Starke Periodenschmerzen - zum Arzt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, Probleme sind immer ein Grund, zum Arzt zu gehen, weil der Körper damit signalisiert, dass er mit etwas Probleme hat.

Die Pille kann regulieren, muss aber nicht. Und erst mal muss der Grund der Schmerzen ausgemacht werden.

Also geh mit deiner Mutter zur FÄ, die beißt nicht, sondern hilft.

Also wenn die Schmerzen unerträglich sind solltest du zum Arzt aber probiere doch Solomon für Frauen die helfen mir immer sehr gut warum lehnst du die Pille ab

Ich würde wirklich mal das machen, was du bisher vermeidet hast. Also zum FA zu gehen und es mit der Pille versuchen. Ich weiß, dass es Überwindung braucht zum FA zu gehen, aber wenn du einmal dort warst, macht es dir nichts mehr aus. Und von einer Freundin weiß ich, dass seit sie die Pille genommen hat, alles besser wurde und sie nicht mehr im Bett bleiben musste. Ich würds wirklich mal versuchen : )

LG Mayliea

zum Frauenarzt zum Arzt zu gehen, wäre nicht schlecht. die pille hilft wirklich, den Hormonhaushalt zu regulieren

perioden schmerzen sind sicher nicht der normalfall. es ist aber normal, dass man sich als weiblicher mensch zumindest 1xjährlich von einem frauenarzt/-ärztin untersuchen lässt. deine angst davor ist völlig unbegründet. deshalb solltest du schnellstmöglich einen termin vereinbaren. nachher wirst du lachen:WAR ÜBERHAUPT NICHT SCHLIMM.

Starke Schmerzen sind selten, aber noch kein Todesurteil.

Du darfst selbst entscheiden, ob du periodisch die Schmerzen aushalten willst oder lieber doch mal zum Gynäkologen gehst. Der Artzt tut sicherlich deutlich weniger weh

Was möchtest Du wissen?