Starke stechende Kopfschmerzen beim Aufstehen.

2 Antworten

Dann solltest Du mal zum Hausarzt gehen, der kann Dir bestimmt sagen was Dir fehlt. Außerdem drei Tage Kopfschmerzen sind schon bedenklich, daher ab zum Arzt.

kennt sich gut aus

Ein Arzt tut das - geh einfach hin.

Was kann das sein, wenn ich Augenflimmern und starke Kopfschmerzen habe?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe manchmal das Problem, dass ich plötzlich auf beiden Augen seitlich grau sehe und es flimmert. Dazu treten dann starke Kopfschmerzen auf. Häufig kommt dann auch noch dazu, dass ich nicht mehr lesen kann, weil alles verschwimmt. Weiß jemand vielleicht, was das ist? Zum Arzt möchte ich nicht gehen, weil ich nicht möchte, dass er denkt, ich wäre irgendwie gestört im Kopf...

Danke schon mal im Voraus

Liebe Grüße

...zur Frage

Starke Kopfschmerzen bei bewegen des Kopfes über 3 tage?

Heyy wie schon oben steht hab ich sehr starke Kopfschmerzen bei bewegen des kopfes. Wenn ich den Kopf nach hinten lege in nach vorne bewege oder ihn schüttel tut es mega weh. Ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer und jetzt fängt es sogar schon an weh Zutun beim treppen steigen oder laufen. Ich habe das kopfeweh jetzt schon durchgehend 3 Tage und es hört einfach nicht auf. Nicht mal schmerztapletten helfen egal wie stark sie sind. Da ich weiß das Sachen mit dem Kopf nicht zu spaßen sind ist meine Frage was könnte das sein und was kann ich dagegen tun.

Übrigens bin 14.

Hoffe ihr könnt mir helfen. Danke schon mal im voraus

...zur Frage

Kopfschmerzen Schläfen, was kann das sein?

Hallo. Ich hatte schon einmal so eine Frage gestellt, doch ich muss es jetzt nochmal machen. Ich weiß, dass man keine Ferndiagnose stellen kann, trotzdem brauche ich euren Rat. Vor den Herbstferien hatte ich etwa 5 Wochen lang Kopfschmerzen, immer im Bereich der Nasenwurzel, die Augen und hinter der Nasenwurzel. Dagegen hat weder Ibu, noch Paracetamol noch Aspirin gewirkt. Der Arzt meinte, es sei Infekt der oberen Atemwege bzw. Eine Nasennebenhöhlenentzündung. Dann kamen die Herbstferien. In den Herbstferien gingen die Schmerzen sehr schnell weg, schon am Sonntag hatte ich kaum mehr welche. Nur ganz selten kamen leichte Schmerzen, gingen aber auch schnell wieder weg. Nun sind wir am Sonntag wieder zurück gekommen, und die Schmerzen fangen wieder an. Diesmal ist es aber anders : Die Schmerzen sind an den Schläfen, teils tun aber auch die Augen weh, an den gleichen Stellen wie vor den Ferien, außerdem tut mir mein Nacken weh und er fühlt sich sehr verspannt an, die Schmerzen sind manchmal pulsierend, manchmal konstant, beim Bücken wird es schlimmer, auch wenn ich mich bewege, ein bisschen. Ibuprofen 400mg habe ich gestern genommen, hat aber nicht geholfen, Schläfen Massieren hilft für kurze Zeit, Japanisches Minzöl auf den Schläfen auch. Wenn ich mir das Gesicht mit kaltem Wasser wasche, wird es auch besser. Des Weiteren wird es besser, wenn ich meinen Mund ganz weit aufmache, die Kiefermuskulatur anspanne, meinen Nacken dehne oder die Nasenwurzel nehme und drück auf sie ausübe. Das alles ist aber nur von kurzer Dauer. Meinen Kopf kann ich nicht frei kriegen, ich denke permanent an die Schmerzen, sie dominieren mich und meinen Alltag sozusagen. Ferner ist meine Nase permanent zu. Ich kann durch sie atmen, aber sie ist nie frei, seit Langem schon nicht. Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Am Donnerstag in einer Woche habe ich einen Termin fürs MRT, aber bis dahin ist es ja noch Ne Weile. Ich mache mir solche Sorgen, dass es etwas Schlimmes ist, oder dass es nicht wieder verschwindet und schlimmer wird. Mir ist das echt zu viel. Noch als Info : Ich bin 14 Jahre alt, habe eine lose Zahnspange für nachts, bin an sehr sehr vielen Aktivitäten beteiligt und mache Physiotherapie. Da ich wirklich Angst habe, wollte ich fragen : Kann das etwas Schlimmes sein ? Ich habe im Internet z.B. von Hirnblutungen, Hirntumoren oder Hirnhautentzündung gelesen ? Habt ihr noch Ideen, was ich machen könnte, um den Schmerz zu lindern ? Was könnte das sonst noch alles sein bzw wonach hört sich das für euch an ? Können das Spannungskopfschmerzen sein ? Also auch die, die pulsieren und bei Anstrengung schlimmer werden ? Bitte. Bitte antwortet mir, denn ich mache mir wirklich viele Sorgen. Danke schon mal

...zur Frage

Kopfschmerzen pulsierend bei Bewegung?

Ich bin seit ca. 5 Tagen krank. An den ersten 2-3 Tagen waren es Halsschmerzen an den Mandeln, Schlappheit, Übelkeit, Gliederschmerzen, steifer Nacken und durchgehende Kopfschmerzen. Die Kopfschmerzen waren da aber noch ziemlich leicht. Ich bin am 3. Tag zum Arzt gegangen und der meinte es ist nur ein kleiner Infekt wahrscheinlich und hat mir auch nichts verschrieben, nur eine Woche krank geschrieben. Jetzt nach 5 Tagen haben sich meine Halsschmerzen nicht gelegt, habe Starken Husten der mich in der nacht wach hält und meine Kopfschmerzen sind umso doller present. Seit heute morgen habe ich starke pulsierend-stechende Kopfschmerzen bei Bewegung. Besonders wenn ich sitze und dann aufstehe, habe ich für mindestens 5 Sekunden ein anhaltendes starkes Ziehen durch den ganzen Kopf. Das erschüttern beim laufen verursacht den gleichen ziehenenden starken schmerz über den ganzen Kopf. Ich mache mir Sorgen, dass es vielleicht sogar eine Hirnhautentzündung sein könnte? Ich habe vor einer Stunde eine 600mg Kopfschmerztablette genommen und es hat nicht gewirkt.

...zur Frage

Leichte Kopfschmerzen nach Anstoßen am Kopf

Hallo alle zusammen,

Ich hab mir gestern Abend den Kopf zeimlich stark angestoßen und heute tut die komplette Vorderseite weh, also da wo die Schläfen sind. Ich verspüre leichten Druck dort. Teilweise schmerzt es auch am Hinterkopf. Woran kann das liegen? Ist es möglich, dass ich eine leichte Gerhirnerschütterung habe oder sind das nur Irritationen? Ich hoffe mir kann jemand helfen, zum Arzt möchte ich nicht unbedingt. Vielen Dank !

...zur Frage

Stechen im Kopf, was kann es sein?

Hey. Ich bin 14 Jahre und habe jetzt seid ca. einem Monat immer ein stechen im Kopf.

Kopfschmerzen. Immer an verschiedenen einzelnden Stellen des Kopfes.

Langsam mach ich mir Sorgen. Ich trinke meiner Meinung eigentlich genug.

Was kann ich dagegen machen oder was kann es sein? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?