starke Lärmbelästigung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja, so ein Hof der hallt unglaublich wie in den Bergen und dann mit Echo,aber die Menschen die dort sitzen wissen das nicht immer.Beim Frühstück kannst du nix machen, aber abends sollte schon um 22 Uhr etwas leiser sein,oder still. Wenn es weiter nervt, kannst du auch die Polizei hinschicken und sagen deinen Namen möchten sie bitte nicht nennen.Das haben wir mal gemacht und dann war ne Zeit Ruhe. Es geht aber auch vielleicht wenn du einen anonymen Brief in den Briefkasten steckst.Oder mal Tacheles reden.

Neben einem Gespräch mit den Verursachern der beklagten Belästigungen würde ich im Extremfall immer zu einer Anzeige bei der Polizei raten sofern die Nachtzeit (nach 22 Uhr) berührt wird. Neben dem allgemeinen Rücksichtsgebot sehe ich hier auch den Vermieter in der Pflicht. In Häusern die von mehreren "Parteien" bewohnt werden gibts es zur Durchsetzung der allgemeinen Pflichten im Regelfall eine Hausordnung. Hier würde ich ansetzen um meine Rechte geltend zu machen.

Zuerst einmal, vielen Dank für Dein Feedback. Ich selbst bewohne mein eigenes Haus, und gleich neben mir sind neue Mieter, jetzt sind es glaube ich schon Eigentümer eingezogen. Die haben sich gleich eine riesen Partyzone hinten angefertigt und schon ging es täglich mit Partys los. Ich habe 2 x gemahnt. Antworten waren im 1. Fall andere Leute müssen auch arbeiten gehen, beim 2. Mal hieß es dann, der müsste man mal was am Auto machen, dann gibt die von alleine Ruhe. Das war dann zuviel ich habe daraufhin die Polizei angerufen und denen auch alles erzählt. Die Polizei war da . Die Nachbarn wurden zuerst verwarnt. Polizei meinte dann auch ich könnte ja dann beim nächsten Mal eine Anzeige machen. Jetzt haben die so eine Wand als Sichtschutz hingestellt. Was ich persönlich auch ganz gut finde. Grüßen tun wir uns garnicht mehr. Es ist nicht mehr gerade so laut wie es immer war. Stimmung ist getrübt. Jeder Besucher ist informiert worden. Ich habe auch etwas gebraucht um die Polizei zu rufen. Aber alleine schon diese Sprüche, daß man mir was an meinem Auto macht, ging mir doch dann zu weit. Das lasse ich mir nicht gefallen . Das ganze Verhalten von denen ist wirklich sehr dreist und frech. Und wenn Sie es nochmals übertreiben, werde ich dann eine Anzeige erstatten. Es bringt wirklich nichts sich alles gefallen zu lassen. Und drohen mit Sachbeschädigung lasse ich nicht zu. Dann muss die Polizei sowieso herangezogen werden. Danke LG

0

Auf Dauer mußt Du diese Lärmbelästigung nicht hinnehmen. Du müßtest Dich beim Mieterbund erkundigen, es ist von Land zu Land in Deutschland verschieden, ich glaube ein allgemeines Gesetz gibt es darüber nicht, habe ich jedenfalls noch nicht gehört.

Normalerweise (kommt auf den Mietvertrag drauf an) gibt es Ruhezeiten (13-15 Uhr, 20-7 Uhr) und Nachruhe (22 bis 6 Uhr). Am Sonntag gilt immer Ruhezeit. Während Ruhezeiten soll man den Lärm auf Zimmerlautstärke begrenzen. Dazwischen kannst du deinen Nachbarn leider nicht viel vorschreiben.

http://www.hausverwalter-vermittlung.de/blog/ruhezeiten-im-mietrecht/

Lärm ist Lärm! Ruhestörung kann auch zu jeder Tageszeit angezeigt werden.Das nennt man Lärmbelästigung. was einem zugemutet werden kann- darüber gibt es Regeln. Google mal

0

Kommt darauf an wie laut sie sind. Wenn sie sich normal unterhalten können sie auch noch 5 Jahre im Garten tummeln und du kannst nichts dagegen unternehmen. Wenn sie allerdings wie die bescheuerten Gröhlen etc. dann sieht die Sache schon anders aus, dann ist es (auch vor 22 Uhr) Lärmbelästigung und somit eine Ordnungswidrigkeit.

Ab 22.00 Uhr hat Zimmerlautstärke zu herrschen. Ansonsten... hey es ist Sommer und da geniessen es nun mal viele, draussen sein zu können!

Dass dir deren Lebensführung nicht passt... dagegen ist kein Kraut gewachsen. Du könntest höchstens den Nachbarn HÖFLICH bitten, in der Mittagszeit etwas leiser zu sein.

Was möchtest Du wissen?