starke Handgelenkschmerzen bei Bewegung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann vieles sein, kommt mir aber durchasus bekant vor, von daher würde es mich nicht wundern, wenn es bei Dir etwas ähnliches ist.

Bei mir liegt eine Schwäche von Teilen des sogenannten Kapsel-Bandapparates vor, was gerade bei jungen Frauen durchaus häufiger vorkommt. Dadurch kommt es ständig zu Reizungen bzw. Entzündungen der Gelenkkapsel, die entsprechend schmerzhaft sind. Der typische Hubbel, von dem Du sprichst, ist ein sogenanntes Ganglion, eine Blase, in der sich überschüssige Gelenkschmiere sammelt, hatte ich auch schon.

Bei aufkommenden Problemen trage ich möglichst sofort tagsüber eine Handgelenk-/Daumenorthese. Damit ist das Handgelenk dann sicher fixiert und kann sich wieder beruhigen. So komm ich da eigentlich ganz gut mit über die Runden, angeblich verwächst sich das dann wohl irgendwann. Bei einer ausgewachsenen Gelenkkapselentzündung, da muss ich höllisch aufpassen, hatte ich auch schon mal, bringt das aber nicht mehr viel. Das kann dann bis zu sechs Wochen dauern, und in der Zeit musste dann die Hand vollständig mittels Schiene stillgelegt werden.

Geh mal zum Arzt, und lass das anständig untersuchen!

Im allgemeinen hört es auf, wenn man viel tippt, macht man das allerdings sehr oft und hört nicht auf, kann es auf weite Sicht zu Arthrose führen, zum Beispiel bei Video Gamern. Die Beule kann auf einen Überwuchs hinweisen, wenn es weg ist, ist es zum Glück kein Tumor gewesen. Vielleicht ist auch dein Knochenmark im Handgelenk entzündet (du müsstest die Hand praktisch 6 Monate still halten). Auf jeden Fall solltest du den Arzt einmal aufsuchen.

Was möchtest Du wissen?