Starke Kopfschmerzen, Augenschmerz und Übelkeit - Was ist das und was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo YourProducer,

das hört sich wie Migräne an. Die typischen Anzeichen für Migräne sind:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (oft an Auge oder Schläfe).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Wenn du diese Kopfschmerzen öfter hast, dann solltest du dich vom Facharzt – einem Neurologen – untersuchen lassen. Es ist wichtig, herauszufinden, um welche Art von Kopfschmerz es sich bei dir handelt. Bei Migräne helfen ganz andere Medikamente und Therapien, als bei Spannungskopfschmerzen.

Falls ein Neurologe bei dir eine Migräne diagnostiziert, kannst du in einem anderen Beitrag von mir nachlesen, was man dagegen machen kann:

https://www.gutefrage.net/frage/hallo-hat-jemand-gute-tipps-gegen-migraene?foundIn=list-answers-by-user#answer-210616529

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach einer Migräne.
Nach etwa 12-24 Stunden sollte der Spuk vorbei sein.
Was du tun kannst (außer Schmerzmittel nehmen):
Viel Wasser trinken, was kaltes auflegen, Licht und TV ausschalten, starke Gerüche wie z.B. Parfum vermeiden und versuchen zu schlafen. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sind bei dir vielleicht psychische Probleme bekannt, ich habe Depressionen und habe oft in der Schule Bauchschmerzen und mir ist schlecht, vielleicht hast du viel Stress oder so, ein Hausarzt kann dich krank schreiben und dich zu einem Psychologen überweisen..  

Sonst geh mal zu nem Augenarzt, vielleicht hängt das alles zusammen mit deinem Auge, sorry fals ich nicht weiterhelfen konnte..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kopfschmerztablette sollte helfen. Klingt für mich nach Übermüdung, das habe ich meistens montags, wenn ich nach dem ausgeschlafenen Wochenende wieder zu wenig geschlafen hab. Aber wenn es nicht besser wird solltest du zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo YourProducer,

da die von Dir beschriebenen Symptompe tatsächlich zu einer Migräne gehören könnten, hat Emelina Dir ja bereits wertvolle Informationen gegeben.

Solltest Du einen Arztbesuch planen, kann ein Kopfschmerztagebuch für die Diagnosestellung hilfreich sein. Eine Vorlage findest Du unter https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/migraene/dolormin-migraene-tagebuch.html


Solltest Du herausfinden, welche Trigger Deine Migräne oder Kopfschmerzen auslösen, solltest Du diese unbedingt vermeiden.

Durch Entspannungsübungen, Eisbeutel oder das Einreiben mit Minzöl kann der Migräne-Anfall in einigen Fällen abgeschwächt werden. Ausdauersport wie Joggen, Fahrrad fahren oder Schwimmen, sowie die progressive Muskelrelaxation nach Jacobson können vorbeugende Maßnahmen sein.

Weitere Informationen rund um die Themen Kopfschmerzen oder Migräne findest Du auf unserer Seite Dolormin.de im Reiter "Schmerzratgeber".

In der Hoffnung, dass es Dir bereits besser geht,

Dein Dolormin® Team
www.dolormin.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das könnte Migräne sein. Sicher kann das aber nur ein Arzt sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?