starke Rückenschmerzen mit 20

7 Antworten

Reizstrom kann in dem Fall helfen. Ein mobiles TENS EMS Gerät kann besonders bei der Arbeit helfen. Man klebt die TENS Elektroden an die richtige Stelle am Rücken, dazu muss man sich gut mit der Elektrodenplatzierung beschäftigen. Man kann das Gerät bequem bei der Arbeit tragen und wenn der Schmerz kommt schaltet man es ein. Ich kann TENS EMS nur empfehlen.

Es könnte an mangelnder Muskulatur im Rücken und Bauchberreich liegen. Das führt zu Rückenschmerzen. Muss nicht aber kann daran liegen. Kannst dir ja im Internet Übungen für Bauch und Rückenmuskulatur raussuchen. (Wir nehmen genau das im Moment in der Schule durch, mache Gesundheitswissenschaft /Sport (: )

Danke für die Rasche Antwort, ich bin 172 und Wiege 54 KG. Und habe eher eine sportliche Figur, ich habe solche schmerzen ich kann ja nicht mal 5 min telefonieren ohne das ich ständig meine arme wechseln muss um das handy zu halten - ich weis nicht wie ich dann muskelübungen durchstehen soll :-/

0

Zum Arzt gehen. Der Halteapparat ist ein zu komplexes Gebilde. Hier kannst du keine ordentlich Antwort bekommen. Alles Gute!

Kopf-, Rückenschmerzen und ein Tauber Arm, bitte um Hilfe...

Habe seit ca. 3 Wochen in Unregelmäßigen (!) Abständen starke bis mäßig Pochende Kopfschmerzen, die von den Augenbrauen quer über den Kopf ausstrahlen.

Mir tun oft die Augen weh und ich bin sehr müde.

Ich habe auch Rückenschmerzen (ich leide angeblich unter leicht schiefer wirbelsäule) wenn ich mich bewege. Das habe ich allerdings schon sehr lange und sehr oft.

Und wenn dann zwei dinge Gleichzeitig auftreten oder ich meiner Arbeit im Büro nachgehe, oder auch wie jetzt, einfach da sitze und im Internet surfe oder chatte, schläft mein Linker arm ein, und es tut ein muskel stark zwicken...

Es Bitzelt und zieht und zerrt...

Die Kopfschmerzen weiten sich jetzt schon als Sodbrennen und magenschmerzen aus, war in der Berufsschule ganz schlimm heute. Mir ist oftmals Schwindelig oder ich hab KURZE Sehstörungen im Räumlichen bereich, das Heißt wenn ich eine Treppe herunterlaufe sehe ich die stufe nicht und fall fast herunter O.o

Kennt das jemand, und weiß jemand woher das kommen könnte?

Ich hab seit 2 monaten durchgearbeitet, stehe samstags auch oft um 7 auf damit ich für die family einkaufen kann.. Sonntags kann ich nun auch nicht mehr lange schlafen und wache oftmals nachts einfach auf.

Bitte helft mir... oder gibt mir ratschläge. Vielen dank :/

...zur Frage

AlG 2, Matratze

Hallo, ich habe Arthrose in der Wirbelsäule. Jetzt benötige ich eine neue Matratze. Meine jetzige Matzatze ist durch gelegen, ich wache dauernd mit Rückenschmerzen auf. Weiss vielleicht jemand ob ich Anspruch auf eine neue Matratze durch das Jobcenter habe? Eine Bescheinigung über meine Beschwerden durch meinen Hausarzt bekomme ich.

...zur Frage

Brustschmerzen, Wirbelsäule? Was tun?

Guten Tag,

ich habe seit ca. 3 Wochen nun Rückenschmerzen und seit kurzer Zeit hat mein Brustkorb angefangen zu schmerzen. Vor allem die Rechte Brust schmerzt, wenn ich sie anspanne, kribbelt sie, eher gesagt vibriert sie komisch, fühlt sich auf jeden fall nicht normal an.

Manchmal wache ich Nachts auf und habe einen stark erhöhten Puls, sodass ich ihn durch meinen ganzen Körper spüre. Nach kurzer Zeit legt dieser sich wieder und ich kann weiter schlafen. Wenn ich mich normal hinsetze, fühlt sich die rechte Brust sehr verkrampft an.

Was kann das sein? Bekomme ich im Schlaf in der rechten Brust Krämpfe durch einen eingeklemmten Nerv? (Rücken/Brust) Sollte ich in die Notaufnahme?

PS: Ich bin 18 Jahre, habe mir wahrscheinlich an der Lendenwirbelsäule was ausgerenkt, mein Brustkorb fühlt sich etwas schwerer an und ich habe seit einigen Tagen ein Druckgefühl im Oberbauch(Magengeschwür).

Hängt das alles mit der Wirbelsäule zusammen? Ich bin echt ratlos und habe wirklich vor in die Notaufnahme zu fahren. Bitte um Antworten!

...zur Frage

Ständige Müdigkeit - woher kommt das?

Hallo ihr Lieben, Ich bin gerade mal 19 jahre alt und daher noch sehr jung müsste eigentlich viel Energie haben, aber seit letzter Zeit bin ich einfach nur noch müde und schlapp. Obwohl ich im moment gar nicht arbeite da meine ausbildung die ich jetzt beginne erst am 14.4 Anfängt und ich bis dahin sind es ca 2 monate die ich frei habe/gehabt habe. Auch wenn ich nach dem schlafen am morgen auf wache tut mir mein körper weh z.b rückenschmerzen aber auch allgemein mein koerper auch. ich mache im moment nichts körperliches wo von ich schmerzen bekommen koennte oder so müde den ganzen tag bin. Ich schlafe auch genügend. Woher kommt das ?

...zur Frage

Rechter Arm Schläft Ein BITTE UM RAT!

Hallo gutefrage.de user, heute habe ich eine medizinische frage an euch wieder einmal habe ich gründlich gegoogelt doch immer wo ich dachte ich finde eine antwort kamen sachen vor die bei mir nicht zu treffen könnten.

FRAGE: Seit ca.1 woche merke ich dass abends mein rechter arm einschläft es ist nicht so extrem als wenn man sich die ganze zeit auf schneidersitz setzt und dann überall kribbelt und die beine taub werden.. Es fühlt sich eher an als würde das blut nicht fliessen oder keine ahnung einfach nur unwohl es ist weder taub noch normal kein kribbeln aber trotzdem merk ich dass mein arm eingeschlafen ist.Und meine rechte hand ist immer bisschen kälter als meine linke hand zuerst war diser zustand bis zu meinem ellbogen nun jedoch ist mein arm komplett taub..Gott seit dank habe ich noch keine schmerzen.Ah und meine beiden knie jucken immer abends. -.- was nur ist los mit mir? Woran kann es liegen?? Bin weiblich 20 jahre alt habe eigentlich keine beschwerden ausser Schilddrüse unterfunktion die tabletten benutze ich jetzt seit fast 1 Monat nicht mehr weil ich immer heisshunger attacken bekomme iwie.Ich wollte zum artzt doch hab fast nie zeit wegen meiner schule und arbeit ich kann also erst nächste woche zum arttzt weiss einer von euch villeicht was mit mir sein könnte? Lg Sixty..

PS: wie immer auf rechtscheibung /grammatik nicht geachtet..

...zur Frage

Erfahrungen mit Langzeitbehandlung beim Chiropraktiker

Hallo an alle, ich habe ein ziemlich weitreichendes Problem mit meinem Oberschenkelmuskel, das immer dann auftaucht, wenn ich joggen gehe. Nachdem ich mehrere Ärzte und Physiotherapeuten erfolglos konsultiert habe, bin ich beim Chiropraktiker gelandet. Die haben zur Abwechslung echt mal was festgestellt und mich gleich eingerenkt. Am Becken, an der mittleren Wirbelsäule und im Nackenbereich der Wirbelsäule. Beim zweiten Besuch heute habe ich den Behandlungsplan bekommen: 2 Wochen lang je 2mal Einrenken 3 Wochen lang je 1mal Einrenken danach einen Monat lang alle zwei Wochen und danach alle drei Monate (ohne Ende).

Durch das Einrenken hab ich zum ersten Mal wirklich Besserung verspürt, daher bin ich nicht abgeneigt, aber sehr skeptisch - kann soviel Einrenken wirklich guttun und heilen? (Hatte nämlich heute danach ziemlich Rückenschmerzen...)

Ich bedanke mich im Voraus für ne Antwort, Grüße, Katrin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?