Starke Ohrenschmerzen aber sonst keine Erkältungsanzeichen?

4 Antworten

Ich kenne mich mit sowas zwar nicht aus, aber könnte das vielleicht eine Mittelohrentzündung sein? Ich würde aufjedenfall empfehlen noch zu einem anderen Arzt zu gehen (oder zum gleichen) und da auch nochmal gezielt fragen.

Hey, am besten gehst du zu einem HNO arzt (sage am besten das es dringend ist) diese können tiefer ins Ohr schauen und so rausfinden was das Problem ist. 

Ich denke du hast eine Mittelohrentzündung, im Schwimmbad gewesen und einen Zug bekommen, sind meistens die ursachen. 

Evtl. bekommst du "zu oft" Antibiotika ?

lg

Ja ich denke das werde ich auch machen.

Eigentlich war ich die ganze Woche größtenteils zu Hause also weiß ich wirklich nicht wo das herkommen könnte. :/

Das letzte Antibiotikum hatte ich schon vor 2 Jahren also denke eher nicht. :(

0
@lovetodance14

am besten du gehst zu einem HNO Arzt. hmm komisch dann sollte Antibiotika normal wirken ... nimmst du es regelmäßig ein ?

0

Normalerweise wird heute alles nur noch mit Nasenspray behandelt, da sie am besten von innen nach außen die Entzündung bekämpfen,Ohrentropfen werden nur noch in den Seltensten fällen verschrieben auch deshalb weil sie alles noch tiefer in den Gehörgang Spülen können.

ähm,die Mittelohrentzündung liegt hinter dem Trommelfell, da helfen keine Ohrentropfen im äußeren Gehörgang...

0

Ohrenschmerzen Mittelohrentzündung und jucken?

Hey Leute.

Ich hatte seit mitte Februar immer wieder eine Erkältung , welche nicht richtig wegging

Zwischen durch auch immer Druck auf einen Ohr.

Seit den 20.3 habe ich druck auf den linken ohr hinzu kamen starke Ohrenschmerzen.

Nun war ich bei meinen Hausartz welcher mir sagte , dass ich eine Gehörgangs entzündug habe.Er gab mir Antibioika für 3 tage und Ohrentropfen. Jedoch wurde es nach drei Tagen NICHT besser sondern schlimmer (zahnschnerzen,pochen im Ohr und Kopfschmerzen) also ging es in die HNO Klinik , welcher eine Mittelohrenentzündung feststellte.

Ich bekam ein neues antibiothika welches ich seit sonntag nehme .

Heutefing mein Ohr an zu Jucken ist das normal ??

Lg.

...zur Frage

Ohrenschmerzen + Zahnschmerzen . .

Kann es möglich sein das Ohrenschmerzen und Zahnschmerzen zusammen hängen?

Im Moment hab ich eine kleine Ohrenentzündung die gewaltig wehtut und das auf der Linken seite, und neben bei auch noch Zahnschmerzen, aber Zahnschmerzen auch auf der Linken seite nur da, so wie die Ohrenschmerzen. Aber mir ist aufgefallen das, also wenn ich Ohrentropfen genommen hatte, das auch die Zahnschmerzen weg waren ist das möglich?!

Weil ich hab das schon seit gut letzter Woche und immer wieder ist es dasselbe.

...zur Frage

In die Notaufnahme Oder warten?

Ich nehme seit Dienstag 3x am Tag 600 Ibuprofen da ich eine Gelenkentzündung am Kiefer hab. Seit heute hab ich noch Ohrenschmerzen dazu die hatte ich am Anfang allerdingsauch, gingen nur dann weg. War heute beim Ohrenarzt und der hat halt bei dem Ohr eine Schwellung innen festgestellt und mir Tropfen verschrieben. Nun so jetzt habe ich noch stärkere Schmerzen und mein Ohr geht ein wenig zu. Was soll ich tun? Ins Krankenhaus oder gar nichts machen, es tut aber echt arg weh...

...zur Frage

Wenn man Polyspectran Tropfen gegen Ohrenschmerzen nimmt, kann man dann Alkohol trinken?

Meine Freundin hat eine Gehörgangsentzündung. Jetzt nimmt sie Polyspectran Ohrentropfen, dies sind Antibiotische Tropfen. Wenn sie diese nimmt, kann sie dann trotzdem Alkohol trinken? Ich mache mir deswegen ein wenig Sorgen. Würd mich sehr über antworten freuen, da sie diese Woche noch auf eine Party geht. Danke..schonmal im vorraus (: Liebe Grüße Jenny

...zur Frage

Ohrenschmerzen, Entzündung oder nicht?

Hallo!

Folgende Geschichte...

ich war gestern beim Hausarzt mit einer fetten Erkältung, Ohrenschmerzen, Schnupfen usw.

Die Ärztin sagte meine Ohren sehen gut aus, das komme von den dichten Nebenhöhlen. Kenne ich auch so von Erkältungen.

Heute hatte ich wegen etwas anderem allerdings noch einen Termin beim anderen Hausarzt (da er noch zusätzlich Internist ist hatte ich dort auch einen Termin).

Naja zumindest sprach ich die Ohrenschmerzen nochmal an. Der sah kurz in mein Ohr, meinte ich hätte eine Gehörgangsentzündung, gab mir direkt Antibiotika "Panotile Cipro" Ohrentropfen. Weil mein Ohr leicht gerötet ist...

Bin nun etwas verwirrt. Gestern hieß es noch meine Ohren sehen gut aus... und viel schlimmer ist es seit gestern gar nicht geworden!

Habe mit Ciprofloxacin mal sehr schlechte Erfahrungen gemacht, da weiß ich nicht ob ich mir das einfach so ins Ohr träufeln möchte. :|N Man soll solche Tropfen auch nur benutzen wenn die Ohren vorher professionell vom HNO gereinigt wurden, da sonst der Wirkstoff gar nicht ran kommt. Ich war ja noch nicht mal beim HNO?!

Naja ich kann sicher erst mal ohne diese Tropfen abwarten oder? Wäre ich nur gestern beim Arzt gewesen hätt ich diese komische Diagnose auch gar nicht :/

...zur Frage

Schmerztabletten funktionieren nicht!?!

Ich war gestern beim HNO Arzt und dieser meinte ich hätte eine Ohrenentzündung, sie verschrieb mir Ohrentropfen und Schmerztabletten/Tropfen. Die Tropfen halfen nicht daher entschied ich mich morgens eine halbe Schmerztablette zu schlucken und abends die andere Hälfte (Ich kann nicht so mit Tabletten daher trenne ich sie). Die helfen aber auch nicht., Ich spüre keine Veränderung, es schmerzt nach wie vor im Ohr. Ist das normal? Brauchen die erst etwas Zeit oder sollte ich der Ärztin bescheid sagen? Liegt es daran das ich sie teile? Bitte helft mir.

LG Elakah

P.S Falls von Nöten: Ich bin 13 Jahre alt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?