Starke Akne durch Wachstum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo VielFragenSteve,

das könnte durchaus sein. Wenn Du Gewissheit haben möchtest, würde ich Dir den Besuch eines Dermatologen/Hautarztes empfehlen. Der kann einerseits die tatsächliche Ursache Deiner Akne herausfinden und Dir andererseits individuell passende Medikamente verordnen.

Das ist je nach Stärke der Akne nicht ganz unwichtig, da ansonsten unschöne Narben zurückbleiben könnten, die Dich den Rest Deines Lebens begleiten würden.

LG

Buddhishi

38

Danke für den Stern :)

0

Das ist völlig normal und legt sich meist mit dem Ende der Pubertät von allein. Du kannst jedoch etwas tun, um deine Pickel in den Griff zu bekommen. Es gibt speziell für Pubertierende Kosmetik, die auf die besonderen Bedürfnisse des sich verändernden und dadurch dauergestressten Körpers entwickelt worden ist. Clearasil z.B. hilft recht gut gegen Pubertätsakne.

Akne wird durch die vermehrte Ausschüttung von Testosteron in der Pubertät gefördert. Momentan schüttet dein Körper sehr viel Testosteron aus, deshalb sprießen die Pickel. Das dauert ein paar Jahre, geht aber vorüber. 

Was möchtest Du wissen?