Starke Körperliche Probleme im mittleren Alter, ist der Tod nah?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Keine Hoffnung 50%
Hoffnung 31%
Je nachdem.. 18%

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

.......

Keine Hoffnung

Du musst sterben.

Aber wann. Und wie lebst du bis dahin.

An deiner Stelle würde ich auf die Beschwerden shei...en. Und mein Leben leben. Selbst wenn du in irgendeinem Gelenk eine Arthrose hast, beendet das noch nicht das Leben. Fange an dich zu bewegen. Bewegung ist ein Lebenselixier, sie heilt Beschwerden und verjüngt. Iss vernünftig, d.h.viel Vollkornprodukte, keine Weizenprodukte, Obst, Gemüse, pflanzliche Öle. Fisch, aber kein Fleisch.

Und höre auf zu jammern. Du hast kein orthopädisches Problem, wenn du Probleme hast sind sie eher psychischer Art.

Sie haben recht, ich werde mehr Sport machen.

0
Hoffnung

Magen,Kopf sind psychisch durch die anderen schwereren sachen bedingt und sind nicht das schlimmste. Auf jeden Fall dort mit einem Fachmann beraten und behandeln lassen. Gedanken solltest du dir über die Arthrose machen. In der Hand ist es nicht das schlimmste von den Möglichkeiten eine Arthrose zu bekommen. Die andere Arthrose weiß ich jetzt nicht wo das ist(?). Arthrose ist zwar therapierbar,aber nicht heilbar. Darüber solltest du dir im klaren sein. Einschränken musst du dich dein Leben lang bei Arthrose. Achte auf dein Gewicht,deine Ernährung . Aber nicht ans Testament oder ähnliches denken. Das wäre falsch und dich noch mehr in den Psychischen Sumpf ziehen. Ich habe Sprunggelenksarthrose im Fuß,bin nie schmerzfrei. Dazu Arthrose im Rücken und Lendenwirbel. Mit dem letzteren kann man leben,nur etwas schmerzen. Der Fuß macht aber das meiste aus. Allerdings bin ich auch einige Jahrzehnte älter als du ;-)

Die Arthrose die ich habe ist durch ein schulunfall bedingt, normalerweise heilt es nach Opee, aber es gibt anscheinend immer schwarze Schaffe die Pech haben (so wie ich). Kann ich versuchen z.B. mit Hantel der Arthrose (R. Handgelenkarthrose) durch Muskelaufbau und Glenkübung entgetreten??

0
@MariusD946

Ja,das sind Möglichkeiten. Andere Möglichkeiten sind Hyaluronspritzen,alle 2 Jahre ,Selbstkosten 300-400 Euro. Wenn sie helfen(nicht bei jden schlägt das an),lindern sie enorm den Schmerz.

1

Was möchtest Du wissen?