Starke akne perspektivlos?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Alles, was solche Hautprobleme auslöst, ist der Darm. Wenn du schreibst, du habest mehrfach Antibiotika genommen, dann liegt da die Ursache. 

Deine Ernährung sollte entzündungshemmend sein: als musst du Omega 3-haltige Fette zu dir nehmen (Lachs, Leinöl, Hanföl, Chiaöl sowie die Samen dazu, rapsöl, Olivenöl) und  MEIDEN musst du die entzündungsfördernden Fette: Omega 6 und 9, die in Sonnenblumenöl, Distelöl, Sojaöl und in Transfetten (Margarine, Fertignahrung, Industriebackwaren, und in erhitzten Pflanzenölen, deren Rauchpunkt unbemerkt überschritten wurde und die dadurch zu Gift geworden sind. Die alle meiden! Außerdem wirkt Zucker ganz schädlich, bei Fleisch vor allem Schweinefleisch aus konventioneller Mast (voller ANtibiotika und von gestressten Tieren). 

Zusätzlich brauchst du große Mengen Vitamin D3 (z.B. Dekristol 20.000 i.E. - das ist verschreibungspflichtig): Lies mal das Buch 'Gesund in 7 Tagen' von Dr. Raimund van Helden (www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss/262-9153865-2492451?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=gesund+in+7+tagen)-.
Durch die zu niedrige Erhaltungsdosis am Vit. D, die Ärzte schon Gesunden geben (wenn überhaupt), bleibt der Mangel bestehen und verstärkt sich immer noch weiter, da wir nicht genug Sonne bekommen und uns nicht vitamin D-iorientiert ernähren. 

Und dann brauchst du ganz viel Vitamin C aus natürlichen Quellen, damit der Körper freie Radikale rauswerfen und Kollagen aufbauen kann. Ich kenne das Buch 'Heilung des Unheilbaren' von Thomas E. Levy, in dem über unfassbare Forschungsergebnisse berichtet wird, die nicht weitergegeben wurden - Vitamin C ist zu billig und zu wirksam, und die Pharmaindustrie will doch verdienen. Da müssen wir uns selbst kundig machen.

Eine Darmreinigung mit Bentonit, Flohsamen (eingeweicht) und Enzymkapseln wäre ein Anfang. Voraussetzung, dass es funktioniert, ist natürlich viiiiiiiel Wasser, das du zum Durchspülen brauchst. Lies mal das Buch 'Sie sind nicht krank - Sie sind durstig' von Dr. F. Batmangelidg. (www.amazon.de/Sie-sind-nicht-krank-durstig/dp/3935767250)

Da hast du jetzt viel zu lesen, aber wenn du die wirkliche Ursache angehst, wirst du Erfolge sehen. Du musst nur durchhalten und vor allem steuern, was du isst. Frisches gemüse, Salat, kaum Fleisch wäre das beste. Sieh dich vor mit Milchprodukten! Nur Fermentiertes wie Kefir, Yogurt und evtl. süße Sahne sind verträglich. 

Ich könnte noch vieles sagen, aber versuch das erstmal. Täglich kannst du frisch gebrühten Kamillentee trinken (ohne Zucker!)  - Kamille hilft heilen.

Alles Gute!


Zur Gesichtspflege findest du hier Tipps: http://www.smarticular.net/unterschaetztes-hausmittel-kernseife-9-erstaunliche-anwendungsbeispiele/, und schau auch mal nach Apfelessig - der lässt Narben verschwinden. Kokosöl ist auch fantastisch un heilt die Haut. Verzweifle nicht ,es gibt noch gute Perspektiven. Man muss nur einiges richtig machen.

Mir fällt noch etwas ein:

bei mir lag jahrzehntelang eine Unverträglichkeit von Protein (Eiweiß) vor und ich habe wegen Migräne und Akne bis Mitte 30 sehr gelitten: weil ich es nicht mehr vertrug, habe ich sogar aufgehört, Fleisch zu essen.
Schlagartig bekam ich eine völlig ungewohnte Pfirsichhaut, hatte Energie, alles wunderbar. Bis ich erfuhr, dass diese Fleischunverträglichkeit durch eine Stoffwechselstörung ausgelöst wurde, die durch das Ausscheiden von zuviel Vitamin B6 und Zink entstanden war- Als ich dieses Vitamin und das Spurenelement zusätzlich nahm, war Ruhe im Kasten und ich konnte nach langer Zeit vorsichtig wieder etwas Fleisch vertragen (aber kein Schwein, höchstens 1x im Jahr Rind und ansonsten nur Huhn, Bio-Huhn!)

Bio in allen Dingen ist sehr wichtig, da man die Pestizide und perverse Methoden zur Haltbarkeitsmachung vermeiden muss. Für mehr Geld macht die Industrie alles - man muss sehr auf der Hut sein. Wie schade, wenn man darunter zu leiden hat.

So, das war jetzt sehr viel Stoff - aber ohne solche Details weißt du ja nicht, wogegen du dich wehren musst. Und es ist richtig gut, dass du das schlimme Akne-Mittel nicht verträgst!. 

Es ist wichtig, dass du bei Symptomen nach den Ursachen forschst und nichts einnimmst, was die Symptome unterdrückt. Medikamente wie das Akne-Mittel wären vergleichbar mit dem ominösen Korken, den man in den qualmenden Auspuff steckt und sich freut, dass das Auto jetzt heil ist. Nichts da - es ist nicht heil, und jeder vernünftige Autobesitzer geht damit in die Werkstatt, um die Ursache suchen zu lassen!
Und das ist das mindeste, was wir auch mit unserem Körper tun müssen. Aber da Ärzte im Quartal nur 11 Minuten Zeit pro Patient bezahlt bekommen, müssen wir uns selbst kümmern und nach Lösungen suchen. Bevor man zum Arzt geht, ist die Ernährung dran, denn mit dem richtigen Essen kann man das meiste schon beheben. Wenn man weiß, wie.

Vitamin B6 (ich nehme immer noch 2 x 2 Tabl. pro Tag): https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b6-hevert-100-st-hevert-arzneimittel-gmbh-co.-kg-pzn-4490283.html,

Zink: www.medizinfuchs.de/preisvergleich/zinkorotat-pos-100-st-ursapharm-arzneimittel-gmbh-pzn-6340903.html (verschiedene Größen)

.

0

Ich wage es jetzt mit Sicherheit nicht, medizinische Tipps zum Besten zu geben da ich davon ausgehe, dass Du Dich schon an die richtigen Ärzte gewandt hast um Dir mit dem Problem helfen zu lassen.

Ich hatte in Deinem Alter zwei Kumpels mit dem selben Thema und möchte Dir Hoffnung machen: Heute ist nichts mehr davon zu sehen (20 Jahre liegen dazwischen). Sieh Dich als Herausforderung für einen Hautarzt, der sich für eine Koryphäe hält. Dennoch: Ich schlage Dir vor, Deine Akne hier einfach mal zu zeigen um wenigstens sicherzustellen, dass Du nicht übertreibst und Du Dir vielleicht völlig unnötig einen Kopf machst. Dies aber nur einmal am Rande.

Über Suizid brauchen wir hier ja wohl nicht zu diskutieren: Du hast noch Dein ganzes Leben vor Dir und verdammt nochmal das wahnsinnige Glück, in einem medizinisch erstklassig ausgestattetem Land zu leben. Denk einmal darüber nach, anstatt einfach die Flinte ins Korn zu werfen. Du hast bei uns in Deutschland alle erdenklichen Möglichkeiten, Dir auch "hautärztlich" helfen zu lassen. Wenn Dein sozial inkompetentes Umfeld ein Problem mit Deinem Aussehen hat, ist es ja eigentlich nicht Dein Problem.

Bleib am Ball und viel Glück!

Ja ich könnte Bilder posten aber wird das was bringen? Und was haben die jungs damals gemacht?

0

Das größte problem ist mein geischt narben

0

Warst du schon einmal beim Hautarzt? Es gibt nämlich ein gut wirkendes Medikament dagegen, und zumindest als Mann kannst du das auch problemlos nehmen. (Es kann nämlich zu Schäden am ungeborenen Kind führen, wenn eine Frau das nimmt - und zwar auch noch mehrere Jahre, nachdem man das Medikament abgesetzt hat!)

Übrigens, das sind Tabletten. Keine Creme.

Du hast geschrieben, dass deine Ernährung ok ist...aber nicht konkret wie...

Bei Akne hängt viel vom Insulin ab. Achte auf möglichst geringe bis keine Schwankungen des Blutzuckerspiegels. Wenn möglich, dann ernähre dich mal ketogen. Klingt erstmal irreführend sich fettreich ernähren zu sollen, aber es hilft. Belies dich über Ketose und google bei Interesse nach "Akne Ernährung".

Cremes und Co. helfen meist immer nur gegen die Symptome, aber selten gegen die Ursache...da kommst du mit einer Ernährungsumstellung viel weiter.

Grüße und alles Gute 🖖

Ich kenne was du meinst ich mache meistens intermented fasting aber Insulin ist sicher nicht die Hauptursache für mein problem. Es geht wie gesagt um die narben am gesich ich bekomme kaum
Pickel am
Gesicht nur am hinterkopf so wenn die Narben weg gehen würden währe das der grösste schritt.

0

Bitte nicht verzweifeln. 

Feine Menschen sehen auf die inneren Werte. Das wird wieder, nur Mut!

 Du hast viele gute Tipps erhalten , du bist jung und hast das ganze Leben noch vor dir! Wirf es nicht weg, sondern Kämpfe weiter.

Wahrscheinlich liegt das Problem im Darm, der durch die Antibiotika geschädigt wurde. Das seh ich auch so! Aber das ist heilbar! 

Alles Gute!

Du brauchst einen guten Hautarzt.

Ich war bei mehreren der beste wollte mir aknenormin verschreiben aber das darf och nicht und der andere war absolut strikt gegen aknenormin als ich ihm das sagte ist er fast ausgerastet ich würd nur meine narben weg haben wollen dann währe der grösste schritt gemacht für mich.

0

Große Pusteln so groß wie nen Auge :o Vielleicht sind das eher Abszesse!? 

Es ist trocken hart und tut weh und es ist dunkel...

0

Vielleicht ist es aber dukel weil haare dort auch sind die anderen dort sind rot.

0

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=CBD+creme

Wenn es dir das Geld Wert ist dann empfehle ich dir auf Amazon so eine Creme zu kaufen.

Ist Cannabidiol (CBD) in Creme Form, damit könntest du sehr gut die Akne in kurzer Zeit in den Griff bekommen.


Ansonsten mit Sonne auf die Stellen scheinen lassen, regelmäßig Gesicht waschen und täglich Klamotten wechseln. Als letzes noch Sport und ausgewogene Ernährung.

Aber mit der Creme ist dir wahrscheinlich schon genug geholfen.

Es ist ein versuch, hilft aber sehr sehr vielen.


Wie teuer ist das ?

0
@JungVerzweifel

20ger, klick auf den Link? Muss halt importiert werden. Deutschland produziert keine CBD haltigen Produkte mehr.

Steht aber alles dabei, ist nicht zu teuer.

0

Okey danke ich kann den link nicht betreten ist das diese grosse runde kiste mit 68 Bewertungen?

0
@JungVerzweifel

Du wirst es schon schaffen dort etwas zu bestellen wenn du willst...ich glaube fest an dich...

0

Was möchtest Du wissen?