Starke Rückenschmerzen (von Schultasche). :/

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was du machen könntest tatsächlich was deine Mutter sagte, dir einen Termin geben lassen bei deinem Jugendarzt oder wenn du schon zum Hausarzt gehst.

Warum? Nicht weil dieser dir den Rücken schmerzfrei herzaubern kann, aber er könnte deine Muskelatur vlt. mal feststellen, woran das liegen könnte.

Deinen Rücken brauchst du noch dein ganzes Leben... und je nach Krankenkasse oder gesetzlicher Krankenkasse, da könnte man vlt. auch mal anrufen, viele Krankenkassen bieten so Kurse an wie z. B. Rückenschule, oder haben bestimmte Kurse im Angebot, die auf einen besseren Muskelaturaufbau abzielen. Und mit ganz wenig Zuzahlung könnte man dann an solchen Kursen teilnehmen. Das artet auch nicht aus ist ca. 1 x in der Woche aber dort bekommst du Tips und Kniffe gezeigt, die man täglich z. B. mit wenig Aufwand so im Alltag unterbringen könnte. Das ist dann vlt. 15 Minuten am Anfang im Alltag jeden Tag als Absolvierung zu verstehen.... und manchen macht das Spaß das sie das von alleine machen oder länger anwenden oder auf den Tag verteilen...

Und der Gang zum Arzt würde ich schon wichtig finden... Es kann sein, da du gerade einen Wachstumsschub hattest... dann ist die Muskelatur bissl in Mitleidenschaft geraten, das gleicht sich aber unter normalen Umständen auch wieder an. Nur das braucht bissl Zeit. Und manche wachsen so rapide an einem Stück, das diese tatsächlich 1 Jahr vom Sportunterricht befreit sind, da die Bänder nicht so schnell mitkommen und bei zu vieler Belastung eine Verkürzung der Bänder eintreten könnte...

Aber in normal Fällen sind das Ausnahmen, nur diese Ausnahmen sind doch recht häufig...

Was man vlt. auch abklären sollte, was man aber auch die Eltern fragen könnte, ob bei euch das in der Familie evtl. auch liegen könnte. Gerade in dieser Jahreszeit, sobald es kalt wird, feuchter wird, bei manchen Menschen geht das in die Knochen rein.

Da haben so Gelenkschmerzkandidaten oder Rückenkandidaten gerade bei solchen Temperaturen wie jetzt paar Probleme... Und ja das kann leider schon in jungen Jahren auftreten, viele sind bis vor der Pubertät noch verschont, wenn es nicht hochgradig in der Familie vorliegt (also besonders schwere Formen). Liegt das aber vor bei euch in der Familie.... so sind Auslöser generell das Wachstum als solches, Überbelastung, falsche Körperhaltung, als auch der Auslöser kalte und feuchte Jahreszeit hierfür verantwortlich.

Darüber ein mal Gedanken machen und das schon mal im Vorfeld abklären, ob das noch andere bei euch in der Familie mal hatten sowie der Bruder deiner Mutter oder väterlicherseits irgendwer das auch unterhält.

Denn das wäre wichtig zu wissen, um gezielter dich daraufhin beim Arzt beraten zu lassen, oder um eine genauere erste Diagnose stellen zu können.

Und den Termin würde ich mir so geben lassen, das man auch dann dran kommt und nicht im Wartezimmer zu lange bei den Viren-und Bazillen-Patienten verweilen muss oder solange draußen sich die Beine vertreten. Nur das Anraten von deiner Mutter ist schon ganz richtig... Wie gesagt der Mensch wird älter, schleicht sich was ein, was man hätte Einst begradigen können, so heißt es dann oft "Hätte man mal, wäre man mal...."

Und was man so machen könnte, nur das nötigste in die Schule mit, was du unbedingt brauchst, manche nehmen auch Trolley als Schultasche mit... und damit laufen schon sehr viele Jugendliche mit rum.... Da gibt es coole oder schicke Schultaschen in der Form.

Was man auch machen könnte wenn ihr Schulfächer habt von der Schule selbst oder das über eine Leasingfirma als solches geht... wirklich die Sachen dann dort parken und vlt. paar Kapitel aus den Büchern für zu Hause im Vorfeld zu Hause einmal durchkopieren... Man weiß ja was so die Themen der nächsten Zeit sind, dann hast du die schweren Bücher in der Schule und deine Kopien in einem Ordner verwahrt und somit bräuchte man nicht immer alles hin und herschleppen.

Und wenn ihr so Schließfächer bei euch nicht haben solltet, vlt. auf der nächsten Schulversammlung mal vortragen oder mal zum Rex rein und vortragen, lässt man über eine Fremdfirma laufen und gut ist, da hält man oft die Vandalenschäden sehr gering, und das ganze läuft und je nach Verträgen sind dann zwischen 10 und 18 Euro monatlich zu zahlen oder vlt. habt ihr einen Förderverein darüber könnte man sich solche Fächer auch von woanders her einkaufen (denn Vorstandssitzungen haben um diese Jahreszeit die Fördervereine, der Vorstand trifft sich generelll fast einmal im Monat ohne die Mitglieder und da könnte man das vlt. auch vortragen und oft ist man am überlegen, wenn viel angeschafft wurde, was man anschaffen könnte als nächstes ----> immer dann wenn der Verein läuft.... und das wäre gute, gemeinschaftliche, gemeinnützige Anschaffung für die Schule....)

Und wenn du einen Rucksack hast beidseitige Belastung nie einseitig, und vorab bissl Training in die Hocke gehen, geraden Rücken bei allen was du machst auch bei Schuhe anziehen...

Ein nihct trainierter Rücken leidet schnell wenn er eine einseitige Belastung hat. Daher Schultertasche ab und an auf die andere Seite tun - oder Rücken trainieren :)

Geh auf jeden Fall zum Arzt, am besten mit deiner Mutter. Ich denke nicht, dass der Arzt nichts dagegen macht. Wenn er trotzdem nichts tun sollte, solltest du deinen Hausarzt wechseln. Also auf jeden Fall zum Arzt gehen und nicht warten. Mach dir keine Sorgen, ich denke nicht, dass es etwas sehr schlimmes ist. Wahrscheinlich einfach nur eine Überlastung der Wirbelsäule oder der Rückenmuskulatur. Etwas selber dagegen tun kannst du mit Hausmitteln nicht wirklich. Aufrecht sitzen und den Rücken nicht stark belasten. LG Gute Besserung :)

Sehr starke Rückenschmerzen,mit 18

Guten Tag,also folgendes: Ich bin männlich und 18 Jahre alt,hatte nie Probleme mit dem Rücken,bis Frühling diesen Jahres.Da fingen bei mir leichte Rückenschmerzen an.Ich habe nie sonderlich viel Sport getrieben,aber im Sommer im Urlaub schon,also da habe ich auch Fussball gespielt und Klimmzüge gemacht und so.Und da wurden die Rückenschmerzen schlimmer,an einigen Tagen war es so schlimm,dass mir selbst das Gehen Schmerzen bereitete.

Als ich wiedr in Deutschland war,blieben die Rückenschmerzen in leichter Form.Also immer im unteren Bereich des Rückens,meist mittig oder nach Rechts ziehend.Letzte Woche bin ich dann endlich zum Arzt gegangen,dieser hat gefragt wo's weh tut,und was ich so mache.Ich Sagte ich treibe keinen Sport,sitze viel am PC und nächste Woche fange ich an zu arbeiten im Krankenhaus.Dann war für ihn wohl alles klar,er sagte nur das es ja dann besser werden würde,sobald ich arbeiten würde.

Nun habe ich 1 Woche gearbeitet,und mein Rücken ist jetzt komplett im Ars**.Jede einzelne Bewegung tut weh.Selbst jetzt,ich liegen auf dem Bett mit Lappy aufm Bauch,weil normales sitzen tut weh.Und auch wenn ich nur mein Bein hebe,zieht ein heftiger Schmerz in den Rücken.Ich weiss einfach nicht mehr was ich tun soll.Ich bin auch nie irgendwie auf den Rücken gefallen oderso,ausser Frühling 2011,da bin ich aufs Steissbein geknallt was dann paar Tage wehtat,aber das wars auch und der Arzt sagte auch es sei alles in Ordnung.

...zur Frage

Extreme Rippenschmerzen, Rückenschmerzen und mehr

Hallo, heute hatten wir wieder Sport in der Schule. Die Aufgabe bestand darin einen Partner Huckepack eine Länge (zirka 12-15 Meter) zu tragen und dann wieder zurück. Mein Partner ist dann grad als ich aufm Rücken wollte irgendwie seitlich weggerutscht und ich bin voll mit der Brust auf seinem Rücken aufgeschlagen (oder auch Schulter, weiß es nicht mehr, auf jeden Fall wars hart und hat extrem geschmerzt). Ich musste aber weiter machen. Er trug mich also zwei Längen aufm Rücken und dann war ich an der Reihe. Ich bin nicht sehr stark und beim Versuch ihn hochzustemmen aufm Rücken wars schon problematisch, habs aber geschafft und bin dann paar Meter so gegangen aber meine Knie gingen ein - ich ging dann paar Meter mit angewinkelten Knien und kippte fast um. Ich musste es dann nochmal versuchen und schaffte es auch ihn rüberzutragen (Huckepack). Ich hab die Händer aber nicht als Stütze für ihn verwendet sondern einfach so mitschwingen lassen. Jetzt tut mir jedoch der Rücken sehr sehr weh, vor allem Brustwirbelbereich - auch mein Rippenbogen (Brustkorb) schmerzt noch dolle wenn ich mich bücke, nach vorne beuge oder eben tief einatme. Ich weiß jetzt nicht genau wie ich das alles einzuschätzen habe, die Rippenschmerzen bzw. Brustkorbschmerzen (vor allem im unteren Bereich wo die letzten beiden Rippen sind) und die Rückenschmerzen (Brustwirbelbereich - mitte bis unten). Habt ihr eine Idee, hab ich mir vlt. eine Rippe angebrochen oder geprellt oder was schlimmeres? Hats mir die Rückenwirbel verschoben?

...zur Frage

Was gegen heftige Rückenschmerzen machen?

Ich bin heute von der Leiter auf den Rücken geflogen. Nun tut mein Rücken sehr heftig weh. Was soll ich machen das du schmerzen aufhören?

...zur Frage

Hilfeee! Rückenschmerzen :((

Ich bin erst 17 und mein Rücken tut total weh :( Woran kann das liegen? Eigentlich sitze ich fast immer gerade :S Liegt es an der Schultasche? Die wiegt manchmal sogar 9 Kg! Ungefähr ein Viertel meines Gewichts :/ Ist das zuviel?

...zur Frage

Schmerzen im mittleren Rückenbereich beim Draufdrücken?

Mir tut seit gestern Abend der Rücken weh. Es sind keine gewöhnlichen Schmerzen, sondern es tut weh wenn man sich z.B. Auf den Rücken legt oder sich anlehnt. Bei einer leichten berührung tut es jedoch nicht weh. Woher könnte das kommen und sollte ich zum Arzt gehen wenn es nicht besser wird?

...zur Frage

Brustschmerzen, Rückenschmerzen, Luftnot.

Ich habe seit 1,5 Jahren Schmerzen im Brustkorb. Die meisten davon finden in der linken Brusthälfte statt. Ich merke oftmals ein stechen oder zwicken in der Nähe des Herzens oder des Magens. Zudem habe ich Rückenschmerzen und der Rücken knackt gelegentlich bei alltäglichen bewegungen wodurch die Nerven an der WIrbelsäule schon mal gerne zwicken. Manchmal habe ich das gefühl mein ganzen Brustkorb ist irgentwie verschoben,weil vieles im oberkörper einfach weh tut, dass ganze macht mir oft Angst und ich bekomme schlechter Luft (wahrscheinlich weil ich Hypaventiliere). Oft habe ich auch das gefühl das mein Herz so "komisch" pocht. Außerdem habe ich oft Luft im Magen die auch Gelegentlich für Schmerzen bzw drücken sorgt.

Jetzt denk ihr wahrscheinlich : "Warum ist der noch nicht zum Arzt gegangen ?"

Und das ist genau das Problem. Mein Herz habe ich 4x überprüfen lassen. 1x beim Herzspezialisten mit ultraschall. 1x Im Krankenhaus mit einem Lang-zeit EKG und Rundum check. und 2x Bei meinem Hausarzt mit einem normalen kurzen EKG.

Mein Problem ist das mir einfach kein Arzt helfen konnte =( und ich nicht weiß was ich habe.

Danke für antworten x3

Ergebnis :Bin gesund. Das einzigst auffällige ist, dass ich oft wirbel ausgerenk habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?