Starke Depressionen mit Selbstmordgedanken

12 Antworten

Versuch bitte kein Selbstmord! Wenns dir deine Eltern bzw deine Geschwister net glaube lass es an 1 Tag so richtig aus das sie vielleicht endlich checken das sie dir weh tun! Und im Notfall wenn du es in deiner Familie nicht mehr aushaltest würd ich zum Jugendamt und eigentlich kannst du deine eigenen Geschwister anzeigen wegen Mobbing (unter anderem) und Körperverletzung ich hab manchmal meine Phasen wo ich auch an Selbstmord dachte und ich habs auch 5 mal FAST gemacht doch dann dacht ich an die schönen Momente in meinem Leben ♥ Oder Komplet unter Stress Stand und so♥ Du könntest auch regelmäßig zu einer Therapie gehen das könnte dir auch helfen Liebe Grüße BlackAngel10 und Viel Glück♥♥♥♥

zu 2.: wenn du in der 9. klasse bist, kannst du nächstes jahr in der oberstufe nochmal alles neu wählen bzw. russisch abwählen, du hast's also bald geschafft!!!! zu 1.: omg, wenn's wirklich so schlimm ist, ruf beim jugendamt an, ich mein's ernst! und was du tun kannst: vertraue dich guten freunden an, die können dir besser helfen als irgendwelche leute aus dem internet, geh zum jugendamt und am besten auch zu einem psychologen o.Ä.. Du brauchst dich da auch nicht gegen zuwehren, weil man nicht "krank" ist, wenn man zu einem psychologen geht. man kann da einfach hingehen, wenn man jemanden zum reden braucht. das machen nur nicht sooo viele, weil sie vllt nicht zugeben wollen, dass sie hilfe eigentlich ganz gut gebrauchen könnten...

Meine Lehrerin hat gesagt, ich könnte russisch erst nach der 10. abwählen - da werde ich dann nochmal einen anderen Lehrer fragen.

Und nach einem Ort zur Therapie oder einer Person zum Reden werde ich auch suchen.

Danke für deine Hilfe!

0

Rede mit einer anderen Vertrauensperson als deiner Familie, einer Freundin oder Verauenslehrer z.b.. Falls du das nicht schaffst (Traust wie auch immer) kannst dun ihm einfach einen Zettel geben, mit deiner Frage die du hier gestellt hast. Ich kann dir nur raten gib nicht auf und sprich mit jemanden, glaub mir ich habe das bei einer Freundin mitgemacht, auch wenn du es selbst nicht glaubst man will und wird dir helfen

Abitur Fremdsprache

Ich komme jetzt in die 9. Klasse und frage mich gerade ob man fürs Abi unbedingt zwei Fremdsprachen beherrschen muss. Ich habe in der 7. Klasse Informatik gewählt und keine andere Fremdsprache. Wie soll ich das regeln, da ich auf jeden Fall Abitur nach der Schule machen will ? ( Ich bin Halbrusse und beherrsche etwas Russisch. Zählt das auch als zweite Fremdsprache?)

...zur Frage

Ich kann nicht aufhören zu weinen und weiß mir nicht mehr zu helfen. Was ist nur los mit mir?

Hallo, ich bin 32 Jahre alte und ich lebe seit 13 Jahren mit meinem Mann zusammen. Wir haben 2 gemeinsame Kinder und eins was ich mit in die Ehe gebracht habe. Mein Mann ist ein Mensch der denkt er ist der Beste, er kann alles und er hat immer recht. Seine Meinung ist sowieso die einzige die zählt und alle anderen, die Kinder und ich eingeschlossen sind eh zu dumm. So lässt er mich das auch von Anfang an spüren, dass ich ein nichts bin und ich weil ich so unsicher bin und dachte bevor ich keinen Mann bekomme, weil wer will mich schon, bleibe ich bei ihm. Mein Mann trinkt viel und bemitleidet sich gerne selbst. Jahrelang konnte ich mir anhören, ich wäre zu dumm zum kochen, für den Haushalt und eine schlecht Mutter. Ich bin vor ein paar Jahren schon ins Frauenhaus, weil ich es psychisch nicht mehr ausgehalten habe, hab mich aber von ihm überreden lassen, dass alles besser wird und bin zurück gegangen... Mittlerweile arbeite ich, in Nachtschichten wo ich oft keinen Schlaf bekomme, weil er mich terrorisiert, dass ich immer nur faul im Bett liegen würde und mir die Familie egal wäre, dass erzählt er auch dem Kindern so, was für eine schlecht Mama sie haben. Die Tochter die ich mitgebracht habe, akzeptiert er gar nicht mehr und macht sie genauso fertig, schließt sie aus wenn ich arbeiten bin, macht sich lustig über sie. Seit 2 Jahren ist mein Mann zu hause, wegen einem rücken leiden. Die Gedanken mich zu trennen sind immer wieder da, aber immer wieder hält mich was davon ab, wie z.B. ich will meinem Kindern den Vater nicht nehmen, oder ich kann meinen kranken Mann nicht verlassen, nicht im Stich lassen, oder was bin ich denn schon ohne ihn. Letztes Jahr habe ich einen anderen Mann kennen gelernt, der mir gezeigt hat, dass es auch anders sein kann, das es auch noch schöne Dinge im Leben gibt und das ich es besser haben könnte. Er hat mich aufgebaut. Anfang des Jahres hat mein Mann das raus gefunden. Er hat versucht sich umzubringen, während ich arbeiten und er mit den Kindern alleine war. Wäre ich nicht früher gekommen, eine halbe Stunde später, wäre es laut Notarzt warscheinlich zu spät gewesen. Daraufhin hab ich alles über Bord geworfen und gesagt ich bleibe bei meinem Mann. Er ist der Vater meiner Kinder und ich könnte es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, dass sich ein Mensch wegen mir umbringt, auch wenn mein Herz eigentlich für den anderen schlägt. Seitdem setzt mein Mann mich massiv unter Druck. Er beschimpft mich fast täglich vor den Kindern als Hre oder Schlape. Es ist ein täglicher Kampf zwischen Heulkrämpfen und dem Kampf nicht komplett zusammen zu brechen. Gedanken an Selbstmord sind fast täglich da, nur der Gedanke meine Kinder bei ihm im Stich zu lassen hält mich noch. Gestern abend hat mir der andere gesagt er verlässt Deutschland. Diese Endgültigkeit hat mich so aus der Bahn geworfen, dass ich heute nicht mehr aufhören kann zu weinen. Wie bekomme ich mich wieder in den Griff? Ich kann einfach nicht mehr...

...zur Frage

periode treibt mich fast zum selbstmord?

ich leide sowieso schon unter schweren Depressionen und habe ab und zu selbstmordgedanken oder nervenausbrüche, aber wenn ich meine Tage habe ist das ganz schlimm. Bei normalen Tagen kommt meine Depression von 24 Stunden, höchstens für 10 Stunden stark zum Vorschein, doch wenn ich meine Tage habe bin ich 24/7 sehr stark depressiv und total verzweifelt. Ich halte mich zurück um mich nicht zu verletzen oder sogar umzubringen. wieso bin ich so extrem wenn ich meine Tage habe? Hat das jemand mit starken Depressionen auch?

...zur Frage

Wie soll ich mit meiner Freundin umgehen die an Depressionen leidet?

Meine Freundin(12) hat Depressionen unteranderem wegen ihrer Familiensituation. Vor kurzem hat sie mir auch erzählt das sie sich ritzt. Ihre Eltern wissen nichts davon. Von einer anderen Freundin, die mit ihr in eine Klasse geht, weiß ich das sie auch Selbstmordgedanken hat/hatte. Hat irgendjemand Tipps wie ich mit ihr umgehen soll um sie davon zu überzeugen Hilfe zu holen. Ich kenne sie seit 7 Jahren, aber immer wen wir auf das Themer kommen ist sie sehr unsicher und zögerlich.

...zur Frage

Was kann ich bei drängenden Suizidgedanken tun?

Seit etwa einem Monat ist meine Stimmung wieder deutlich schlechter als sonst, ich vermute ich rutsche wieder in eine Depression. Mein Venlafaxin wurde erst vor wenigen Monaten erhöht und danach ging es mir mit meinen Angstsymptomen wesentlich besser. Ich versuche Skills anzuwenden, aber inzwischen machen mir nichtmal mehr meine Hobbys wirklich Spaß und meine Stimmung ist auch fast den ganzen Tag unterdurchschnittlich. Ich bin ziemlich weinerlich und habe wenig Antrieb und dazu kommen jetzt immer wieder diese Suizid- und Selbstverletzungsgedanken und teilweise -impulse, von denen ich dachte, dass ich sie endlich los bin, aber sie überfallen mich mehrmals am Tag und lassen mich nicht in Ruhe. Mit meinem Psychiater, Therapeuten oder Hausarzt würde ich eigentlich gerne reden, aber das geht nicht, weil ich Angst habe, dass ich dann wieder in die Psychiatrie muss, was ich aber nicht will, weil mir das sehr wahrscheinlich nicht helfen wird. Ich mache zur Zeit ein Praktikum (8h/Woche) und starte in wenigen Wochen ein wesentlich anspruchsvolleres Praktikum (40h/Woche) bevor ich ausziehe und ein Studium beginne. Das heißt die depressive Phase passt in nächster Zeit einfach überhaupt nicht in mein Leben. Ich versuche die Struktur in meinem Alltag beizubehalten, was mir aber immer schwerer fällt und versuche mich viel zu bewegen, was aber fast gar nicht mehr geht. Hat jemand noch ne Idee, was ich machen könnte, um ein richtiges Tief zu verhindern?

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?