Starke schmerzen im Ohr!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist da wirklich ein Abszess? Kannst Du die Erhebung sehen evtl. spüren? Für mich hört sich das eher nach einer Mittelohrentzündung an. Du solltest auf jeden Fall zum Arzt. Es gibt einen ärzlichen Bereitschaftsdienst auch an den Feiertagen, meistens morgens. Ich weiß leider nicht woher du kommst. Du solltest es auf keinen Fall ausdrücken. Hast Du dasTeebaumöl auf einen Wattebusch geträufelt und im Ohr einige Zeit gelassen? Je nachdem, was Du hast, tut eben Wärme (bei einer Mittelohentzündung) oder Kälte (im äußeres Gehörgang) gut. Gute Besserung

Ich spür nicht wirklich eine Erhebung oder ähnliches, es schmerzt halt sehr. Ich denke auch es handelt sich um eine Mittelohrentzündung an, haben auch jetzt einen ärztlichen Bereitschaftsdienst angerufen. Ne habe auch nicht versucht da rumzüdrücken. Ja das habe ich gemacht und die Schmerzen haben sich auch einwenig zurückgezogen. Danke dir!

0

Huhu llxxxy,

so kannst du deinen Pickel loswerden:

  • Ziehsalbe für die Eiterpusteln rund um das Ohr anwenden.
  • Pickel im Ohr zuerst desinfizieren.
  • Anschließend mithilfe von natürlichen Hausmitteln wie Teebaumöl behandeln.
  • Aufpassen, dass keine Flüssigkeit in den Gehörgang läuft.
  • Die Pickel keinesfalls ausdrücken!
  • Pickel, die zu weit im Ohrenkanal angesiedelt sind, muss der Arzt entfernen.

Und hier noch Tipps, wie du sie vorbeugen kannst:

  • Auch den Außenohrbereich täglich gründlich reinigen.
  • Ohrenschmalz vorsichtig entfernen.
  • Bei häufigen oder langen Telefonaten die Freisprechanlage nutzen.
  • Enganliegende Kopfhörer vermeiden.
  • Kunstlederkopfhörer durch Kopfhörer aus Echtleder ersetzen.
  • Mütze aus Naturfaser unter den Gehörschutz ziehen.
  • Telefon, Kopfhörer und Gehörschutz regelmäßig reinigen und desinfizieren.

Warte ab ich hatte auch mal ein Pickel im Ohr wollte auch zum Arzt aber danach doch nicht ich hab einfach Abgewartet und nach paar Tagen ging es weg

Okey.

0

Was möchtest Du wissen?