Starke Blähungen und Unterleibwölbung,was ist das?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein Gefühl sagt mir, dass es das beste wäre für dich, dir einen Ruck zu geben und doch einen Arzt aufzusuchen. Weil es sehr gut sein kann, dass die Symptome nicht zusammenhängen, sondern zwei unterschiedliche Ursachen haben können.

Ein kompetenter Arzt könnte das wohl entscheiden. Und wenn du das Gefühl hast, dass dein Arzt sich nicht genug mit dir befasst, gehe zu einem anderen Arzt, dei dem du das Gefühl hast, dass der/die Arzt/Ärztin kompetent ist und dich ernst nimmt.

Bei Unterleibsbeschwerden muss man einige Dinge ausschließen. Es gibt ja auch Eierstockzysten und solche Sachen, die man erst spät bemerkt. (Nicht dass ich denke oder wüßte, dass du das hast, aber nur um Beispiele zu nennen).

Fakt ist ja, dass du dich nicht wohlfühlst. Die Blähungen könnten tatsächlich von den Antibiotika kommen. Aber die anderen Symptome müssen nicht unbedingt mit diesem zusammenhängen und könnten andere Ursachen haben, die nur rein zufällig zeitlich mit diesem überlappen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi mhubayx,starke Blähungen könne auch mit Verdauungsstörungen ausgehen.Besonders auch können diese von der Bauchspeicheldrüse oder von der Leber ausgehen.Besonders schwefelhaltige Proteine können am Ende vom Dünndarm von Bakterien in Idol und Skatol,welche Gase und Schwefelwasserstoff enthalten,"riechende Pupset abgeben,welche Blähungen verursachen.Auch hastiges Kauen bewirkt das Schlucken von viel Luft,welche auch blähend wirken.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?