Alles Gute und mach Dich bis dahin nicht verrückt!

Vielen Dank! Jetzt bin ich mir schon nicht mehr so unsicher!

Melde mich wieder wenn ich die OP hinter mir habe!

0

Sexuelle Unlust trotz großartiger Beziehung

Hallo liebe User,

Ich bin bald 21 Jahre alt, habe seit 5 Jahren einen Freund und lebe seit 2 Jahren mit ihm zusammen. Unsere Beziehung ist unbeschreiblich schön. Wir reden viel und offen miteinander, unternehmen oft etwas und gehen sehr zärtlich miteinander um. Ich finde ihn im Übrigen auch sehr attraktiv .. :) Er ist jedoch mein erster Freund. Sogar mein erstes Date. Mein erster Kuss. Mein erstes Mal. Für mich kam damals alles viel zu plötzlich. Nach einem halben Jahr haben wir versucht miteinander zu schlafen und es war die absolute Katastrophe. Ich war nicht bereit dazu, was ich allerdings erst jetzt weiß. Es hat unglaublich geblutet, ich musste noch Tage später eine Binde tragen und hatte starke Bauchschmerzen. Durch das viele Blut habe ich eine schlimme Gebärmutterentzündung bekommen. Das Blut wurde abgesaugt und mein Frauenarzt testete mich danach positiv auf eine Latexallergie. Na toll. Ich fühlte mich schlecht. Sehr schlecht. Wir waren damals schon so unheimlich verliebt ineinander und ich wünschte mir so sehr das es klappen würde und vielleicht sogar schön war. Doch die Wahrheit war, das ich nach dem Sex immer 20 Minuten duschen musste, eine Slipeinlage tragen und /oder eine Schmerztablette nehmen musste. Nach gefühlten 1000 Unterleibsentzündungen und ständigem Brennen nach dem Sex, merkte ich wie mein Freund begann mich wie eine Porzellanpuppe anzufassen. Dem leidenschaftlichen Verlangen war übertriebene Vorsicht, vielleicht sogar Resignation gewichen. Es traf mich mitten ins Herz. Es tat mir so leid. Und dann tat mein Teenager-Ich, das dümmste was es in dem Moment hätte machen können: Beim nächsten Sex mit ihm täuschte ich ihm vor das es mir gefiel. Ich könnte mir heute noch eine Ohrfeige in die Vergangenheit schicken, so dumm komme ich mir heute vor! Denn es war und ist das einzige Geheimnis das ich vor meinem Freund habe. Obwohl sich durch eine Hormontherapie die Schmerzen beim Sex gelegt haben und nur selten auftreten, empfinde ich keine Lust beim Sex, bin es leid Lust vorzutäuschen und empfinde GAR KEIN sexuelles Verlangen. Ich habe auch keinerlei Sexträume oder normale Gedanken an Sex. Ich küsse gerne, kuschel gerne, manchmal schlafe ich auch gerne mit ihm aber es ist nie so gewesen das ich ihn unbedingt haben müsste oder so. Es ist grausam. Ich würde meinem Freund so gerne das sexuelle Interesse entgegenbringen das er so schrecklich verdient hat ! Doch meistens bin ich unbeteildigt, mache es um ihm einen Gefallen zu tun und täusche dabei immer vor. Wir reden zwar über meine Unlust aber ihm kommt es nicht so gravierend vor ( Ich bin eine gute Schauspielerin ) und er sagt es liegt daran das ich mich zu wenig mit Sex beschäftige. Ich weiß nicht was los ist aber ich habe das Gefühl mein sexuelles Verlangen konnte sich nie richtig entwickeln und jetzt hänge ich fest und weiß nicht weiter.

Kann mir jemand helfen? Jolifine

...zur Frage

starke schmerzen endometriose?

hey zusammen

Ich bin schon mit Schmerzen ins Bett und bin jetzt wieder aufgewacht dadurch...

Es ist fast nicht zum aushalten und ich habe keine Ahnung was genau das ist...

ich erhoffe mir keine Diagnose ich weiss selber das das nur der Arzt macht aber ich war letzte Woche bei meiner FÄ und die hat NICHTS dazu gesagt.

Ich bin 24 und habe gerade wieder einmal starke Schmerzen im Unterbauch, Hüfte , rücken und vorallem auch Beine wo der Schmerz genau her kommt kann ich nicht sagen ( ich habe sonst nie probleme mit dem Rücken oder so)

diese Schmerzen kommen immer so nach der Periode (11Zyklustag) meine Eisprung hab ich am 23 zyklustag (mein zyklus dauert länger und ich nehme keine Hormone mehr weil ich es absolut nicht vertrage. Wenigstens das wurde mir von der FÄ bestätigt

Auch beim Eisprung habe ich stechende Schmerzen manchmal auch so beim Po... so das man kaum sitzen kann.

Die Schmerzen jetzt kann ich nur so beschreiben: es ist wie ein Gliederschmerz bei der Grippe so brennend... stechend ... keine Ahnung.

Ich kann fast kaum mehr laufen und ich weiss auch nicht wie ich liegen oder sitzen soll... so nach 1-2‘Tagen verschwinden die schmezen und dann kommen sie
wieder....

weiss jemamd was darüber? oder hat von euch jemand endometriose? ich wäre sehr froh über Antworten
und wie wird die diagnose
gestellt habe erst gerade ein ultraschall der eierstöcke und der gebärmutter von unten durch und meine FÄ hat nichts gesagt und nichts gesehen....
danke

...zur Frage

Ständige Bauchbeschwerden, Endometriose?

Hallo :) Ich erzähle jetzt mal meine Geschichte: Alles hat mit ca. 11 Jahren in der 6. klasse angefangen, als ich meine Periode bekomme habe. Von Anfang an hatte ich starke Schmerzen doch ich dachte das sei normal allerdings wurden diese Schmerzen immer schlimmer, so dass ich jedes Mal mindestens 5 Tage in der Schule fehlte. Dann fing es auch noch damit an, dass mein Darm Anfang zu 'spinnen' d.h. Ständige Schmerzen, Verstopfung und Durchfall. Allerdings hatte ich schon als Baby darmprobleme. So ging dass dann das ganze Schuljahr (jeden Monat 1 Woche krank). In der 7. klasse wurde es noch schlimmer allerdings nur die Bauchbeschwerden (Darm usw). So begannen die zahlreichen Arzt besuchen. Gefühlt waren es 5 bis 6 verschiedene Ärzte doch alles ohne Ergebnis. So landete ich beim Frauen Arzt, der mir die Pille verschrieben hatte, erst mit regelmäßiger Pause dann aber zum durchnehmen mit wenigeren Pausen. So mit wurde das einigermaßen in den Griff bekommen. Dann saß ich bei einer Privatärztin, die meinte Ich verstand kein mehl und keine Milchprodukte also Ernährung umgestellt. Das ging dann einige Monate gut aber dann ging alles von vorne an. Ich mit 13 Jahren natürlich total am verzweifeln da niemand mir helfen kann. Nach einem Krankenhaus Aufenthalt wegen den Schmerzen landete ich in einer psychosomatischen Gruppe. Half mir recht wenig und kam mir vor wie ein klein Kind beim ganzen Tag nur malen… also abgebrochen Nach der 8. klasse mit sehr vielen fehltagen hieß es für mich Schule wechseln, da ich zu viel Stoff verpasst hatte (dennoch einen 2er Schnitt). In den Sommerferien 3 Wochen Klinik Aufenthalt in einer schmerzklinik: Diagnose somatoforme schmerzstörung Kein Mensch hat mir erklärt was es ist. Natürlich erstmal Freude dass ich jetzt weiß dass ich mir die Schmerzen nicht einfach nur einbilde. Trotzdem soll ich zu einem Psychologen, was ich auch mache (hilft mir recht wenig und wird alles mehr oder weniger auf die getrennten Eltern geschoben). Jetzt 9. klasse wird alles nur noch schlimmer. Jede Woche mindestens 1 Fehltag. Zu den Schmerzen kommen fast täglich 'Verdauungsbeschwerden' d.h. Durchfälle usw. Es ist so schlimm geworden dass ich seit fast 5 Wochen am Stück nur noch im Bett liegen kann (glücklicherweise waren 2 Woche Ferien also keine schulfehltage). Aufgrund dem endometrioseVerdacht den der FA hat wird bald eine Bauchspiegelung folgen bei der hoffentlich die Ursache gefunden wird. Ich hab durch die Schmerzen Probleme in der Familie/Schule da ich einfach nicht in die Schule kann doch keiner versteht das wirklich.

Erstmal Danke für die Mühe das ganze zu lesen. Ich hoffe jemand kennt ähnliches und kann mir wenigstens etwas mut machen.

...zur Frage

Mönchspfeffer bioxera kapseln gegen Endometriose?

Hallo. Ich habe immer sehr starke Unterleibsschmerzen, so dass ich vom Alltag behindert werde. NICHTS IST MEHR MÖGLICH. Diagnose: Endometriose

Da meine Eltern gegen die Pille sind. Aber der Arzt hat gesagt, wenn man es nicht behandeln sollte, könnte es zu Unfruchtbarkeit führen. :(

Jetzt hab ich solche pflanzlichen Tabletten bekommen. " mönchspfeffer bioxera " Hat jemd Erfahrung damit gemacht ? Vielen dank

...zur Frage

Die Pille einnehmen ohne pause , hat jemand Erfahrungen?

Hey Leute ich War beim Frauenarzt. Ich hatte seit 2013 oft Blasenentzündungen und habe dann im Februar 2015 meine Pille dienovel abgesetzt da harnwegsinfektionen eine Nebenwirkung der Pille war. Habe immer noch schmerzen aber Blasenentzüdungen werden keine mehr festgestellt .. es liegt nun anscheinend an meiner Menstruation. Ich habe sehr starke Schmerzen musste mich vor paar tagen deswegen sogar übergeben .. jetzt meinte der Frauenarzt es könnte Endometriose sein und es könnte helfen dass ich eine schwache Pille nehme ..jedoch nicht 3 Wochen mit 1 Woche Pause wo die Menstruation kommen sollte sondern durchgehend also non stop dass man seine Blutung nicht bekommt.. er meinte es könnte helfen die endometriose zurück zu machen sozusagen dass diese verwachsungen weg gehen .. ich wollte einfach fragen ob jemand Erfahrung hat mit der Pille non stop zu nehmen ohne Tage zu bekommen über Monate oder sogar über Jahre und wenn ja wegen was ihr das tut und wie es euch damit geht ?

...zur Frage

hat jemand eine Bauchspiegelung machen lassen aufgrund von Darmbeschwerden?

Ich suche nach Personen, die aufgrund jahrelanger, täglicher Darmkrämpfe eine Bauchspiegelung durchgeführt haben! Ich habe seit 8 Jahren heftige Darmkrämpfe auf der linken unteren Seite - im Dick-und Enddarm. Manchmal breiten sich die Schmerzen auch in den Dünndarm und Magen aus, sowie in den Rücken und die Beine. Mir ist oft schlecht und schwindelig. Bei einer proktologischen Untersuchung tat es genau an der Stelle höllisch! im Unterleib weh, an der auch die Krämpfe vorkommen. Somit besteht der Verdacht auf ENDOMETRIOSE. Vor und während meiner Periode sind die Darmbeschwerden noch schlimmer (hinzu kommen Verstopfung, Durchfall und Blähungen und die "typischen Schmerzen an den Eierstöcken"). Ich sollte nun eine Bauchspiegelung machen, bin mir jedoch immer noch unsicher...... Ich suche deshalb nach Gleichgesinnten, die die gleichen Symptome haben wie ich, schon zahlreiche andere medizinische Untersuchungen durchführten und bisher keine pathologische Diagnose erhielten und deshalb eine Bauchspiegelung machen mussten, bei der sich herausstellte, dass ENDOMETRIOSE die Darmbeschwerden verursacht. Bitte dringend melden - ihr würdet mir sehr damit helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?