starke regelblutung + starke schmerzen + häufige zwischenblutungen - normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Blutungen außerhalb der Pillenpause sind Zwischen- bzw. Schmierblutungen. Dies sind Nebenwirkungen der Pille und können daher nie ausgeschlossen werden.

All deine Symptome können auch durch die Pille ausgelöst worden sein.

wie ist es bei euch?

Welche Nebenwirkungen ich oder andere haben bringt dich nicht weiter. Wenn du sie nicht verträgst solltest du sie absetzen - aber das hängt doch nicht davon ab ob ich sie vertrage oder nicht - verstehst du ?

Du musst in dich hineinhören und für dich entscheiden. Was ist das Beste für dich?

Ich jedenfalls habe mich nach jahrelanger Einnahme bewusst gegen die Pille entschieden und bin nun glücklicher. Auch mit meiner natürlichen Regelblutung komme ich nun besser klar.

Lg

HelpfulMasked

"Starke Schmerzen" sind nie "normal", und Zwischenblutungen hat die Natur nicht für jeden Zyklus vorgesehen und in diesem Sinne auch nicht "normal" (was immer du mit "normal" meinst).

Einzelheiten musst du mit deiner Frauenärztin besprechen. Dort kann dir geholfen werden - nicht hier.

Natur? Zyklus? All diese Begriffe haben unter Pilleneinnahme nichts zu suchen.

Zwischenblutungen sind normale Nebenwirkungen der Pille.

0
@HelpfulMasked

Nein, sie sind keine "normalen" Nebenwirkungen, sondern unerwünschte Nebenwirkungen, die normalerweise dazu führen, dass der Frauenarzt eine andere Pille verschreibt.

0

Was möchtest Du wissen?