Starke Kreislaufprobleme ohne Grund?

7 Antworten

Starkes Untergewicht kann ganz klar Kreislaufprobleme mit verursachen. Kümmere dich doch mal um eine abwechslungsreiche, gesunde und ausreichende Ernährung. Im übrigen klingen deine Kreislaufprobleme nach niedrigem Blutdruck, dagegen hilft auch ausreichend Bewegung, Wechselduschen, Wassertreten usw. Traubenzucker ist nun nicht so das Mittel der Wahl, jedenfalls nicht als dauerhaftes Mittel - höchstens im Akutfall, wenn der Blutdruck absackt. Langfristig besser sind vollwertige Nahrungsmittel, die den Blutzuckerspiegel konstant halten. Zucker treibt ihn zwar kurz hoch, lässt ihn nach kurzer Zeit aber umso stärker abfallen. Viele Grüße!

Okey, Dankeschön :)

0

Diese wunderbaren Vokabeln wie "perfekt" "es hätte nicht besser sein können" seitens der Ärzte wirken bei deinen Symptomen makaber. Zumal die höchstwahrscheinliche Ursache entweder gar nicht untersucht wurde (der TSH- für die Schilddrüse, Verdacht auf Schilddrüsenunterfunktrion, Hashimoto) oder die veralteten TSH-Normen zugrunde gelegt wurden (siehe Thyreotropin wikipedia). Aber das ist leider medizinischer Alltag.

Hole dir deine Blutwerte bei der Sprechstundenhilfe ab. Sie sind dein Eigentum. Besteh darauf! (wenn nötig). Dann schau ob und wie hoch dein TSH war. Schon ab TSH 1,6 dürfen udn können versierte und aufmerksame Ärzte einen Heilversuch mit Tyhroxin machen. Fortschrittliche Ärzte untersuchen ab einem TSH von 2,0 auf autoimmunerkankung (erhöhter TPO, verkleinerte echoarme inhomogene Schildrüse kennzeichnet Hashimoto).

Trinke VIEL Wasser. Schafgarbetee 3 Tassen täglich. Der Arzt soll dir Vigantolöl 20.000 I.E. verordnen. Davon nimm 2-3 Tropfen täglich. Derzeit haben wirklich alle Deutschen einen Vitamin D-Mangel, Pubertierende besonders. Leber, Heringe, Lachs sind auch gut. SONNE, Solarium (allerdings wurden die Vitamin D wichtigen UVB-Strahlen da auch gesetzlich verringert). Ich esse einmal die woche Lamm-Leber. Da es die Deutschen sich abgewöhnt haben, bekommt man die nur noch beim Türken.

Okey, Dankeschön :)

0

Du musst vermutlich viel mehr trinken, dazu eine ausreichende, gesunde Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Sport, dann geht es Dir bald besser !!

Okey, Danke :)

0
@SakuraNami

Das ist die Antwort. Mach das so.

Trinke immer reines Wasser, wenn du etwas trinkst, das ist wichtig. Iss Früchte roh, aber immer abgewaschen, um sie von Pestiziden und anderen Giften zu befreien. Vermeide auf jeden Fall, Teigwaren aller Art und Kunstzucker. Die treiben nur ein böses Spiel mit dir. Diese ganzen Teigwaren lösen stark Herz-, Kreislaufprobleme aus, bzw alle sehr kohlenhydrathaltige Lebensmittel tun das. Man spürt das sogar am Herzen, wie es nach viel Brot und Nudeln, Reis oder auch vielen gekochten Hülsenfrüchten wie Linsen, extrem stark schlagen muss. Das passiert bei Rohkost von Früchten niemals, da bleibt dein System im Einklang. Milcherzeugnisse, solltest du auch meiden. Die verschleimen deine Därme und bremsen nur die Verdauung aus, machen müde und erzeugen neben Hautproblemen auch gerne Allergien.

SPort treiben ist immer gut, am besten an frischer Luft und Sonnenschein, also in der Natur. Das ist der beste Ort für deinen Organismus. Und mit Natur meine ich keine Zementklötzer und betonierten Anlagen mit Abgasluft, sondern Wald und Fluß und offene Pampa, Natur halt...

Schwing dich aufs Rad, gehe große Wege und wandere durch die Landschaft. Nimm ein Buch mit und ließ etwas zwischendurch an einem Bächlein.

Dann ist auch guter Nachtschlaf sehr wichtig. Vor dem Essen 3-4 Stunden nichts mehr essen, vor allem schwere Sachen nicht. Dann eher noch mal einen Apfel.

Betreibe das mal das Jahr ausgiebig so und schaue wie es dir geht.

Gruß

0
@MemberUnknow

Öhm Nicht vor dem Essen nicht mehr essen, sondern natürlich vor dem Schlafen nichts mehr essen 3-4 Stunden ... Da hab ich wohl etwas gepennt;)

Bestimmt zu viel Rohkost gegessen ;))

0

Was möchtest Du wissen?