Stark riechender Mitschüler

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie in den meisten Fällen hilft auch hier ein Gespräch. Klärt ihn über Körperhygiene auf und helft ihm u.U. mit Produkten aus. Wenn er sich während der Klassenfahrt regelmässig wäscht, lernt er es vielleicht und in der Zukunft hat er auch keine Probleme mehr in der Schule. Ich nehme an das er ausgegrenzt ist und dadurch immer weiter in dieses Leck miich Gefühl fällt. Nicht nur mosern, sondern Hilfe anbieten.

Gute Antwort, aber die moderne Jugend ist sich oftmals zu "schön" dafür um in einem netten Ton zu reden!!!!!

0

Klar gemacht haben wir es ihm schon, er sieht es scheinbar nicht ein . Wieso auch immer ...

Daheim bleiben geht schlecht, weil die 250€ gibts nicht zurück erstattet . Zumindest nicht von der Bahn ...

Und einen anderen in das Zimmer holen geht nicht, weil das andere voll belegt ist mit allen anderen Jungs. ^^

Mit dem/der LehrerIn reden und sagen, dass du das nicht einsiehst! Oder bleib zu Hause wenn's so unerträglich ist.

Wie schon gesagt wurde, grenz ihn deshalb nicht aus sondern sprecht mit ihm in einem netten Ton darüber, dann überlegt er sichs vielleicht, aber solche Tipps wie die von LittleButterfly oder Ballaburger kannst du getrost vergessen, das ist reiner Unsinn!!!

Sprecht seine Eltern drauf an. Denen wird das so peinlich sein., dass die irhren Spross in Zukunft auf Hygiene trimmen werden.

Vielleicht verfasst Ihr eine Betriebsanleitung für Seife und Dusche. Achten müsst Ihr auch, dass er die Wäsche wechselt!

Auf der letzten Klassenfahrt vor 2 Jahren hat er einmal innerhalb von 5 Tagen geduscht und nicht einmal seine Wäsche gewechselt , ebenfalls hatte er braune "Bremsstreifen" im Bett .

0
@paddyyyy

iiiih. scherz oder??? vesucht (wie ich schon gesagt hab) einen anderen noch in euer zimmer zu kriegen

0
@Merliin

leider kein Scherz ...

Mal morgen im ICE schauen ob sich jemand findet ...

Zurnot muss man im Hygiene irgendwie im Crashkurs wohl oder übel beibringen.

0
@Merliin

Ausgrenzen ist die schlechteste Methode die es gibt, dann wird sich nie was ändern!!!

0

Macht ihm klar, daß er sich ein wenig pflegen soll, da ihr keine Lust habt, seinen ekelhaften Geruch und seine ungepflegten Haare zu ertragen, da er sonst vor dem Zimmer schlafen könnte!

Dieses Ausgrenzen ist dumm und ändern wird sich dadurch auch nichts!!!!!

0

So einen hatten wir auch in der Klasse.

Wir waren mit 8 Personen auf dem Zimmer. Er hatte keine Chance, als er am ersten Abend von 7 Jungs unter die Dusche gebracht wurde.

Naja, wenn ihr ihn Nackt unter die Dusche bringt kann es für euch konsequenzen haben.

0

Ja das Leben kann hart sein, das beste wäre ihn ein Deo und Shampoo zu schenken.

--eine Lehrerin schrieb an die Eltern : Waschen Sie bitte Ihren Sohn-- er " riecht "

die modernen progressiven Eltern schrieben zurück : Unser Sohn ist keine Blume --sie sollen ihn für uns erziehen ..und bilden .. und nicht an ihm riechen ....

0

Rede so mit ihm, dass es ihm peinlich ist wenn es anders nicht geht. Einfach sowas sagen wie: "Willst du nicht mal duschen gehen? Das ist echt ekelhaft.." Ist zwar hart aber ich würde dannach sofort unter die Dusche rennen..

Das ist reiner unsinn, dann verfällt er erst recht in dieses "Leck-mich" gefühl

0

einen anderen noch in euer zimmer holen.

Was möchtest Du wissen?