Starke Rötungen im Gesicht was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo mamamia5789!


Die Rötungen können durchaus durch die Acne entstehen/entstanden sein.

Du kannst solche Rötungen aber relativ gut vorbeugen und bekämpfen, indem du Folgendes beachtest:



  • Wasche das Gesicht einmal morgens und abends mit lauwarmen Wasser und erst einmal ohne andere Mittel. Einfaches Wasser genügt und reizt die Haut nicht.
  • Nach dem Waschen tupfe die Haut trocken, keinen Falls reiben. 
  • Verwende durchaus Feuchtigkeitscremes. Jedoch nicht zu oft! Am besten nach jedem Duschgang.
  • Stresse und überlaste deinen Körper nicht!
  • Wechsel regelmäßig deine Bettwäsche!
  • Achte auf eine gute Hygiene. Desinfiziere deine Hände und dein Gesicht regelmäßig und versuche den Drang mit den Fingern ins Gesicht zu packen zu widerstehen.
  • Schütze die Haut vor der Sonne. Die Sonne ist zwar gut für die Haut an sich, doch die Haut sollte geschützt werden, z.B. durch gute Sonnencremes! Genauso solltest du deine Haut vor extremer Kälte schützen!
  • Kokos-, Mandel-, Oliven- oder Teebaumöl kann auch helfen.
  • Aloe-Vera-Gel 
  • Trinke viel!!!
  • Ernähre dich gesund. Vor allem Vitamine und Spurenelemente helfen!
  • Treibe Sport!
  • Auch empfehle ich Fruchtsäurepeelings! Allerdings nicht zu oft.
  • Zinksalbe
  • Heilerde
  • Eine Zwiebel- oder Knoblauchbehandlung kann auch Erfolge erzielen! Dazu eine halbe Zwiebel/Knolle des Knoblauchs einritzen und auf das Gesich "legen". Daraufhin ca.30 Minuten einwirken lassen.
  • Kühle deine Haut regelmäßig und vorsichtig, z.B. mit einem Eiswürfel!
  • Finde die Ursache! (Hautarzt!!!)


  • Für bestimmte Cremes, Salben oder Antibiotika frage deinen Hautarzt!


Hier sind noch ein paar andere Ursachen, an denen es vielleicht liegen könnte:




  • Hauterkrankung: Rosacea

Die Rosacea ähnelt der Acne, ist jedoch nicht das Gleiche. Sie kann unterschiedlich ausfallen und tritt in Gesicht, auf den Armen, den Beinen und dem Rücken üblicherweise auf. Rosacea lässt sich durch schnelles Erröten der Haut, Pickeln, Pusteln und Papeln sowie durch sichtbare Blutgefäße  und einer brennenden und trockenen Haut erkennen.

Die Rosacea ist bei dir nicht auszuschließen.



  • Hauterkrankung: Acne

Die Acne ist der Rosacea ziemlich ähnlich. Ihre Ursache ist jedoch das Verstopfen von Poren durch Schmutz, Talg und Bakterien, die zu einer Entzündung führen und die uns allen bekannten Pickel und Mitesser zum Vorschein bringen. Sie ist normalerweise in der Pubertät ein häufiges Problem, mit dem die Jugendliche zu kämpfen haben. Rötungen sind hier meist üblich.

Acne kann durchaus der Grund sein.



  • Hauterkrankung: periorale Dermatitis

Auch nicht auszuschließen ist die periorale Dermatitis. Sie ist durch Rötungen und übermäßigen Schuppen, meist begleitet von Knötchen und Bläschen, erkennbar und tritt meist bei Frauen auf.



  • Hauterkrankung: Purpura

Die Purpura kann ebenfalls unterschiedlich stark ausfallen und ist bei dir auch nicht auszuschließen, auch wenn ich nicht davon ausgehe, dass es sich um die Purpura handelt. Sie ist eine Erkrankung der Blutgefäße der Subcitis.



  • Hauterkrankung: Schuppenflechte (Psoriasis)

Vielleicht hast du ja schon einmal von der sogenannten Schuppenflechte gehört. Dies ist eine Hauterkrankung, die durch Schuppen, Rötungen und Juckreiz erkennbar ist.



  • Allergie

Auch sehr wahrscheinlich handelt es sich um eine "gewöhnliche" Allergie. Welche, das kann ich dir nicht sagen.



Ich will dir keine Angst machen, es kann auch völlig harmlos sein. Dass meine Tipps helfen, kann ich dir nicht versprechen.


Da ich aber keine Ferndiagnose stellen kann, ist es hoffentlich keine Frage, ob du deinen Hautarzt besuchen solltest. Er kann eine Diagnose stellen und dir Hilfsmittel verschreiben!


Alles Gute!

BurjKhalifa

;-)



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch ich empfehle dir zum Hautarzt zu gehen. Es könnte tatsächlich Rosacea sein, wie die anderen vermuten. Ein normaler Hausarzt wird dir wahrscheinlich nicht helfen können.

Mein Mann hat ebenfalls Rosacea. Ihm wurde damals Metrolotion verschrieben, die nach einigen Tagen die Rötung deutlich reduziert hat.

Zusätzlich kann ich dir empfehlen dich mit deiner Ernährung zu beschäftigen. Bei ihm haben stark zuckerhaltige Lebensmittel, Milch und Brot aus Weizenmehl starken Einfluss auf den Zustand seiner Haut. Inzwischen haben wir unsere Ernährung umgestellt und essen viel Obst und Gemüse. Beides mixen wir oft mit etwas Wasser zu grünen Smoothies. 

Durch die Umstellung hat sich das Hautbild meines Mannes so gut verbessert, dass man nun praktisch nichts mehr von der Erkrankung sehen kann. Auf das Medikament kann er seit einiger Zeit verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Tipps wären:

1. Gesichtsmasken mit Fencheltee oder Kamillentee

Reinigt und pflegt die Haut, aber sehr sanft und kann dir helfen, diese Rötungen (Irritation) mit der Zeit wegzubekommen.

2. Frische Luft

Tut der Haut wirklich sehr gut, auch zum Heilen. Achte dabei aber darauf, dass du dich nicht in die Pralle Sonne setzt!

2. Tonerde

Finde da die Produkte von margilé super. Bei gereizter Haut würde ich dir die weiße Erde empfehlen. Reinigt und pflegt die Haut, ist ganz sanft und macht wirklich sehr schöne Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind diese Rötungen hauptsächlich auf den Wangen, leicht erhaben und verschwinden von Zeit zu Zeit nahezu komplett?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mamamia5789
12.07.2017, 19:07

Ja hauptsächlich auf Wangen, ne also ich sehe keine Veränderung

0
Kommentar von Secretstory2015
12.07.2017, 19:08

Okay. Geh mal zum Hautarzt, für mich klingt das nach einer klassischen Rosacea. Kannst ja mal Google befragen, was das ist und Dir Bilder ansehen.

0

Das hat meine Schwester auch, gehe bitte zu einem Hautarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?