Starke Schmerzen nach Weisheitszähne ziehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schön weiter kühlen, Schmerztabletten nehmen und die Anweisungen befolgen. Und lieber mal ausruhen, da es dauert, bis die Schmerzen und Schwellungen wieder weg sind. Und keine Milch anfangs trinken. Ich musste danach dauerd Blut ausspucken. Und das war nicht schön. Mir war als müsste ich andauernd speien. Manchmal bin ich auch den Faden hingekommen. Nach einiger Zeit ist es besser geworden. Sozusagen beim ersten Wechsel der sogenannten Wattepads/ Mullpads. Danach kann man wieder einigermaßen was essen und trinken. Und versuche auch nachts zu kühlen. Tagsüber mit Kühlakkus in Handtücher gewickelt und Nachts mit kalten Waschlappen. Keine Sorge geht vorbei. In ca einer Woche müsste alles in Ordnung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiter kühlen und an die Anweisungen des Arztes halten. Wenn es morgen früh nicht besser ist, solltest du nochmal einen (Zahn-) Arzt aufsuchen, der dir Schmerzmittel verschreibt (falls du keine bekommen haben solltest). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schmerzen sind ganz normal. Dein Kiefer,  wo der Weisheitszahn war,  arbeitet um das Loch zu schließen,  zum anderen arbeitet die Haut und das Fleisch,  wo der Schnitt ist,  um sich wieder zu schließen.  Hat dir der Zahnarzt Leichte Schmerztabletten mitgegeben oder verschrieben?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 3rz3ngel
26.04.2016, 19:20

Ja hat er, danke für die Antwort :)

0

Die Schmerzen sind völlig normal was jetzt hilft ist Kühlen und wenn du jemanden hast der dir noch in die Apotheke fährt und noch Arnika Globoli holt D6 die helfen dir Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Sorge, Ich hatte auch FURCHTBARE Schmerzen und am besten helfen da immer noch die guten alten Schmerztabletten die dir der Arzt sicherlich mitgegeben hat und Kühlen, Kühlen, Kühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?