Starke Hallschmerzen/ Grippe/ Mandelentzündung... kann weder reden noch schlucken.Ich kann leider erst Montag zum Arzt. Hat jemsnd eine Idee was ich tun kann?

1 Antwort

Hört sich schon am ehesten nach Mandelentzündung an , hast du keine Rezeptfreie Medis zu Hause? Unyöd wenn du wirklich so Schmerzen hast kannst du doch auch am Wochenende zum arzt

Zwei Wochen Halsschmerzen und eine Woche Entzündung?

Hallo Community,

ich habe nun seit zwei Wochen schon Halsschmerzen. Sie wurden immer schlimmer bis ich zwei Tage nichts mehr gegessen habe, weil jedes Schlucken eine Tortur war. Ich lag nachts wach und habe versucht möglichst lange nicht zu schlucken. War dann am Freitag in der Apotheke, da der HNO schon zu hatte und hab dann erstmal Ibuprofen und antibakterielle Tropfen bekommen und es sollte eigentlich damit besser werden.

Wurde nicht besser, also bin ich dann Montag Morgen zum HNO und dieser meinte, dass ich eine eitrige Mandel- und Kehlkopfentzündung. Habe dann Antibiotika bekommen, eine desinfizierende Mundspülung und Salbentropfen zur Wundheilung. Wenn es bis Ende der Woche nicht weg ist, soll ich nochmal reinkommen. Außerdem wurde ich die komplette Woche krank geschrieben.

Gegen Ende der Woche hatte ich dann kein Stechen mehr, sondern das Gefühl der Hals sei geschwollen. Ich also wieder hin und er meinte, dass es ihn gewundert hätte, wenn alles wieder weg wäre. Ich soll weiter AB nehmen und neue Tropfen bekommen und dann wäre das spätestens Sonntag wieder weg.

Heute ist Sonntag und ich habe immer noch Beschwerden. Unterhalb des Kiefers habe ich immer noch ein Druckgefühl, ich habe wie Schleim im Hals und alles "drückt". Ich nehme nun noch bis Montag AB.. Meine Sorge ist nur, dass ich es verschleppe, denn das hatte ich schon einmal bis eine Lungenentzündung daraus wurde, mit der ich lang genug zu kämpfen hatte.

Meint Ihr, ich sollte noch einmal zum HNO gehen, bzw zu einem Anderen oder einfach warten bis das alleine weggeht? Wichtig ist, dass es schnellst möglich weg ist, da ab Mittwoch die Klausurphase losgeht und ich dann bis Weihnachten durchgehend fit sein muss.

Vielen Dank!

...zur Frage

Krankmeldung 3.Tag?

Moin zusammen,

Mir ist da ein kleines Dilemma passiert.

Ich musste mich letzten Freitag krankmelden, da ich über Nacht Grippe bekommen hatte und in meinem Beruf nicht ansteckend krank zur Arbeit kommen sollte. Nun dachte ich,dass ich mich übers Wochenende auskurieren kann.

Montag morgen war es dann noch schlimmer und ich bin zum Arzt -> eitrige Mandelentzündung. Daraufhin habe ich eine Krankmeldung bekommen für die Woche, allerdings dabei natürlich nicht darüber nachgedacht,dass das Wochenende auch dazu zählen könnte.

Faktisch bin ich also krank seit Freitag, 7.9. Und habe aber erst eine Krankmeldung für Montag,den 10.9.

Wir brauchen eine Krankmeldung ab dem 3. Tag Krankheit.

Da ich sehr jung bin und das zum ersten mal der Fall war, habe ich total verschwitzt,dass das Wochenende dazu zählt.

Die Personalabteilung hat zwar jetzt gesagt, dass sie es so vermerken werden und daraus leon Problem gemacht,da ich aber sehr gewissenhaft bin,Frage ich, ob es eine Möglichkeit einer Bescheinigung gibt?

Die Ärztin am Montag hat mich sogar noch gefragt, ob die Bescheinigung ab heute gelten soll und ich habe fälschlicherweise JA gesagt.

Gibt es jetzt im Nachhinein eine Möglichkeit dies noch mal zu ändern,so dass sie die KM auf Sonntag/ Samstag ändert?

Hoffe jemand kann mir etwas weiterhelfen.

...zur Frage

Mandelentzündung oder pickel im hals?

Hallo

Seit einigen tagen habe ich halsschmerzen und habe DAS in meinem hals entdeckt (auf den bild rechts) und es hat sich seit tagen nicht verändert... könnte das ein pickel sein ? Oder doch eher eine mandelentzündung?

Die Halsschmerzen sind auf beiden seiten zusätzlich habe ich noch ohr und Kopfschmerzen

Zum Arzt schaffe ich es leider zeitlich nicht

Vielen Dank für eure hilfe

...zur Frage

MandelEntzündung,Schmerzen lindern?

Hallo erstmal. Ich habe seit gestern Abend Halsschmerzen und dachte mir nichts dabei. Als es heute schlimmer wurde, schaute meine Mutter und vermutet, dass es sich um eine Mandelentzündung handelt, da meine Mandeln angeschwollen und wohl auch eitrig sind. Leider haben wir jetzt Freitag und der HNO Arzt hat bis Montag geschlossen! Hat vielleicht jemand Ideen, die die Schmerzen lindern könnten oder sogar die Mandelentzündung behebt? LG

...zur Frage

Kann man eine Mandelentzündung mit kokken selbst behandeln oder muss man zum Arzt?

Ich hab schon seit zwei Wochen Halsschmerzen und hatte auch eine leichte Mandelentzündung (ohne kokken) die ich selbst gut behandeln konnte mit Anis und Salbei Tee gurgeln und so weiter.. Das war jetzt soweit eigentlich gut, dachte ich zumindest, seit heute hab ich richtige schluck-schmerzen und starke Halsschmerzen und ich habe definitiv eine kokken Infektion die schon gut sichtbar ist.. Da ich erst wieder angefangen habe zu arbeiten, allerdings im Lebensmittel Bereich, kann ich jetzt nicht krank machen... Deshalb muss ich das irgendwie selbst in den Griff bekommen habt ihr da Tipps für mich? Danke für eure Antworten :)

...zur Frage

Grünlich-gelber Schleim... doch noch nicht gesund?

Hallo liebe gemeinde,

letzten Donnerstag fing es an ich wurde über Nacht krank, Freitag war nun leider mein erster Arbeitstag, weswegen mir meine Eltern es verwehrt haben zum Arzt zu gehen. Die sind der Meinung das ich dann, wegen Probezeit etc, gar nicht mehr hinbrauch. Leider sind die ziemlich hartnäckig und können einem ein richtig mieses schlechtes Gewissen einreden (hatte einen ähnlichen Fall bei meiner Ausbildung)

Dachte erst es wäre eine Mandelentzündung und hatte davor am meisten Angst. Im laufe des Morgens vergingen die Halsschmerzen und quälte mich mit immer schlimmer werdenden Kopfschmerzen und dichter werdender Nase zur Arbeit. Inner Mittagspause ging es dann zur Apotheke und ich besorgte mir GeloMyrte und lutschtabletten (Namen vergessen).

Wochenende lag ich dann nur brach mit Fieber, Husten, Kopf- und Augenschmerzen und hab ordentlich geschwitzt und allem drum und dran.

Heute (Montag) gehts mir soweit ganz gut, keine Kopfschmerzen, kein Krankheitsgefühl nur ne rauhe Nase, bisschen Husten und hin und wieder grün-gelber Schleim aus der Nase..recht zähflüssig... sollte ich vielleicht doch langsam zum Arzt, oder sind es anzeichen das der letzte Rotz endlich rauskommt?! Kann frei durch die Nase atmen und alles. Will einfach nur schnell gesund sein :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?