Starke Blutung während der Periode, wer kann helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe 30alexandra30, 

die meisten Mädchen verlieren bei ihrer Periode nicht mehr als 65 ml Menstruationsflüssigkeit. Dies entspricht einer halben Tasse Wasser. Davon werden ungefähr zwei Drittel in den ersten Tagen der Menstruation ausgeschieden. An diesen Tagen kann es schon mal sein, dass du je nach Stärke jede halbe Stunde bis Stunde den Tampon wechseln musst. Die Stärke sollte aber circa nach den ersten zwei Tagen nachlassen.

An den abklingenden Tagen reicht meist ein kleinerer Tampon, der in grösseren Abständen gewechselt werden kann.

Viele Grüße, dein o.b. Team. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Hygieneartikel verwendest du? Wie alt bist du? Hast du darüber schon mit deinem Frauenarzt gesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 30alexandra30
19.11.2015, 08:58

Ich bin 30 und er sagt ich soll Schmerztabletten nehmen. Ich nehme die größten Tampons und zusätzlich binden 

0

Da musst du eben den Tampon oder die Binde öfter wechseln. Am besten du nimmst evtl größere Tampons oder mit Flügeln sodass die Gefahr sinkt das mal etwas daneben geht. Zusätzlich kannst du ja noch eine Binde zur Sicherheit einlegen.

Keine Sorge du wirst davon nicht verbluten. Meist kommt es nur so vor als wäre das ziemlich viel. Wenn die Periode mal stärker oder mal schwächer ist, ist das völlig ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 30alexandra30
19.11.2015, 08:58

Alle 30 min???? Es läuft ja manchmal einfach schon raus, bevor ich es überhaupt zur Toilette geschafft habe 

0

Vielleicht wäre eine Menstruationstasse besser geeignet die gibt es auch in verschiedenen größen und sie haben mehr fassungsvermögen wie ein Tampon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also vom hören meiner Mutter, hatte sowas meine Oma auch gehabt (mit 45) bei ihr war das so schlimm das sie ,angeblich, Eimerweise Blut verlor... (wahrscheinlich schlimmer da gestellt als es war) bei ihr musste dann die Komplette Gebärmutter und Eierstöcke entfernt werden.

Ich würde trotzdem mal lieber zum anderen Arzt gehen und das abklären lassen...

Es kann, muss aber nichts schlimmes sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 30alexandra30
19.11.2015, 09:07

Das habe ich leider auch schon häufiger gehört 

0

Was möchtest Du wissen?