Starke Sehnsucht bei Wochenendbeziehung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Setzt doch wenigstens Prioritäten am Wochenende und das klipp und klar durchziehen und wenn es ein We mal nicht geht dann muss man durch... Das ist hart aber ist leider so... Mein Freund und ich haben 4 Jahre lang eine Fernbeziehung geführt, aber uns trennten 6 Stunden Autofahrt pro Weg... Wir haben es konsequent durchgezogen und es war nicht immer leicht oftmals wirklich verdammt schwer... Teilweise haben wir uns Monate lang nicht gesehen... Aber jetz wohnen wir zusammen und haben es geschafft...

Ich finde aber es sollte mehr Priorität haben sich zu sehen als jeden Tag zum Training zu gehen. Und es sollte auch möglich sein ein paar mal mehr am Tag dir in WhatsApp zu schreiben und mehr Zuneigung zu geben als nur 2-3 mal... Wer weiß vielleicht fühlt er nicht das selbe und an deiner Stelle würde ich es überdenken.

Trennen, sofort.

Erstens bist Du offensichtlich nicht für Wochenendbeziehungen gemacht (und meiner Meinung nach ist das niemand, der jemanden wirklich liebt) und zweitens - kommt es Dir nicht auch seltsam vor, dass er so lange keine Zeit hat?

Und das schon nach kurzen vier Monaten?

Sorry, aber der verarscht Dich.

Viele Männer schaffen es auch einfach nicht, Schluss zu machen, weil sie mit einer weinenden Frau nicht umgehen können.

Das klingt nicht so gut aber Beziehungen eingehen heißt auch Kompromisse finden. Also nichts gegen Fernbeziehungen generell, aber sich bei "nur" einer Autostunde Entfernung so selten sehen ist kein Zustand.

Es müsste auch in seinem Interesse sein eich öfter zu sehen, sprich mit ihm offen darüber und versucht vielleicht innerhalb der Woche euch zu treffen oder einmal aufs Training zu verzichten.

Ich denke das ist es wert.

Fingern tut nicht weh oder doch?

Also ich bin noch jungfrau tut Fingern weh oder nicht weil bei mir tut es nicht weh bin ich keine Jungfrau mehr oder so ich hab richtig Angst ... bitte hilft mir ):

...zur Frage

Hilfe, unglückliche Fernbeziehung?

Hallo meine Lieben, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Es geht um meinen festen Freund und mich. Wir sind jetzt ca. 2 Jahre ein Paar und als wir uns verliebten, lebten wir in der gleichen Stadt - alles war super. Doch vor ~ 6 Monaten zog er berufsbedingt 200km weit weg. Ich weiß, dass das keine unüberwindbare Distanz ist aber durch die Arbeit sind wir beide sehr eingespannt und können uns nur alle 2 Wochen sehen. 

Ich liebe ihn wirklich über alles und er ist der Mann, der mich unendlich glücklich macht. Sobald wir uns sehen, scheint die Welt auch in Ordung zu sein. Das Problem ist nur, dass ich ein Mensch bin der einfach die Nähe in einer Beziehung braucht und auch Alltag. Die Zuneigung ist einfach weg und am Telefon verschwendet er nicht gerne viele Worte und gibt sich auch keine große Mühe mir mal zu schreiben. Ich kämpfe dafür, auch wenn es mich zurzeit einfach unglücklich macht. Ich weine regelmäßig deswegen und ich habe das Gefühl dass es mich einfach krank macht. Der Versuch, ein klärendes Gespräch mit ihm zu führen endete mit „du musst aufhören so zu klammern“. Ratlosigkeit macht sich bei mir breit. Er sagt zwar er liebt mich auch, aber er kann mir eben nicht das geben was ich will: Aufmerksamkeit und Nähe. Das kann ich auch voll und ganz verstehen, eben ist er da und nicht bei mir. Klar kann man abwarten bis sich alles ändert, aber er ist noch für weitere 5 Jahre in der neuen Stadt verpflichtet und ich bin beruflich auch an meinen Standort gebunden. 

So langsam schleicht sich ein ganz anderes Problem ein: Ich gehe gerne mit meinen Mädels los und werde von anderen Männern begehrt, bekomme Aufmerksamkeit und nette Worte. Ich muss zugeben, dass ich flirte und es mir Spaß macht. Manchmal finde ich an einem fremden Mann gefallen.. er ist sympathisch und eben bei mir. Aber ich würde meinen Freund niemals betrügen. Ich hätte ein schlechtes Gewissen und könnte es Ihm einfach nicht antun, genauso wie ich nicht betrogen werden möchte. Sobald ich ihn sehe, ist alles wieder Friede, Freude Eierkuchen. Das hält dann ein Wochenende an bis er wieder aufbricht zur Arbeit. Wir sind beide Anfang 20 und ich habe das Gefühl was zu verpassen indem ich einfach warte und verzichte. Ich liebe Ihn über alles und bin so glücklich wenn er bei mir ist, aber es fehlt die Verständnis und die Zuneigung. Bitte Verurteilt mich nicht, ich freue mich auf gute Ratschläge 🌻

...zur Frage

Was hilft gegen Halsschmerzen (schlucken tut weh)?

was hilft gegen halsschmerzen, beim schlucken tut es mir verdammt weh, gestern konnte ich gar nicht schlafen...

...zur Frage

Was hilft bei Trägheit beim Training? Der Pump fehlt :(?

In den letzten Wochen fehlt mir irgendwie die Kraft um mein Reling durchzuziehen. Ich bin träge, müde und mein Körper tut beim Training Weh... Meine Sätze mache ich nicht zu Ende und Co :( was hilft ?

...zur Frage

Warum tut mein unterer Rücken nach dem Trizeps Training weh?

...zur Frage

"Süchtig nach Freundin"? (Extreme Sehnsucht in Fernbeziehung)

Hallo,

Ich bin nun seit etwa drei Monaten mit meiner Freundin zusammen. Alles bei uns läuft super, wir haben überhaupt keine Probleme und wenn mich oder sie etwas stört, können wir darüber reden. Man sollte vielleicht erwähnen, dass das ganze eine Fernbeziehung ist (Sie lebt in Kanada und ich Deutschland), außerdem sind wir beide noch nicht volljährig (Ich bin 14 und sie 15). Ich liebe sie über alles und sie mich auch, ich bin sicher dass sie die Liebe meines Lebens ist.

Es gibt jedoch etwas, was schon immer schwer für mich war, nähmlich die Zeit wenn sie für eine Zeit nicht bei mir sein kann. Und mit "einer Zeit" ist schon ein einziger Tag gemeint. Klar, wenn wir beide in der Schule sind, wird sich da nie etwas ändern, aber während dieser Zeit halte ich es auch ohne sie aus. Aber wenn sie mal am Wochenende mit ihrer Familie weg muss oder auf einen Ausflug gehen muss, vermisse ich sie immer so sehr, dass ich an nichts anderes Spaß haben kann und, obwohl ich weiß dass sie weg ist, jede Minute auf mein Handy gucke und irgendwie hoffe, sie würde zufällig einige Stunden früher zurückkehren. Sie sagt immer dass sie mich auch total vermisst, was mich auch etwas fröhlich macht, da ich weiß, dass sie an mich denkt, aber trotzdem fühle ich mich immer noch sehr alleine gelassen wenn sie nicht da ist, obwohl sie auch bei mir bleiben will.

Ich versuche immer, in diesen Situationen mich abzulenken, aber ich vermisse sie so, so sehr :( Könntet ihr mir bitte einen Rat geben, wie ich auch ohne sie glücklich sein und mich amüsieren kann? Danke im Voraus, falls Antworten kommen sollten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?