Starke Husten .leichte Übelkeit ,und Schwindel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

vielleicht... ist dein husten schon so stark dass du kurz vor nem brechreiz vom husten bist... und das mit dem schwindel könnte daran liegen dass huasten eine gewisse ähnlichkeit mit pusten hat weil wenn mal viel ballons aufbläst kann einem auch mal schnell schwindelig werden

Marlene70 26.01.2013, 22:01

Danke ihr lieben ,esstimmt der husten liegt nach einen Brechreiz nahe,werde nur Suppe,Hühnerbrühe essen ,Wasser, trotzdem danke danke

0

Hi Marlene, sorge dafür, dass es deinem Körper auf jeden Fall richtig gut geht, denn wenn die Auslöser erstmal drin sind, sind sie nur schwer zu stoppen. Es bleibt dann nur zu hoffen, dass deine Immunabwehr so gut ist, dass sie dem etwas entgegen zu stellen hat. Sie jetzt aufzuputschen geht nicht mehr wirklich.

Du kannst ein wenig mit Vitaminen nachhelfen. Bedeutet Obst/Gemüse - keine künstlichen Präparate. Gönne dir bewusst Ruhepausen, in denen du wirklich entspannst und runter kommst. Viel Schlaf wäre auch gut, denn der Körper erholt sich ja. Halte deinen Körper warm, durch warme Getränke, warme Klamotten. Nachts beim Schlafen zu schwitzen ist ganz gut, das beschleunigt den Verlauf. Viel Trinken, wie eben schon erwähnt Tee (Fenchelhonig ist ganz gut - Fenchel hat desinfizierende Wirkung, ist aber sehr süß). Wenn du viel vorhast, solltest du deinem Körper die Flüssigkeit gönnen. Wasser ist die treibende Kraft ;-) Iss keine schwere Kost wie Fast Food oder Unmengen Fleisch . . . sonst ist dein Körper mehr mit der Verdauung beschäftigt, als mit der Abwehr. Leichte Kost kann dein Körper besser verarbeiten. Versuche bei guter Laune zu bleiben. JA, klingt vllt doof, aber wenn die Stimmung im Keller ist, trägt es nicht unbedingt dazu bei, dass du dich besser fühlst. Jetzt hast du die Erkältung . . . also mach das beste drauß und versuche deinen Körper zu unterstützen. Und ja, es gibt wirklich Studien, dass glückliche Menschen weniger krank werden und wenn sie krank werden, werden sie schneller gesund. Glückhormone sorgen für eine stärkere Abwehr. =) Also mach in den Pausen etwas, was dir Spass macht, gute Musik zum Beispiel auflegen. Und wenn es dir wirklich nicht gut geht, ist eine kleine Tablette auch nicht schlecht. Z.B.: eine Ibuprofen 400mg. Lass sie eine halbe Stunde wirken und es wird besser gehen. Nur nicht zudröhnen. ;-)

Organisiere dich. Teile deine Arbeit so ein, dass die Pausen dazwischen passen. Und mach dir nicht immer bewusst: "Ich hab so viel zu tun." Das sorgt nur wieder für Stress. Setz deine Prioritäten so, dass du deinen Körper nicht überanstrengst. Hoffe das hilft. =) Gute Besserung

Arramia

was hat dich umgehauen? Was gefällt dir nicht? Schau dir eher das Lebensproblem an als das körperliche. Für den Körper kannst du zitrone in Wasser ausdrücken und trinken. Und viel Wasser trinken (warm)

Was möchtest Du wissen?