Starke Depressionen! Hilfeeeee?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst einmal musst du dir selbst wichtig sein. Du bist naemlich immer mit dir zusammen, da musst dich dich mit dir selbst anfreunden. DIe anderen sind immer nur zeitweilig da und jeder will Bestaetigung, dass er in Ordnung ist. Alle wollen das! Aber die Wahrheit ist, du bist immer alleine. Wir werden alleine geboren und werden auch alleine sterben. Selbst wenn hundert Leute um dir sind, bist du alleine, du denkst dann nicht daran, weil du abgelenkt bist, aber so ist es immer. Wenn du das erkennst, dann erinnere dich daran, wenn du nicht alleine bist. Dein Leben ist so wie es ist, aber du moechtest es anders haben, du erwartest etwas und moechtest das etwas passiert. Aber das Leben wird sich dir nicht anpassen. Was anpassbar ist sind deine Erwartungen, die du an dein Leben hast. Je mehr du wuenscht, moechtest und willst, desto mehr wirst du leiden, weil natuerlich nie alles sofort erfuellbar ist. Sobald du keine Erwartungen mehr hast, wird sich dein Leben in dem Fluss kommen, wo dann Dinge einfach geschehen, die du vorher nicht geglaubt hast sie zu bekommen, weil dann der Krampf aus deinem Leben weg ist. Die Verkrampfung loest sich und du kannst dich ins Leben aufloesen! Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du verzweifelt bist, solltest du in die Arme einer guten Therapeutin laufen, die dir helfen kann, selbst kann man sich - bei solchen Gemütszuständen - nicht helfen.

Lasse zunächst die Zukunftssorgen beiseite. Vielleicht hast du ja schon (mit Vollendung der 12 ). eine Fachhochschulreife. Generell hilft Nachhilfe bei ein paar Fächern aber ich weiss nicht ob dein Gemüt soweit unten ist, dass du überhaupt gut (noch) lernen kannst.

Ich empfehle dir einen kurzfristigen Gesprächstermin bei deinem Hausarzt; der soll erst mal mit dir reden, ihm sollst du all deinen Kummer beichten, er wird wissen ob eine Therapie notwendig ist.

Mädchen/ und Jungen. Verlieben ist eine einseitig schöne oder schmerzhafte Seite je nach dem ob das Gegenüber genauso empfindet, erzwingen können wir nichts (ich kann wohl kaum einem anderen befehlen mich zu lieben - wäre auch künstlich und merkwürdig - und das Ergebnis wäre nichts im Vergleich zu freiwilliger Zuwendung). Ich wünsche dir dass es eines schönen Tages dann mit jemandem klappt, Geduld zu haben - Geduld zu lernen (ohne zu verzagen) ist eine mühevolle Tugend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher willst du dir sicher sein, dass du Depressionen hast? Bei schweren kann nur ein Psycholge, Psychater, Therapie helfen, dass bei dir ist aber eher kaum eine Depression. Wenn man ne schlechte Note schreibt fühlt man sich halt schlecht. Such besser Hilfe beim Psychologen als im Internet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mayamelissa
06.11.2015, 15:33

Wurde früher schon mal diagnostiziert. Hatte auch Therapie. Aber jetzt ist es wieder so wie früher...

0

Was möchtest Du wissen?