Starke Blutung stoppen - ist die alte Methode noch nützlich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein eisen bringt bakterien in die Wunde und dann bekommt man eine Entzündung und dann hat man ein großes Priblem erstmal nach einer schnittverletzung ect. wo stark blutet iwas wie z.b. ein Geschirrtuch draufdrücken oder rumbinden und mit druck zuknoten so das die Blutung gestoppt wird eigentlich sollte man danach sofort zum Arzt und es nähen lassen. Wie man das in ner Wildniss regelt weiß ich leider selber nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
13.03.2016, 18:00

Nein eisen bringt bakterien in die Wunde und dann bekommt man eine Entzündung

Die Frage und das Thema ist: man nehme ein heisses Eisen...

Und wenn das heiß ist, ist es steril, also erstmal nix mit Bakterien...

Das Problem ist ein anderes, nämlich die Verletzung / Zerstörung von Gewebe (Nekrose), welches leicht und häufig zu heftigen Entzündungen führt (die Keime kommen dabei gerade NICHT von dem heißen Gegenstand (hier "Eisen"), sonder aus der Umgebung.

0

ohne einen Notfallkoffer und ohne jemanden mit medizinischen Kenntnissen.

Kurse in "Erste Hilfe" sind billig (teils auch kostenlos zu haben), hilfreich und sollten von JEDEM mal belegt werden, am Besten alle 5-10 Jahre wiederholt. Damit hat man dann bereits die erforderlichen Kenntnisse, um in Fällen wie dem von Dir geschilderten sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen, statt mittelalterliche Methoden mit hohem Komplikationspotenzial zu erwägen.

Mindestens die "Sofortmaßnahmen am Unfallort"  sind ja für Führerscheinaspiranten vorgeschrieben -  da kann man auch gleich noch die paar Stunden für die etwas ausführlichere "Erste Hilfe" drauflegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ButtercupDuck.

Das Kauterisieren mit dem Kautereisen, ist natürlich heute noch nützlich, weil die Wunde regelrecht verschweisst wird, aber auch extrem schmerzhaft.

Such lieber lange Gräser/ Schilfhalme und Moos/ Flechten und mach dir damit einen Druckverband, nachdem du die Wunde möglichst ausspültest - verringert extrem das Risiko für Tetanus.

Grins, reist du allein in die Pampa, solltest du schon im eigenen Interesse medizin. Wissen haben, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
13.03.2016, 17:57

Das Kauterisieren mit dem Kautereisen, ist natürlich heute noch
nützlich, weil die Wunde regelrecht verschweisst wird, aber auch extrem schmerzhaft.

Man wird doch aber davon heftig abraten, nicht primär wg. der Schmerzhaftigkeit, sondern es entsteht - zumindest, wenn das ein Laie und in der Pampa macht (kein Vergleich zu den Verhältnissen in einem modernen OP mit mono- oder biphasischer Koagulation), es entsteht also mit großer Wahrscheinlichkeit eine mehr oder minder ausgeprägte Nekrose mit dem hohen Risiko eines Infektes.

0

Puh - kein schöner Gedanke. Ich habe einen Mann gekannt - einen Kriegsveteranen, der hatte so eine Narbe, das muss von so einer Prozedur gestammt haben. Die Narbe bleibt lebenslang - aber man überlebt es immerhin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit wird alles, was sich in der Umgebung der Wunde befindet für immer zerstört.

Einen Druckverband kann man auch mit anderen Hilfsmitteln anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ups, wie alt bist du denn? Das hab noch nicht mal ich gelernt. Wie wäre es mit Druckverband ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
13.03.2016, 18:02

Nunja, zu Zeiten der Feldschere etc. war das noch eine mögliche Methode... Sollte man aber tatsächlich heute unterlassen.

Druckverband ist wirklich auch mit primitiven Mitteln möglich.

0

Stammst du aus dem 1800 Jahrhundert?

Mach so was nur nicht.

Du legst einen Druckverband an.

Wie ein Druckverband angelegt wird siehst du hier:

Bist du in der Widnis, findet sich auch immer etwas womit ein provisorischer Verband angelegt werden kann.

Übrigens, wo willst du in der wildnis heiße Eisen herbekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

funktioniert, tut aber sehr weh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?