Starke Nebenwirkungen bei Schlaf- und Beruhigungsmittel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist immer so eine Sache mit Medikamenten, die auf das Nervensystem und die Psyche wirken. Wenn man sie nicht wirklich braucht, sollte man besser darauf verzichten.
Die Frage der Notwendigkeit hängt natürlich von deiner persönlichen Situation ab. Zu prüfen wäre, worin deine Probleme bestehen, ob eine psychische Störung von Krankheitswert vorliegt (z.B. Depression) und was du bisher unternommen hast, um die Symptome zu mildern und wegzubekommen.

Falls man aufgrund dieser Prüfung zu dem Schluss kommt, Medikamente heranzuziehen, dann ist das immer auch ein Versuch. Man kann nicht wirklich vorhersagen, wie ein Mittel bei jemandem wirkt. Dem einen hilfts, dem anderen nicht. Das weiß man aber auch nicht sofort. Es kann nach einer Phase mit Eingewöhnungsschwierigkeiten zu guten Wirkeffekten kommen.
Leider ist das so kompliziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Dominal kann diese NW hervor rufen. Bei mir hat sich die aber schnell wieder gelegt. Bei solchen Präparaten ist ein "Nachhang" gut möglich. Vielleicht versuchst du es mal mit nur 40 mg Dominal - in Absprache mit dem Arzt.

Bis Antidepressiva richtig wirken können schon mal 4 Wochen ins Land ziehen. Wellbutrin kenne ich jetzt nicht, aber AD haben fast alle diese NW. Diese können - müssen aber nicht - auftreten.

Gerade bei AD sind oft mehrere Medis auszuprobieren, bis das optimale Medi und die Dosierung passt.

Alles Gute

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?