Starke Rückenschmerzen nach OP ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich Dir nur zu Bewegung raten. Ich habe auch große Probleme, auf dem Rücken zu schlafen, das geht so gut wie gar nicht. Krankenhausbetten sind eine einzige Katastrophe für mich.

Am besten hilft Wärme und mäßige Bewegung, laß Dir Physiotherapie verordnen. Du mußt Dir Deinen Rücken wie einen einzigen Krampf vorstellen, der nur durch das Beenden der Schmerzen gelöst werden kann. Schlaftabletten sind eine Lösung, werden aber nicht gern verodnet, da fast alle relativ schnell abhängig machen. Ibu kannst Du nehmen, vielleicht beim ersten Mal gleich 2 Stück.

Der Körper hat ein Schmerzgedächtnis, deshalb kommen bzw. bleiben die Beschwerden so lange und können chronisch werden. Nur durch gezielte Bewegung lösen sich die Verspannungen. Du solltest in keinem Fall Ibu als Dauerlösung nehmen, weil Magen und Darm angegriffen werden. Deshalb nochmals: Wärme mit der Wärmflasche (Handtuch drumwickeln), vorsichtig einreiben lassen. es muß keine Rheumasalbe wie Voltaren sein, allein das Reiben fördert die Durchblutung und lockert die Muskulatur, dafür kann man auch Nivea oder Bepanthen nehmen, und immer wieder bewegen, aufstehen, umher gehen.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barbiiie94
26.03.2016, 12:06

Danke dir !!

0

Woran wurdest du operiert? Bauch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barbiiie94
26.03.2016, 10:55

Nein, Brust.

0
Kommentar von Barbiiie94
26.03.2016, 11:00

Ja, danke. Schlaftabletten wären ne gute Idee.
Meinst eine IBU 800 tut es auch ?

0

Was möchtest Du wissen?