Starke Halsschmerzen. Was kann ich noch tun?

8 Antworten

Mach weiter mit dem Teetrinken. Trink und iss nichts zu kaltes oder zu heißes und trage wenn möglich immer einen Schal.
Außerdem solltest du deinen Hals im Auge behalten, wenn du weiße eitrige Punkte im Hals bemerkst oder deine Mandeln stark angeschwollen sind ist es ein zeichen von Angina, in diesem Fall brauchst du Antibiotika. Ich würde auch zum Artzt gehen wenn es bis Ende der Woche nicht besser wird. Wenn du öfter Probleme mit dem Hals hast kannst du ja auch in Erwägung ziehen die Mandeln entfernen zu lassen.

Hallo Nythian,

du solltest zum Arzt gehen. Antibiotika hin oder her.

Sollte bei dir eine bakterielle Mandelentzündung vorliegen, muss da definitiv ein Antibiotikum ran.
Das Problem dabei ist weniger die Entzündung im Hals, sondern die Art der Erreger, die diese Entzündung verursachen. Das sind meistens Streptokokken und es besteht die hohe Gefahr, dass die Erreger sich über das Blut verteilen und an die Herzklappen setzen. Diese werden dann angegriffen und sind unheilbar geschädigt.

Die zweite Gefahr ist das "Rheumatische Fieber", das nach solchen Infektionen auftreten kann. Hierbei bekämpft das Immunsystem zuerst die Erreger. Es fährt richtig hoch und produziert unmengen Abwehrzellen. Dummerweise sehen einige Körperzellen von außen für Abwehrzellen sehr ähnlich aus wie Streptokokken.

Eine kleine Fehlprogrammierung führt dann dazu, dass das Immunsystem sich gegen den Körper stellt und diese Zellen ebenfalls angreift. Dazu gehören auch die Zellen der Herzklappen.

Bei uns sieht man diese Erkrankung nur noch selten, weil wir flächendeckend eine hervorragende medizinische Versorgung haben.

Unter den Flüchtlingen, die jetzt nach Deutschland gekommen sind, gibt es unheimlich viele, die Herzklappenfehler nach solchen unbehandelten Infektionen haben. Da ist oft schon in recht jungem Alter eine Herz-Op nötig.

Antibiotika sollten Fachleute nur dann einsetzen, wenn es notwendig ist. Aber aufgrund von Angst vom dem "bösen Chemiezeug" nicht zum Arzt zu gehen, kann einen die Gesundheit kosten.

Wenn du unsicher bist, warum das Antibiotikum sein muss, dann frag den Arzt und sag ihm, dass du gerne darauf verzichten möchtest, wenn das möglich ist.

Wenn der Arzt dir dann entschieden dazu rät Antibiotika einzunehmen, dann solltest du das unbedingt tun.

Gute Besserung.

Du kannst z.B. eine heisse Zitrone trinken. Falls das aber auch noch nach ein paar Tagen absolut nicht besser wird mit deinen Halsschmerzen, solltest du lieber doch zum Arzt gehen. Wenn eine Erkältung sich erstmal festgesetzt hat und nicht mehr so einfach verschwindet, kann daraus auch eine Bronchitis oder Lungenentzündung werden.

Was möchtest Du wissen?