Starke Schmerzen im Knie, Bluterguss, Heilpraktiker

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht lachen jetzt. Oder tue es..............bei Arthrose kann man als altes Haus Mittelchen Wirsing oder Kohlwickel um die betroffenen Stellen machen..Kohl abkochen. Blätter in einem Handtuch legen um die Stellen wickeln es zieht den Schmerz dann raus. Und dann och einen anderen Rat von mir....Suche dir einen anderen Orthopäden..in der heutigen Zeit muss es nicht mehr sein das man krasse Schmerzen hat Gute Besserung wünscht dir Sky.............

Hallo Sky, vielen dank für deine Antwort. Das werde ich auf jeden fall versuchen mit den wirsingblättern und zwar über längere zeit.

Habe jetzt nochmal auf einen zeitnahen arzttermin gedrängt und kann morgen nochmal hingehen.

Chrissi

0

Kyttaplasma kann da sehr gut helfen. Messerrückendick auftragen, feuchte Tücher (Tempo tun es auch) mit Mull vorsichtig umwickeln und einwirken lassen. Der Bluterguss geht nach 2 x maliger Anwendung normalerweise weg. Auch für die weitere Wundheilung noch einige Tage anwenden.

Das werde ich auf jeden fall ausprobieren. Schmerzen hab ich noch mehr als genug. Danke für deine Antwort.

0

Was machen, damit der Bluterguss nicht mehr so sehr schmerzt?

Habe mir beim Handballtraning ein Bluterguss am Knie (außen) zugezogen. Beim Handballtraning habe ich relativ groß Schmerzen. Das normale gehen, geht. Ich hoffe ihr habt ein Tipps für mich. Die Tipps könnte ich gebrauchen, da ich am Sonntag ein Spiel habe.

Mit freundlichen Grüßen

Fruvtiv2006

...zur Frage

Schmerzen im Knie was kann man tun?

Hallo!

Ich brauche dringendst euren Rat.

Ich hatte im Juni einen Unfall. Dabei hat es mir das Knie eingeklemmt. Ich war ,dann beim Arzt, es war Verdacht auf Schienbeinbruch. Hat sich dann Gott sei dank nicht bestätigt. Nach ein paar Monate habe ich dort eine Bluterguss bekommen. Der mir ziemliche Schmerzen verursacht . Also ging ich zum Arzt, der hat mich dann sofort zur Physio Therapie geschickt. Aber seitdem ich da bin, sind die Schmerzen viel schlimmer geworden, ich kann nicht mal richtig knien ohne schmerzen beim Aufstehen. Seltsamer Weise ist das Knie wieder komplett blau und noch mehr angeschwollen als zuvor. Ich habe manchmal höllische Schmerzen. Ich habe auch auf der Seite wo der Bluterguss ist ein taubheits Gefühl. Dass war vorher nicht so ausgeprägt jetzt ist es so richtig schlimm. Da ich eine Leidenschaftliche Ski Fahrerin bin, habe ich total Angst dass ich mir noch mehr verletzen dabei kann.

Soll ich das nochmal abklären lassen? Oder sollte ich fragen ob man den Bluterguss operativ entfernen lassen kann?

GLG.

...zur Frage

ich wurde operiert am knie,es wurde festgestellt das ich ein riesenzelltumor habe, er wurde entfernt aber die starken schmerzen gehen nicht weg trotz Tabletten?

seit 1woche nehme ich sehr starke tabletten
Ibuflam800 und tilidin
zweimal in einer woche wurde der bluterguss entfernt
Unglaublich starke schmerzen trotz tabletten .

...zur Frage

Kühlen oder Wärme bei Schmerzen?

Ich habe heute wieder Probleme mit meinen Knie. Was es genau sein könnte, weiß ich nicht. Hab mich schon eingerieben mit Mobilat und mein einer Orthopäder hat aber schon in der Schulter Arthrose diagnozizisert, kann aber im Knie wieder was anderes sein, weil sich die Schmerzen von meiner Außenbandinstablität die jetzt bei mir festgestellt wurde, vom Sprunggelenk bis ins Knie hochziehen.

Nun meine Frage? Kühlen oder Wärme? Hab leider nix zum Wärmen da außer evtl. Rotlicht. Ich habe sonst bei sowas immer gekühlt, hab aber auch schon gehört, das ist nicht so gut. Welche Erfahrugen habt ihr gemacht? Ich habe selbst Schmerzen im Ruhezustand. Einen Termin beim Orthopäden hab ich im Juli erst. Konnte leider keinen eher bekommen bei meinen.

...zur Frage

Keine schmerzen nach patellaluxation?

Hallo Leute...Ich hatte vor 9 Tagen meine 2te patellaluxation (die kniescheibe ist mir vor 9 Tagen das zweite mal rausgesprungen). Es tat nach dem wieder reinschieben noch etwas weh aber ab dem nächsten tag gar keine schmerzen mehr bis heute! Keine Beschädigungen am Knorpel oder Knochen laut röntgen... knie war aber die ganze Zeit dick also hat der orthopäde heute punktiert (er hat mir 25ml Blut aus dem knie genommen).Jetzt ist mein knie nur noch ein Mini bißchen angeschwollen und schmerzen immernoch gar keine... Ich konnte auxh gestern und vorgestern mit der Schiene gehen ohne wirkliche schmerzen. Hier und das mal ganz leichte aber sonst gings! Auch das Bein strecken konnte ich und bis auf 90 Grad anwinkeln ging auch ohne Schmerzen. Hab es auch dem Orthopäden gesagt das ich keine schmerzen hab aber er hat es einfach überhört... Und er sagte das es anscheinend ein bänderriss sein könnte wegen dem Blut im knie, aber ich hab doch keine schmerzen das kann doch nicht sein????? Er hat gesagt aufjedenfall ich soll kühlen und das bein entlasten. Also meine frage. Kann es wirklich ein bänderriss sein obwohl ich gar keine schmerzen hab? Muss in 3 wochen wieder fit sein wegen einer Riesen Feier und ohne krücken dahin zu gehen und ein bißchen tanzen zu können wär schon super :(

Ps: Morgen nehme ich mir einen kernspin Termin

...zur Frage

Schmerzen im Knie durch Überbelastung und Arthrose....Was kann ich noch tun?

Hallo

Also ich fange mal an... Angefangen hat alles vor einem 3/4Jahr... Schmerzen beim Strecken,Beugen und laufen sowie ein Knacken beim Bewegen... Erster Verdacht vom Chirurgen (Meniskusläsion) Erfolgt sind Röntgen und MRT sowie Krankengymnastik,Sportbefreiung,Schmerz-Behandlung und Ruhigstellen...Auf dem Bild war eine Arthrose zu sehen...Ausgelöst warscheinlich durch eine Überbelastung...Ich habe Übergewicht aber ich bin bei das zu reduzieren...Ich habe schon 20Kg abgenommen... Als alles nichts half hatte man eine Arthroskopie gemacht..Behandelt haben sie meinen Meniskus durch Meniskus-Needling...Danach war Besserung vorhanden... Nun gehen die schmerzen aber wieder los... Ich würde damit ja gerne zum Arzt gehen aber mein Chirurg behandelt mich nicht, Mein Hausarzt kann nichts machen und mein Orthopäde gibt mir erst in einem 1/2 Jahr einen Termin.... Meine Bandage die ich habe macht Probleme(sie sitzt erst richtig am Knie aber rutscht beim laufen runter,Sie rollt sich quasi zusammen) Meine Krankengymnastik ist auch vorbei und mein Hausarzt kann mir kein neues Rezept geben...Meine Physiotherapeutin meinte ich solle mal versuchen ein Rezept auf Ultraschall oder Reizstrom zu bekommen... Aber wie soll ich das bekommen wenn mein Chirurg mich nicht behandelt und mein Orthopäde erst Kapazitäten in einem 1/2 Jahr hat??? Mein Orthopäde stellt auch keine Schmerzmittel und Rezepte ohne Untersuchung aus... Ich bin am verzweifeln...

Kennt jemand von euch noch Tip die ihr mir nennen könnt??? Ich bin für jede hilfe Dankbar...

LG Unheiligfan22

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?