Starke psychische Belastung zuhause ... auziehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lass dir ein Artests vom Arzt geben das du aufgrund der Situation zu hause ausziehen musst, weil es dir psychisch immer schlechter geht. Dann gehst du zum jobcenter oder sozialamt, halt von wem du das Geld bekommst und sagst denen das du umziehen musst. Zeig denen das Artest. Wenn die dir den Umzug erlauben suchst du dir eine Wohnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fabien9696
03.07.2016, 21:49

Bekomme aktuell ja überhaupt kein geld..

0

Es gibt so wg Plätze für psychisch bedürftige. Versuch doch so einen Platz zu bekommen ?! Gibt zwar viele Regeln und so, aber du bist von zu Hause raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn an der Situation schwierig und belastend?wenn es für dich eine Belastung ist musst du da auf jedenfall raus...such doch mal ne beratungstelle in deiner nähe auf Jugendamt etc..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fabien9696
03.07.2016, 21:48

Ist Jugendamt sicher noch für mich zuständig? Wie gesagt bin ja schon 19 ^^

0

Ist die depression eventuell so stark um stationaer in ei krankenhaus zu gehen? Moeglich ist vielleicht auch eine kur fuer mehreren wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fatimh
03.07.2016, 21:47

mach das nicht! Niemals! Die helfen einem gar nicht und davon geht es einem nachher noch schlechter ... meine Erfahrungen damit :/

0
Kommentar von Zwergio
03.07.2016, 21:49

Das hängt jawohl von der Klinik ab! und wenn man freiwillig in z.B. eine psychosomatische Klinik geht, dann lassen die einen sicher nicht am langen Arm verhungern. meinem Freund hat es geholfen und ich konnte auch davon profitieren.

0

Was möchtest Du wissen?