Starke Depression durch Alkohol?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Mongo Tea, Alkokohl dämpft im Gehirn die Zentren für unsere Kontrollmechanismen. Je mehr Alkohol Du trinkst desto stärker verringert sich Deine Fähigkeit Deine Depression etwas zur Seite zu schieben und diese depressiven Gefühle steigen ungehindert auf in Dein Bewußtsein.

Laß die Finger vom Alkohol und von jeder anderen Droge. Suche Dir Hilfe. Sprich mit jemandem dem Du vertraust. Kannst Du mit Deinen Eltern oder einem anderen nahestehenden Erwachsenen reden? Unbedingte Ehrlichkeit ist nötig auch wenn das schmerzt.

Hilfe suchen ist der 1.Schritt um Dein Problem zu lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist häufig für Depressionen verantwortlich, dies weiss ich aus eigener Erfahrung aus der Klinik. Chronischer Alkoholkonsum und Depressionen sind eine sehr häufige Komorbidität (Zweifacherkrankung).

Dies hat damit zu tun, dass Alkohol stark dämpft. Es kann somit die Gefühle unterdrücken. Doch irgendwann kommen diese Gefühle wieder hoch, spätestens dann, wenn man eine Toleranz (Trinkfestigkeit) gegenüber Alkohol aufbaut. Dies steigert wiederum den Konsum... ein Teufelskreis.

Der andere Punkt ist, dass Alkohol auf die GABA-Rezeptoren im Gehirn und Rückenmark wirkt. GABA ist ein Botenstoff, der für die Beruhigung des Menschen zuständig ist. Ist dieser Botenstoffwechsel nachhaltig geschädigt, kann es zu Depressionen und Angstzuständen kommen.

Desshalb erfolgt meist ein Alkoholentzug, bevor die Depression behandelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?