Starke Rückenschmerzen! Wer kann mir vielleicht ein wenig beruhigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

nur die Ruhe. Meist hat das psychische Ursachen - falls man sich sicher ist - dass man nicht irgendwo Möbel verschoben oder einen Kasten Bier oder den Waschkorb falsch gehoben hat.

Nimm zuerst ein heisses Bad vor dem Schlafen gehen. Das lockert und entkrampft die Rückenmuskulatur und danach sind z.B. meine fast immer weg.

Falls das nichts bringt - dann mal am Türstock aushängen. Also mit den Fingern oben auf die Türstockkante greifen und sich richtig wie ein Sandsack hinhängen. 1 min - kurze Pause - und nochmal.

Methode 3 sei: auf einen harten Untergrund legen: also mal flach mit dem Rücken auf den Boden und dann die Knie anziehen - so dass die Wirbelsäule flach auf den Boden gedrückt wird. Mehrmals langsam wiederholen

und das Blödste wäre - falls sich eine Bandscheibe in der Wirbelsäule verschoben hätte ..... dann aber auch nicht verzweifeln - sondern auch mit heissem Bad anfangen oder auch so einen Gymnastikball auf den man sich setzen kann kaufen. Das entlastet ebenfalls.

Prüfe auch Deine Sitzmöbel ob die zu weich und zu tief sind - sowie Deine Matratze - Bürostuhl....

Toi toi - und dann kann man noch sog. Rückenschulekurse bei den Krankenkassen besuchen. Bezahlen die sogar.

Nicht verzweifeln - kann nur schlimmer werden ;=)

Das mache ich,aber Morgen ,Danke

Mich macht natürlich auch die Psyche zu Zeit zum schaffen ,weil ich noch nicht weis, was habe ich ??Der Befund vom Abdomen( mrt ) ist noch nicht da,anderseits die Starke Rückenschmerzen ,so was kann auch damit zusamen hängen ,ich hab einfach Angst von was schlimmes ?? ABER für die Rücken probleme hast mir aber trotzdem eine professionelle Antwort gegeben ,Danke ! lg

0

Als erstes Mal nicht den Kopf verlieren - Rückenschmerzen (und auch solche im Bauchbereich) können schlicht und einfach von Verspannungen entlang der Wirbelsäule herrühren, das ist dann kein großes Thema. Wenn du schon beim Arzt bist, hast du den ersten Schritt ja schon richtig gemacht - wenn dieser nichts findet und meint, alles sieht gut aus, dann brauchst du keine Angst zu haben. Wenn du ihm nicht traust, dann hol dir eine zweite Meinung ein, aber vermutlich ist das Problem viel "harmloser". Du könntest mal zu einem Physiotherapeuten gehen und mit ihm Dinge wie Massagen, Physiothermsitzungen etc. besprechen - das hilft in den allermeisten Fällen super. Abschließend noch kurz am Rande: Schmerzen im Rücken-/Bauchbereich können auch psychischer Natur sein, wenn du etwa viel Stress hast.

Was möchtest Du wissen?