Starke Kopfschmerzen jemand ähnliche symptome?

3 Antworten

Hallo Supaadupaa,


deiner Beschreibung nach, ist das keine Migräne. Das müsste dein Arzt erkennen können. Oder warst du nur beim Hausarzt? Dann hätte der dich aber zum Facharzt überweisen müssen...

Deine Symptome treffen eher auf Clusterkopfschmerz, Paroxysmale Hemikranie oder SUNCT zu.

Der Facharzt für Migräne, Clusterkopfschmerz, PH und SUNCT ist ein Neurologe.



Episodischer und chronischer Clusterkopfschmerz (IHS 3.1): Der Clusterkopfschmerz (CK) ist klinisch definiert als ein attackenartig auftretender, streng einseitiger, extremster Kopfschmerz mit Schmerzmaximum hinter dem Auge, der Männer und Frauen im Verhältnis 3:1 betrifft. Obligat ist das Auftreten von bestimmten Symptomen (kleiner werdendes Auge, Tränen des Auges, laufende Nase oder blockierte Nase) gleichzeitig und nur auf der Seite des Schmerzes. Die Attacken treten 1 mal bis zu 8-mal täglich auf, klassischerweise mit einer nächtlichen Häufung, und dauern zwischen 15 und 180 Minuten. Typischerweise berichten die Patienten eine Bewegungsunruhe während der Attacken. Die Attacken treten oft zur gleichen Stunde im Tagesverlauf auf, gehäuft 1–2 Stunden nach dem Einschlafen oder in den frühen Morgenstunden.



Episodische und chronische paroxysmale Hemikranie (CPH; IHS 3.2)
Klinik: Das plötzliche Auftreten von attackenartigen Schmerzepsioden (paroxysmal), der Schmerzcharakter, die Intensität und die Lokalisation sind bei der paroxysmalen Hemikranie dem Clusterkopfschmerz sehr ähnlich. Ebenso lassen sich einzelne Schmerzepisoden nicht selten durch Triggerfaktoren wie Alkohol auslösen und werden von Tränenlaufen oder Rötung der Augen begleitet. Wichtige Unterschiede zum Clusterkopfschmerz sind dagegen die kürzere Dauer einzelner Attacken (2–45 min) und die höhere Häufigkeit (5–40, durchschnittlich 10 Attacken täglich). Darüber hinaus sind die autonomen Begleitsymptome oftmals weniger stark ausgeprägt.




Short-lasting uniform neuralgiform headache with conjunctival injection and tearing (SUNCT; IHS 3.3) Klinik: Die Bezeichnung dieses Kopfschmerzsyndroms beschreiben bereits die wesentlichen klinischen Charakteristika. Patienten mit der Diagnose eines SUNCT klagen über extrem kurz dauernde (15 sec-2 min) einschießende Attacken neuralgiformen Schmerzcharakters heftigster und nicht selten vernichtender Intensität. Die Attacken treten durchschnittlich bis zu 60-mal täglich auf (gelegentlich sogar bis zu 200-mal täglich) und sind streng einseitig am oder im Auge. Wie alle TAKs geht das SUNCT mit den oben beschriebenen Begleitsymptomen einher, jedoch beschränken sie sich im Allgemeinen auf die Rötung des Auges und das ausgeprägte Tränenlaufen. Der Unterschied zum Clusterkopfschmerz ist die wesentlich höhere Attackenfrequenz (bis 200x am Tag), die kürzere Dauer einzelner Schmerzattacken (Sekunden bis selten Minuten) und der neuralgiforme Charakter der Schmerzen.


http://www.dmkg.de/patienten/medikamente-gegen-clusterkopfschmerzen.html


Mein Rat: Lasse dich von einem Neurologen untersuchen und behandeln.

LG Emelina


Ich hab auch oft an Cluster Kopfschmerz gedacht da vor einigen Tagen die Kopfschmerzen wieder häufiger auftreten hab gelesen das sie in Perioden auftreten aber ich hab diesen Schmerz immer nur 1 x und nicht mehr es ist extrem stark es brennt so stark am auge und drückt in den Nacken rein naja da hab ich bedenken das etwas mit der Wirbelsäule nicht stimmt Heute nen Termin gemacht für Mai leider nichts frei 

Danke für die Antwort

LG Supaadupaa

1

Warst du schon mal bei einem HNO-Arzt deswegen? Es könnte sein, dass du eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung hast. Davon hat man auch sehr starke Kopfschmerzen. Man kann da inhalieren, das macht den Kopf frei. Es gibt auch Medikamente, die  man dagegen einnehmen  kann. Wenn gar nichts anderes mehr hilft, kann auch eine Operation gemacht werden. Nähere Informationen dazu findest du hier: http://nasennebenhoehlenentzuendung.behandeln.de/nasennebenhoehlenentzuendung-behandlung.html?gclid=CjwKEAjwh9PGBRCfso2n3ODgvUcSJAAhpW5oZKdWXWdVB

Geh an den see in deiner nähe und schwimm 3 runden. wenn es nicht hilft geh arzt

LG meridus <3

Danke für die Antwort aber leider war ich schon bei sovielen Ärzten leider ohne Befund ich denke manchmal es sind Clusterkopfschmerzen da die schmerzskala wirklich ÜBER der 10 liegt !

Ich hab schon viel schmerzen erlebt aber das übertrifft so ziemlich alles doppelt und zehnfach so starker schmerz als wäre alles andere im Leben ausgeblendet.

Mit dem Schwimmen gute Idee aber ich treibe generell sehr viel sport gehe 2 x die woche laufen.

LG

0

Kopfschmerzen nach dem aufstehen und gestern auch ?

Hallo ich hätte gestern den halben Tag heftige Kopfschmerzen und bevor ich schlafen gegangen bin auch . Grade eben bin ich aufgewacht und der Schmerz hat langsam wieder angefangen und jetz tut mein Kopf mir wieder so stark weh . Ich nehme paracetamohl . Wieso hab ich solche Kopfschmerzen

...zur Frage

Gibt es sowas wie eine Mischung aus Migräne und Spannungskopfschmerzen?

Ich habe schon seit Tagen durchgehend Kopfschmerzen die vom Nacken aus in den Hinterkopf gehen und über den ganzen Kopf dann so ein Druckgefühl verursachen. Doch heute ist es etwas anders, ich hab ganz plötzlich sehr starke Kopfschmerzen bekommen. Erst am ganzen Kopf was durch Bewegung besser wurde ( typisch für Spannungskopfschmerzen) doch dsnn hat sich das alles auf meine rechte Schläfe verlagert und mein rechtes Auge tut weh und brennt, dazu tun meine Ohren weh bei Lärm und ich höre ein Schall. Bei Bewegung pocht und sticht das alles( typisch Migräne).

Diese zwei Phasen wechseln sich jetzt ständig ab, wobei es eher Migräne mäßig ist und sich die Lage der Kopfschmerzen nur ändert. Deswegen wollte ich mal wissen ob es so ein Mittelding gibt?

...zur Frage

Stelle am Hinterkopf tut weh, dadurch Kopfschmerzen - was kann das sein?

Hallo, Hab jetzt fast 3 Tage lang leichte Kopfschmerzen, hatte in letzter Zeit viel Stress und hab auch einen verspanten Nacken und Schulter, hab aber auch entdeckt dass ich so 2 stellen am kopf habe wo es extrem weh tut bei berührung( ganz oben am kopf und rechts hinten) Medikamente haben nicht viel geholfen, der schmerz an den Stellen bleibt. Was kann das sein?
Ps: Hab auch sonst hin und wieder Migräne

...zur Frage

Schmerz an der Schläfe. Einfach nur Kopfschmerzen?

Diese Frage stelle ich mir. Typischerweise bin ich nicht unbedingt ein Kopfschmerzpatient und kann deshalb auch meinen Schmerz an der Schläfe nicht richtig einordnen.

Er ist seit gestern da und hat sich langsam aufgebaut. Es ist so, als würde gegen meine linke Schläfe ständig jemand gegen drücken und auch bei Berührung tut es mehr weh. Gestern war mir zudem auch noch leicht übel. Eine Schmerztablette hat heute nicht so viel gebracht.

Kennt so etwas jemand von euch? Was kann man dagegen unternehmen? Ich weiß auch nicht, ob ich damit morgen gleich zum Arzt gehen oder lieber noch 1-2 Tage abwarten soll.

...zur Frage

Seit 5 Tagen Kopfschmerzen, Migräne

Hallo,

Ich bin 16 und ich war vor einem halben Jahr schon mal bei einem Neurologen weil ich so viel Kopfschmerzen hatte und der hat halt festgestellt das es Migräne ist und das mich das mein ganzes Leben beeitrn wird. So ich hab halt so pro Woche 1,2 mal Migräne manchmal aber auch gar nicht. Aber seit 5 tagen habe ich jeden Tag Kopfschmerzen und manchmal auch Migräne wo es dann schon so schlimm ist das ich mich gestern übergeben müsste. Und wenn ich auf meine schlafen Drücke tut das weh

Mein Hausarzt hat erst in 1 Woche einen Termin für mich und ich hab echt Angst das es was schlimmes ist weil das ist doch nicht normal so viel Kopfschmerzen zu haben. Was kann das sein?

...zur Frage

Plötzlich Migräne möglich?

Ich bin schon über 20 Jahre alt und habe so gut wie nie Kopfschmerzen. Doch plötzlich habe ich seit heute morgen ganz starke Kopfschmerzen, die viel intensiver sind und schon den ganzen Tag andauern. Wenn ich meinen Kopf bewege, also zb. schüttle oder nicke, ist der Schmerz besonders stark. Kann Migräne von einem auf den anderen Tag entstehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?